Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
Aktuelle Gewinnspiele
Aktuell haben wir leider keine laufenden Gewinnspiele. Schau doch bald wieder vorbei.
Chat-App
Bleib immer mit anderen Anime-, Manga- und Videospiel-Fans in Kontakt, Dank unserer Chat-App jetzt auch unterwegs mit Deinem Android Smartphone.

Partner
12.05.2017Death Parade Vol. 3
Weiterlesen...

Am 12. Mai erscheint Death Parade Vol. 2 bei Universum Anime auf DVD und Blu-Ray. Fans der Serie sollten unbedingt die Erstauflage bestellen, denn die hat neben dem Booklet auch noch den passenden Sammelschuber in petto. Wer wissen will, wie es im Quindecim weitergeht, sollte jetzt nicht aufhören zu lesen

Inhalt
Im Quindecim, einer Bar im fünfzehnten Stockwerk, spielen Menschen um weit mehr als ihr Leben, doch das ahnen nur die Wenigsten. Sterben zwei Menschen gleichzeitig, dann treffen sie im Quindecim aufeinander und manchmal sind sie Liebende, Bekannte oder völlig Fremde. Doch völlig gleich, wer mit dem Aufzug in die Bar kommt, spielen muss jeder. Decim, der Barkeeper, erklärt die Regeln und wartet darauf, dass sich die Menschen ihrem Schicksal ergeben und zocken. Das Spiel wird von Schiedsrichtern beobachtet, die die finsteren Abgründe der menschlichen Seele herauskitzeln möchten. So beginnen die Geschichten von schicksalhaften und eher zufälligen Begegnungen, welche meist ein tragisches Ende nehmen. Himmel oder Hölle? Nicht nur der Ausgang des Spiels entscheidet.

Episoden Review zu Vol. 1(1-4) | Review zu Vol. 2 (5-8)

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP
Achtung kleinere Spoiler

Death Counter
Immer mehr Details über das Erlebte der beiden Gäste treten ans Licht. Shimada gewinnt das Spiel gegen Tatsumi, der sich nun wieder an alles erinnern kann, was vor seinem Tod geschehen ist. Trotzdem kann Shimada es nicht fassen, dass er im Jenseits sein soll. Die seelischen Abgründe, die sich auf Seiten des Kommissars auftun, sollen Shimada ein weiteres Mal dazu verführen, Rache zu üben. Die Frau will Shimada davon abhalten, denn sie ist empört darüber, dass Decim nur anhand der Dunkelheit, die Menschen in sich tragen, über diese richten möchte.

Story Teller
Nach der Auseinandersetzung mit der dunkelhaarigen Frau, stellt Decim alles, was er bisher getan hat, in Frage. Nona erinnert ihn wieder daran, dass er endlich ein Urteil über die Frau sprechen muss, bevor sie sich in eine Marionette verwandelt. Decim entscheidet sich zum Schiedsspruch über die Frau und veranstaltet das übliche Procedere. Ein weiterer Gast betritt das Quindecim, eine alte Dame, die als Mangaka tätig war. Sie spielen zu dritt das Spiel Alte Jungfer (bei uns als Schwarzer Peter bekannt). Auf den Karten sind Erinnerungen der Teilnehmer zu sehen, die bei der alten Dame Sachiko den Verdacht bestätigen, dass sie sich im Jenseits befindet. Die dunkelhaarige Frau erinnert sich während des Spiels an Teile ihres Lebens und an ihren Namen - Chiyuki. In der Zwischenzeit findet Oculus etwas schwerwiegendes über seine Schiedsrichter heraus und stellt Nona zur Rede.

Memento Mori
Ginti, der immer noch Mayu beherbergt, kann nun entscheiden, ob sie eine andere Seele ins Nichts schicken möchte, um Harada zurückzuholen. Währenddessen erhält Chiyuki ihre gesamten Erinnerungen zurück und Decim serviert ihr den Drink "Memento Mori". Sie schläft ein und Decim ruft Chiyukis Erinnerungen ab, um sie ein letztes Mal auf die Probe zu stellen.

Suicide Tour
Bei der Konfrontation mit Oculus möchte Nona ihn davon überzeugen, dass die Schiedsrichter mehr sein sollten als nur Marionetten. Decim bringt Chiyuki zu ihrem Elternhaus, wo sie eine folgenschwere Entscheidung treffen soll. Ihre Seele könnte ins Leben zurückkehren und es wäre alles so, wie vor ihrem Tod, aber dafür muss irgendein Mensch auf der Welt sterben. Sie muss nur einen Knopf drücken. Chiyukis Entscheidung ist nicht nur ein Wendepunkt für sie selbst, sondern auch für Decim und damit alle Schiedsrichter.

Synchronisation
Die deutsche Synchro ist tadellos. Ich konnte mich gleich mit den Stimmen aller Charaktere anfreunden, nicht nur wegen Benjamin Völz (Charlie Harper, Two and a Half Men), sondern auch wegen anderer gut gewählter SprecherInnen, die bereits aus anderen Produktionen wie One Piece oder Game of Thrones bekannt sind.

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

Fazit
Eigentlich ist es schade, dass es zu diesem Anime keinen Manga gibt, den hätte ich mir durchaus zu Gemüte führen wollen, um mehr über die Personen zu erfahren. Ansonsten gab es kein völlig überraschendes Ende, wobei eigentlich alle Möglichkeiten offen geblieben sind. Irgendwie dachte ich mir schon, dass Nona etwas wegen der menschlichen Emotionen im Schilde führ und so ist es letzten Endes auch gekommen. Ein Paar mehr Auftritte von Oculus wären schön gewesen, aber alles in allem hat mich der Anime nicht unzufrieden zurückgelassen. Einen persönlichen Lacher hatte ich während Episode 11, als Ginti Mayu die Person gezeigt hatte, deren Seele sie gegen die von Harada hätte eintauschen können. Vielen dürfte der Anime Death Note ein Begriff sein und der informierte Zuschauer, weiß auch, dass Madhouse Death Parade und Death Note animiert hat. Auf Gintis Tablet sieht man einen jungen Mann, der frappierende Ähnlichkeit mit Light Yagami besitzt und so ungewöhnlich wäre Lights erscheinen in Gintis Bar nicht, denn im Death Note heißt es: Der Mensch, der dieses Heft benutzt, kann weder in den Himmel noch in die Hölle gelangen. Menschen die das Death Note benutzen, kommen ins Nichts. So ein Zufall aber auch!
Unterhalten konnte mich der Anime wirklich gut und ich empfehle ihn bereits im Freundeskreis weiter, denn einige haben diese Perle bisher übersehen. Also unbedingt reinschauen!


>>Death Parade Blu-Ray auf Amazon
>>Death Parade DVD auf Amazon

Details
Originaltitel | Titel: Desu Parēdo | デス・パレード | Death Parade
Land: Japan
Jahr: 2015
Regie: Yuzuru Tachikawa
Formate: DVD | Blu-ray
Untertitel: Deutsch
Genre: Drama, Mystery, Psychological, Thriller
Laufzeit: ca. 91
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12
Extras: Booklet (nur Erstauflage), Deutscher Trailer, Preview-Clips Folge 10-12, Sammelschuber (nur Erstauflage), Textless Opening & Ending
Veröffentlichung: 12.05.2017
Publisher: Universum Anime

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

28.04.2017New Nintendo 2DS XL ab 28. Juli
Weiterlesen...

Am 28. Juli erscheinen nicht nur drei neue Spiele für den 3DS, sondern auch eine neue Version eines bereits bekannten Handhelds.

Im Sommer erscheint der New Nintendo 2DS XL als Alternative zu seiner kleinen nicht klappbaren Variante. Das Gerät besitzt in etwa die gleiche Größe wie der New Nintendo 3DS XL. Als Farbkombinationen stehen Schwarz + Türkis und Weiß + Orange zur Auswahl. In den Spezifikationen unterscheidet sich der Handheld nur durch den fehlenden 3D-Modus vom New Nintendo 3DS XL. Ebenfalls eine NFC-Unterstützung ist vorhanden, somit können amiibo-Karten und -Figuren ohne zusätzliches Zubehör verwendet werden. An der Kompatibilität zu Spielen ändert sich nichts.

Zusätzlich erscheinen am 28. Juli die Spiele Hey!PIKMIN, Miitopia und Dr. Kawashimas diabolisches Gehirn-Jogging.



Mehr Informationen gibt es auf: Nintendo.de

13.04.2017Death Parade Vol. 2
Weiterlesen...

Am 13. April erscheint Death Parade Vol. 2 bei Universum Anime auf DVD und Blu-Ray, um anschließend in eurem Osternest zu laden. Im Folgenden erfahrt ihr einiges über den Mystery-Thriller, der in der zweiten Volume mit interessanten Informationen zu den Charakteren aufwartet.

Inhalt
Im Quindecim, einer Bar im fünfzehnten Stockwerk, spielen Menschen um weit mehr als ihr Leben, doch das ahnen nur die Wenigsten. Sterben zwei Menschen gleichzeitig, dann treffen sie im Quindecim aufeinander und manchmal sind sie Liebende, Bekannte oder völlig Fremde. Doch völlig gleich, wer mit dem Aufzug in die Bar kommt, spielen muss jeder. Decim, der Barkeeper, erklärt die Regeln und wartet darauf, dass sich die Menschen ihrem Schicksal ergeben und zocken. Das Spiel wird von Schiedsrichtern beobachtet, die die finsteren Abgründe der menschlichen Seele herauskitzeln möchten. So beginnen die Geschichten von schicksalhaften und eher zufälligen Begegnungen, welche meist ein tragisches Ende nehmen. Himmel oder Hölle? Nicht nur der Ausgang des Spiels entscheidet.

>> Review zu Vol. 1

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP
Achtung kleinere Spoiler

Death March
Die schwarzhaarige junge Frau träumt immer wieder von einem Jungen und einem Mädchen namens Jimmy und Chavvot. Doch nicht nur sie weiß von dieser Geschichte, sondern Nona ließt gerade das Buch mit dem Titel Chavvot und beauftragt Decim ein neues Bild aufzuhängen, auf dem Chavvot zu sehen ist. Als zwei Kunden den fünfzehnten Stock betreten, kommt es zu einem Zwischenfall, der sich bald als Test für Decim herausstellt. Die Situation eskaliert und es folgt Streit mit Ginti, einem anderen angehenden Schiedsrichter, über die junge dunkelhaarige Frau, die als Mensch bei den Schiedsrichtern assistieren darf. Nona interveniert und bringt den Streithammel unter Kontrolle.

Cross Heart Attack
Die nächsten Kunden treffen nicht im Quindecim ein, sondern in der Bar von Ginti, in welcher sie Twister spielen müssen. Bei den Gästen handelt es sich um ein aufgedrehtes Schulmädchen mit dem Namen Mayu Arita und dem Mitglied einer berühmten Boyband namens C.H.A. Harada ist ein Frauenheld und hat schon viele Herzen gebrochen, auch Mayu ist ihm nicht abgeneigt, bezeichnet sie sich doch selbst als seinen größten Fan. Schritt für Schritt zeigt Harada seinen wahren Charakter, doch Mayu lässt sich davon nicht stören, sie himmelt ihn weiter mit ganzem Herzen an. Mit der Zeit zeigt er nicht nur Einsicht, sondern auch Reue über die Dinge, wegen derer er hier ist und dass er sich ändern muss. Währenddessen verzweifelt Ginti an der Ambivalenz der beiden Menschen und hat sie länger um sich, als ihm lieb ist.

Alcohol Poison
Während Nona das Buch über Jimmy und Chavvot bereits gelesen hat, stößt unsere unsere dunkelhaarige Unbekannte auf das Buch, was ihr unverhofft zu einigen Erinnerungen verhilft und auch zu einer Erkenntnis über ihr Dasein. Quin, die vorherige Besitzerin des Quindecim, leitet ihr letztes Spiel, bevor sie sich freiwillig versetzen lässt. Decim und Ginti sollen Quin beobachten und über die Fernbedienungen intervenieren, um den Ausgang des Spiels zu beeinflussen, doch Decim drückt keinen der Knöpfe. Als er den anderen erzählt, dass er die Menschen respektiere und ihre Erfahrung wertschätze, wird er müde belächelt und bekommt von Nona schwierige Gäste vermittelt.

Death Rally
Ein junger Mann namens Shimada und ein Komissar namens Tatsumi sind die neuen Gäste des Quindecim. Ihre Erinnerungen kehren nur langsam zurück und Decim ändert die Regeln des Spiels, sodass die Teilnehmer Schmerzen empfinden, um sie schneller zu triggern. Die Schwarzhaarige bemerkt die Schwierigkeit und bittet Decim um die Erinnerungen, die er auch bei der Zentrale anfordert. Dabei erfährt sie schreckliches über beide Personen.

Synchronisation
Die deutsche Synchro ist tadellos. Ich konnte mich gleich mit den Stimmen aller Charaktere anfreunden, nicht nur wegen Benjamin Völz (Charlie Harper, Two and a Half Men), sondern auch wegen anderer gut gewählter SprecherInnen, die bereits aus anderen Produktionen wie One Piece oder Game of Thrones bekannt sind.

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

Fazit
Wegen des Openings habe ich mir bereits einiges erhofft und meine Wünsche wurden erfüllt. Schon in der fünften Episode konnte ich mich über den Neuzugang Ginti amüsieren und auch der Opi mit dem Lotus auf dem Kopf, hat mich gut unterhalten. Die Geschichte kommt langsam in Fahrt und hat in diesen Episoden den Fokus mehr auf die Schiedsrichter gelegt, als auf die Menschen, die täglich zu Gast sind. Auch ein kleiner Einblick in die "Behörde" war zu sehen und nun kann man sich ein kleines Bild über die Struktur der Organisation machen. Zwar gibt es jetzt einige Fragen, auf die ich gerne eine Antwort hätte, aber umso mehr überwiegt die Spannung und Freude auf die anderen Episoden. Da der Anime mit der 12 Episode abschließt, hoffe ich einfach auf keinen zu großen Cliffhanger. Sollte es doch zum unschönen Cliffhanger kommen, dann werde ich Google befragen, wie die Chancen mittlerweile für eine zweite Season stehen - zwar gab es eine Ankündigung zu einer zweiten Season von Madhouse, aber ob darauf Verlass ist, weiß ich nicht. Auch wenn das in den Sternen steht, ist Death Parade selbst mit den zwei Volumes schon sehenswert!

>>Death Parade Blu-Ray auf Amazon
>>Death Parade DVD auf Amazon



Details
Originaltitel | Titel: Desu Parēdo | デス・パレード | Death Parade
Land: Japan
Jahr: 2015
Regie: Yuzuru Tachikawa
Formate: DVD | Blu-ray
Untertitel: Deutsch
Genre: Drama, Mystery, Psychological, Thriller
Laufzeit: ca. 91
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12
Extras: Booklet (nur Erstauflage), Preview-Clips Folge 06-09
Veröffentlichung: 13.04.2017
Publisher: Universum Anime

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

31.03.2017Ghost in the Shell - ARISE: Border1+2
Weiterlesen...

Schon seit einigen Jahren erfährt Ghost in the Shell eine Renaissance, nachdem es über ein Jahrzehnt doch sehr ruhig um die berühmte Sci-Fi-Serie war. Nicht nur eine neue Anime-Serie und Filme wurden seit 2013 veröffentlicht, sondern auch ein Live-Action-Film, der seit dem 30. März in den deutschen Kinos zu sehen ist. Die erste Volume mit den Filmen Border1 und 2 erscheint heute, den 31.03.2017, auf DVD und Blu-ray. Die OVAs von Ghost in the Shell: Arise Border1 und 2 habe ich mir zu Gemüte geführt und bin positiv überrascht. Mehr dazu lest ihr im folgenden Review.

© Shirow Masamune・Production I.G/KODANSHA・GHOST IN THE SHELL ARISE
COMMITTEE. All Rights Reserved. © Shirow Masamune・Production I.G/KODANSHA・GHOST IN THE SHELL ARISE
COMMITTEE. All Rights Reserved. © Shirow Masamune・Production I.G/KODANSHA・GHOST IN THE SHELL ARISE
COMMITTEE. All Rights Reserved. © Shirow Masamune・Production I.G/KODANSHA・GHOST IN THE SHELL ARISE
COMMITTEE. All Rights Reserved.


Story und Einordnung
Wir befinden uns im Jahr 2027, ein Jahr nach dem Ende des vierten Weltkrieges. New Port City ist immer noch dabei, sich von den Auswirkungen des Krieges zu erholen, da ereignet sich bereits der nächste Schicksalsschlag für die Stadt. Eine mobile, sich selbst bewegende Bombe explodiert und ein Mitglied des Militärs stirbt. Motoko Kusanagi gehört nicht nur zu den vielen Menschen, die Teile ihres Körpers durch künstliche Implantate ersetzt haben, sondern besitzt einen vollständig prothetischen Körper. Dank ihres Cyberbrains besitzt sie die Möglichkeit, sich in virtuellen Netzwerken anzumelden und mit diesen zu interagieren. Ein großer Vorteil für eine Agentin der Geheimorganisation 501, die nicht nur kämpferisch außergewöhnlich ist, sondern auch im Hacken.

Die Einordnung der OVAs ist vor Ghost in the Shell und beleuchtet die Hintergründe zur Gründ der Sektion 9. Außerdem wird die Vergangenheit der Motoko Kusanagi beleuchtet und die üblichen kritischen Themen wie Cyberspionage und Terrorismus betrachtet.

Border1: Ghost Pain
Ein hochrangiger Militäroffizier wird getötet, welcher in Kontakt zur Geheimorganisation 501 stand. Motoko Kusanagi soll die Hintergründe und mysteriösen Verstrickungen des Attentats untersuchen, doch die Mission gestaltet sich schwieriger als gedacht. Batou sieht in der Agentin eine Kriminelle, die er versucht aufzuhalten.

Border2: Ghost Whispers
Kazuya Soga gilt als Kriegsverbrecher und soll in Qhardistan fast ein ganzes Dorf niedergemetzelt haben, doch der Täter sieht sich als Opfer einer Intrige und hält sich für unschuldig. Batou wird beauftragt, das Rätsel zu lösen und den Beweis für die Unschuld zu finden. Auch Motoko Kusanagi nimmt sich der Sache an, wobei sie nicht nur Batou in die Quere kommt, sondern auch mit einem gehackten Logicoma-Roboter auskommen muss. Wer ihn gehackt hat, muss sie nun herausfinden

© Shirow Masamune・Production I.G/KODANSHA・GHOST IN THE SHELL ARISE
COMMITTEE. All Rights Reserved. © Shirow Masamune・Production I.G/KODANSHA・GHOST IN THE SHELL ARISE
COMMITTEE. All Rights Reserved. © Shirow Masamune・Production I.G/KODANSHA・GHOST IN THE SHELL ARISE
COMMITTEE. All Rights Reserved. © Shirow Masamune・Production I.G/KODANSHA・GHOST IN THE SHELL ARISE
COMMITTEE. All Rights Reserved.

Animation
Ganz frisch ist der Animationsstil nicht mehr, immerhin hat der Anime schon über 3 Jahre auf dem Buckel, aber das tut der ganzen Sache keinen Abbruch. Die Atmosphäre ist nicht gar so düster wie in Ghost in the Shell, kann aber in bestimmten Situationen durchaus punkten. Im Großen und Ganzen ähnelt der Stil der alten Serie aus Mitte der Neunziger, weshalb man nicht lange braucht, um wieder damit warm zu werden. Die Actionszenen sind großartig und flüssig animiert.

Synchronisation
Hier wurde bei der deutschen Synchronisation alles richtig gemacht, denn (bis auf einen Synchronsprecher, der leider verstorben ist) alle vertrauten Synchronsprecher der ersten Serie hat man wieder ins Boot geholt und sie sprechen ihre Rollen tadellos.

Fazit
Ob man die neuen Filme mag oder nicht, liegt an der Beziehung zum Franchise, die man über Jahre gepflegt hat. Im Freundeskreis habe ich Personen, für die dieser Film das Nonplusultra ist, revolutionär und auch für Menschen geeignet, die sich eigentlich nicht für Anime interessieren. Nachvollziehen kann ich es, denn Ghost in the Shell entstammt einer Zeit, die vor dystopischen Zukunftsvorstellungen nur so triefte. Post-apokalyptische Szenarien prägten die Filme ebenso wie ein Blick in die Nahe Zukunft (Terminator, Zurück in die Zukunft). Sci-Fi, Dystopie und Horror bildeten ein immer wieder spannendes und unterhaltsames Dreier-Gespann, das viele Zuschauer in die Kinos trieb. Ehrlich gesagt, hatte ich beim ersten Film „Ghost Pain“ kleine Startschwierigkeiten, weil es für mich einfach so lange her war, dass ich Ghost in the Shell gesehen habe. Auch wenn ARISE die Vorgeschichte zur Sektion 9 war, so ist mir doch einiges entfallen, was ich erst wieder auffrischen musste, um die Beziehungen zu den Personen wiederherzustellen. Beim zweiten Anlauf klappte es schon besser und „Ghost Whispers“ konnte ich dann genießen. Für mich ist es außerdem schwierig, nur zwei Filme zu bewerten, die eine Geschichte mit roten Faden abbilden. Bisher wirkt vieles auf mich vertraut und die beiden Filme reihen sich sehr gut in das restliche Franchise ein, was für mich die größte Stärke ist. Ghost in the Shell ist und wird noch für längere Zeit das Flagschiff von Production I.G. bleiben, weshalb sie auch auf bewährte Talente zurückgegriffen haben, um die Treue am Original zu erhalten. Dies spiegelt sich in der Erzählweise der Geschichte wider und auch in den Animationen. Für viele wird ARISE interessant sein, da es nicht nur die Gründung der Sektion 9 erzählt, sondern auch die Charaktere von einer neuen Seite zeigt. Wer das Franchise mag, sollte sich diese Filme nicht entgehen lassen und seiner Sammlung hinzufügen.

>>DVD auf Amazon
>>Blu-ray auf Amazon


Details
Originaltitel | Titel: Kōkaku Kidōtai ARISE -GHOST IN THE SHELL- | 攻殻機動隊ARISE -GHOST IN THE SHELL- | Mobile Armored Riot Police: Arise
Filmtitel: Border1: Ghost Pain; Border2: Ghost Whispers
Land: Japan
Jahr: 2013
Regie: Kazuchika Kise
Formate: DVD | Blu-ray
Untertitel: Deutsch
Genre: Mecha, Psychological, Sci-Fi
Laufzeit: ca. 110
Altersfreigabe: Freigegeben ab 16
Extras: Booklet border:1 Ghost Pain (nur Erstauflage), Booklet border:2 Ghost Whispers (nur Erstauflage), Decode 501 File, Kurzfilme “Logicoma", Original Trailer und Spots, Surface x Ghost in the Shell ARISE Another Mission, Werbevideo Pacific Racing Team, border:1 Cyberbrain Cast Night, border:1 Cyberbrain I.G Night
Veröffentlichung: 31.03.2017
Publisher: Universum Anime

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

23.03.2017Super Mario Run für Android
Weiterlesen...
Tolle News für Fans von Mario und seinen Kameraden. Das Spiel Super Mario Run ist ab heute auch für Android-Geräte im Playstore verfügbar.

Inhalt:
In einem Modus von „Super Mario Run“ sammeln die Spieler auf dem Weg ins Ziel Münzen, in einem anderen treten sie gegen die akrobatischen Tricks anderer Spieler an, die den gleichen Level bereits gespielt haben. Zusätzlich gibt es einen Modus, in dem jeder sein eigenes Pilz-Königreich entsprechend seiner Spielergebnisse erschaffen kann.

„Super Mario Run“ kann kostenlos aus dem App Store heruntergeladen werden und Spieler können Elemente der drei Spielmodi kostenlos ausprobieren. Hast du das Spiel heruntergeladen, kannst du durch eine einmalige Zahlung unbegrenzten Zugriff auf die drei Spielmodi dieser Veröffentlichung erhalten. -Nintendo


>>App Store
>>Google Play Store

Quelle: Offizielle Website

22.03.2017100x Panik vorm Älterwerden
Weiterlesen...

Habt ihr auch einen Methusalem in eurem Freundeskreis, der euch mit seinem Alter immer auf die Nerven geht und bei jedem Geburtstag jammert? Oder schenkt ihr euren Freunden gerne Kleinigkeiten zum Geburtstag, um sie zu ärgern oder weil ihr euch selbst nicht ernst nehmt? Dann aufgepasst ihr Geschenkwütigen, hier stelle ich euch ein kleines Buch mit viel Humor für Zwischendurch vor.

Inhalt
Auf 112 Seiten wird hier schonungslos erläutert, was dich im Alter erwartet, aber auch welche Vorteile du daraus ziehen kannst. Die Illustratorin Gemma Correll zeichnet hier nette kleine Situationen aus dem Alltag, wie er ist oder wie er noch werden könnte und stichelt dabei mit Klischees. Hundertmal (keine) Panik vorm Älterwerden, denn vieles kann auch seine Vorteile haben.
Als Beispiel: Auch du wirst einen Alte-Leute-Geruch verströmen. Der beste Grund, ein neues, besonders exquisites Parfüm zu testen.

Fazit
Dieses nette kleine Büchlein ist nicht nur für den Beschenkten lustig, sondern auch für den Schenker, wenn er zuvor einen Blick riskiert, was ich auch anraten würde. Generell ist dieses Buch eher im Freundeskreis, denn im Bekanntenkreis geeignet, da nicht jeder diese Art von Humor teilt. Ich hatte viel Spaß damit und werde auf jeden Fall dem ein oder anderen mit diesen Informationen zum hohen Alter auf die Nerven gehen. Für mich war nur schlimm beim Lesen, dass ich mich bereits in einigen Dingen wiedergefunden habe... bin ich denn schon so alt? Vielleicht ist jetzt doch ein wenig Zeit für Panik? Ein Spaßgeschenk an Methusalems und alle, die es noch werden (müssen).
Absolut witzig und für 7,99 Euro eine nette Kleinigkeit zum Geburtstag oder um einen Gutschein aufzuhübschen.

Fünf von fünf Sternen

100x Panik vorm Älterwerden

Preis:7,99 Euro
Hardcover: 112 Seiten
Verlag: Pattloch Geschenkbuch; 01. Februar 2017
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3629113508
ISBN-13: 978-3629113504

22.03.2017Kritzel die Katz und Kritzel den Hund
Weiterlesen...

Laut der Seite statista leben in Deutschland ca. 30 Millionen Haustiere, davon sind 12,9 Millionen Katzen und 7,9 Millionen Hunde. Da das liebste Hobby der Tierbesitzer meistens auch das Haustier ist, möchte ich euch nun zwei witzige Bücher der Illustratorin Gemma Correll vorstellen, die entweder euer Repertoire oder das von Freunden um einen weiteren Liebesbeweis gegenüber dem besten Freund des Menschen erweitern.


Kritzel die Katz
Das Buch besitzt ein Inhaltsverzeichnis, das in mehreren Kapiteln nicht nur viele Seiten zum Kritzeln des Schmusetigers bietet, sondern auch witzige Informationen über das Raubtier in spe und über was es nachdenkt. Es geht hier auch nicht darum, nur das eigene Tier zu kritzeln, sondern vielleicht die Nachbarskatz, die eurem Tiger das Revier streitig machen will oder ständig zum Flirten vorbeischaut. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und dieses Buch fängt die Eigenarten jedes Tieres ein und bietet genügend Platz. Auf 127 Seiten können große und kleine, junge und alte Katzenliebhaber den oder die Lieblinge zeichnen, in Szene setzen oder das neue Traumschloss zeichnen.

Kritzel den Hund
Das Buch besitzt ein Inhaltsverzeichnis, das in mehreren Kapiteln verschiedene Hunderassen und ihre typischen Merkmale aufzeigt. Gesichtszüge sind dabei genauso wichtig wie die Körperform. Wer vielleicht nicht nur einen Hund hat, sondern auch eine Katze, kann auf einer Seite etwas zur Freundschaft zwischen den Vierbeinern zeichnen. Der Hund von heute wird natürlich auch modisch eingekleidet, wobei sich Herrchen und Frauchen in diesem Buch mit allen Kostümen austoben können, die der Liebling im echten Leben verweigert. Natürlich kommt dabei auch der vierbeinige Jetsetter nicht zu kurz und man kann die Urlaubsreisen aufs Papier bringen. Oder wie wäre es, eine neue Fellfarbe oder ein Muster zu testen und sich so den teuren Hundefriseur zu sparen?

Ich kann nicht zeichnen, was nun?
Spätestens nach diesem Buch kannst du deinen vierbeinigen Freund und Kollegen garantiert in guter alter Comicmanier zeichnen und deinen Schreibtisch mit Post-Its von ihm schmück.

Fazit
Wenn ihr ein Buch für einen Hunde- oder Katzenverrückten sucht, seid ihr hier absolut richtig. Die Preisleistung ist mit 12,99 Euro völlig in Ordnung und das Geld wäre es mir wert. Ich habe keinen Hund und auch keine Katze, aber ich habe genügend Freunde, die sich um meine Rezensionsexemplare streiten würden. Die Bücher sind nicht zu sehr auf das eigene Haustier fixiert, man kann auch einen anderen Hund oder eine andere Katze zeichnen. Empfehlen kann ich das Buch für Kinder ab der ersten Klasse bis hin zu Jugendlichen. Für Erwachsene ist es nur etwas, wenn sie keine zu hohen Ansprüche an Malbücher haben, denn dieses Buch ist wirklich eher zum Kritzeln und Spaß haben gedacht. Als ich einer Freundin (mit Chihuahua Emma) von diesem Buch erzählte, sagte sie mir, dass sie am Wochenende mit mir zusammen Emma in dieses Buch malen wolle. Von den Vorlagen, Informationen und Erklärungen war sie sehr begeistert und freut sich schon, wenn sie das ganze Buch mit Emma gestalten kann - Pfotenabdruck inklusive und meiner Wenigkeit als Gesellschaft. Beide Bücher sind für Kinder und Erwachsene geeignet und werden in mein persönliches Geschenkprogramm aufgenommen. Super zum Kritzeln, Entspannen und Vergnügen.

Fünf von fünf Sternen
Kritzel die Katz

Preis:12,99 Euro
Taschenbuch: 128 Seiten
Verlag: Pattloch Geschenkbuch; 01. Juli 2016
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3629113478
ISBN-13: 978-3629113474








Kritzel den Hund

Preis:12,99 Euro
Taschenbuch: 128 Seiten
Verlag: Pattloch Geschenkbuch; 01. Juli 2016
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3629113486
ISBN-13: 978-3629113481





Wir bedanken uns bei Droemer Knaur für das Bereitstellen der Testmuster.

22.03.2017Neues Review zu Atelier Firis - The Alchemist and the mysterious Journey
Weiterlesen...

Am 10. März 2017 wurde "Atelier Firis - The Alchemist and the mysterious Journey" in Deutschland veröffentlicht, der zweite Teil der Mysterious-Reihe, der kurz nach seinem Vorgänger "Atelier Sophie" spielt, auch hier in Deutschland. Atelier Firis ist mittlerweile der 18. Teil der Atelier-Reihe und besticht mit bunter Grafik und einer riesigen Spielwelt. Das Spiel ist erhältlich für Playstation 4, Playstation Vita und über Steam für Windows PCs.


Atelier Firis ist aufgrund der neuen Features wie zum Beispiel einer komplett offenen Welt ein Meilenstein in der Atelier-Reihe. Fans der Reihe sollten sich den Teil auf jeden Fall ansehen, aber auch Neulinge der Serie können getrost mit diesem Teil anfangen, da keinerlei Vorkenntnisse nötig sind, um in den vollen Genuss von Atelier Firis zu kommen.

Hier geht's zu unserem Review

Wir bedanken uns recht herzlich bei Koei Tecmo und Koch Media für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Details
Veröffentlichung: 10.03.2017
Plattformen: Playstation 4, Playstation Vita, Windows-PC über Steam
Sprachen: Englisch (Ton & Schrift), Japanisch (Ton)
Altersfreigabe: ab 6

Links
Bei Amazon.de
Offizielle Seite

20.03.2017Battle Princess Madelyn Pre-Alpha
Weiterlesen...

Ghouls and Ghosts bekommt elegante Gesellschaft von Battle Princess Madelyn und wer das RPG vor über einem viertel Jahrhundert schon gerne gespielt hat, sollte jetzt einen Merkzettel für grandiose Spiele herausholen, denn diese Prinzessin ist nicht ohne. Im Februar 2018 soll dieses Old-School-Game auf den Markt kommen - wenn alles glatt läuft nicht nur für den PC, sondern auch für alle gängigen Konsolen.



Mädchen können keine Ritter sein? Dieses Spiel beweist das Gegenteil. Die kleine Tochter des Creative Directors, Christopher Obritsch, hat bereits jetzt ein Faible für Ghouls and Ghosts, in welchem sie nur zu gerne die Heldin spielen würde. Alle Eltern würden ihren Kindern gerne das geben, was sie sich wünschen, da er sie aber nicht in ihr Lieblingsspiel einfügen konnte, entwickelte er ein Spiel für seine Tochter, in welchem sie die Heldin ist. Bereits nach wenigen Tagen wurde die Finanzierungshürde auf Kickstarter überwunden und nun wird Geld für nette Extras gesammelt.


Inhalt:
Madelyn ist eine junge Ritterin im Training, die sich auf eine Reise begeben muss, um ihre Familie und ihr Königreich aus den Fängen eines bösen Zauberers zu befreien. Dabei steht ihr nicht nur ihr Geisterhund Fritzy zur Seite, sondern Verwandte, die in der Geisterwelt wohnen und andere tapfere Ritter. Wird es ihr gelingen den Tod ihres Hundes zu rächen und die Familie zu retten?



Die Pre-Alpha-Version läuft sehr geschmeidig und wesentlich anmutiger als die Vorgänger der 80/90er (kein Wunder, aber muss mal gesagt werden!). Auch die Grafik ist sehr schön anzusehen und ist, obwohl es Pixel-Art ist, sehr detailreich. Unsere Heldin beherrscht das Werfen eines Speers, den Doppelsprung und kann sich ducken. Im Laufe des Spiels können weitere Waffen gesammelt und die Rüstung verstärkt werden. Geisterhund Fritzy ist nicht nur ein putziger Begleiter, der hilft, wo er nur kann, sondern auch im Kampf gegen die Bosse sehr nützlich, die er auch attackiert oder verlangsamt. Die Gegner im Spielverlauf sind unterschiedlich stark und schnell. Nicht nur Skelette, wandelnde Särge und fliegende Sensenmänner greifen euch an, sondern auch Fledermäuse, Krähen, Pflanzen und riesige Würmer. Während ihr einige durch einen Doppelsprung überwinden könnt, sind andere nicht so leicht abzuschütteln. Durch Schlüssel könnt ihr geheime Wege in den Stages finden. Sinnloses Sterben ist in dem Spiel fast nicht möglich, denn im Kampf gegen allerhand Getier und Monster, könnt ihr eine Kraft sammeln, die euch immer wieder zum Leben erweckt. Natürlich versprechen die Entwickler noch viel mehr und ich bin sehr gespannt. Bisher hat mir das Spiel ausnahmslos gut gefallen, der Bosskampf, der die Pre-Alpha abschließt, war herausfordernd und gut gemacht. Retro-Fans sollten dieses Spiel unbedingt im Blick behalten. Sollte alles glatt verlaufen, werde ich es mir im nächsten Jahr auf jeden Fall für die WiiU oder den PC besorgen.

Fazit: Ein Must-Have für Retro-Fans!

>>Kickstarter
>>Steam

Wir bedanken uns bei Causal Bit Games Inc. und IndieHound für das Bereitstellen eines Testkeys.

10.03.2017Berichte aus Japan - Eine Reise ins Reich der Zeichen
Weiterlesen...
Bereits letztes Jahr habe ich im Buchladen meines Vertrauens diesen netten Graphic-Novel bestellt und mich sehr gefreut, als er mit einigen Wochen Verspätung in meinen Händen war. Während ich mal wieder die News überflogen habe, stieß ich auf einen Bericht über den Autor Igort und sein neues Werk, welches ich dann umgehend besitzen musste. Für alle Japanverliebten und alle, die es vielleicht noch werden möchten, ist dieser Graphic-Novel das richtige.


©Igort/Reprodukt ©Igort/Reprodukt ©Igort/Reprodukt ©Igort/Reprodukt ©Igort/Reprodukt ©Igort/Reprodukt


Inhaltsangabe
"Für viele Europäer ist Japan eine große Schatztruhe, gefüllt mit Kostbarkeiten, die es zu entdecken gilt. In den Neunzigerjahren hat Igort als einer der ersten westlichen Comiczeichner die Gelegenheit, aus dieser Schatztruhe zu schöpfen und für einen japanischen Verlag zu arbeiteten. Aus Igorts Aufzeichnungen, Skizzen und Fotos ist ein sehr persönliches Buch über Japan entstanden, in dem er seine Erlebnisse festhält und seiner Faszination für das Land und seine Kultur ein Gesicht gibt.

“Berichte aus Japan” ist eine dokumentarische Reise durch die japanische Kulturgeschichte und eine Liebeserklärung an die Heimat von Bashu und Hokusai, Takeshi Kitano und Hayao Miyazaki."


Über den Autor
Der 1958 geborene Autor Igor Tuveri, der unter dem Autornamen Igort bekannt ist, hat in seinem Leben bereits viel erlebt und einen Teil seines Lebens in Japan verbracht. Dort zeichnete er für Kodansha den Manga Yuri und traf nicht nur Hayao Miyazaki, sondern auch andere bekannte Gesichter aus diesem Bereich. Die Zeit in Japan hat er nun zeichnerisch aufs Papier gebracht und lädt den Leser ein, einen Blick auf seine Erfahrungen zu erhaschen.

Fazit
Dieser Graphic-Novel hat mich wirklich in seinen Bann gezogen. Die Mischung aus Anekdoten aus der Arbeitswelt, Erlebnisse beim Spazieren oder Fernsehen und ein Blick in die Vergangenheit Japans ist sehr gelungen. Als ich das Buch flüchtig durchblätterte, wirkte es auf mich sehr durcheinander, aber beim Lesen erkennt man den roten Faden und sieht die Harmonie im Werk. Begleitet werden die Eindrücke von traditionell gehaltenen Skizzen und Zeichnungen, die sich wunderbar in das Gesamtwerk einfügen. Wer sich für Japan interessiert und dafür, wie die Japaner einen gaikokujin (Ausländer) sehen und in ihre Arbeitswelt integrieren. Igort zeigt Japans schönste Seiten, doch auch Schattenseiten und der selbst in den westlichen Medien bekannte Stress in der Berufswelt werden besprochen. Trotzdem spürt man deutlich die tiefe Verbundenheit, die Igort mit Japan teilt. Wem ist dieser Graphic-Novel zu empfehlen? Allen, die vielleicht mal daran denken in Japan zu arbeiten und zu leben oder sich einfach für das Land und die Erfahrungen interessieren, die ein Zeichner dort gemacht hat.

Berichte aus Japan - Eine Reise ins Reich der Zeichen

Details
Titel: Berichte aus Japan - Eine Reise ins Reich der Zeichen
Sprache: Deutsch (aus dem Italienischen)
Jahr: 2016
Autor: Igort
Seiten: 180 in Farbe
Publisher: Reprodukt
Preis: 24,- Euro

>> Auf Reprodukt
>> Auf Amazon

10.03.2017Death Parade Vol. 1
Weiterlesen...

Am 10. März erscheint Death Parade Vol. 1 bei Universum Anime auf DVD und Blu-Ray. Im Folgenden erfahrt ihr einiges über den Mystery-Thriller, der nicht nur mit schrägen Charakteren, sondern auch mit einer starken Story daherkommt.

Inhalt
Im Quindecim, einer Bar im fünfzehnten Stockwerk, spielen Menschen um weit mehr als ihr Leben, doch das ahnen nur die Wenigsten. Sterben zwei Menschen gleichzeitig, dann treffen sie im Quindecim aufeinander und manchmal sind sie Liebende, Bekannte oder völlig Fremde. Doch völlig gleich, wer mit dem Aufzug in die Bar kommt, spielen muss jeder. Decim, der Barkeeper, erklärt die Regeln und wartet darauf, dass sich die Menschen ihrem Schicksal ergeben und zocken. Das Spiel wird von Schiedsrichtern beobachtet, die die finsteren Abgründe der menschlichen Seele herauskitzeln möchten. So beginnen die Geschichten von schicksalhaften und eher zufälligen Begegnungen, welche meist ein tragisches Ende nehmen. Himmel oder Hölle? Nicht nur der Ausgang des Spiels entscheidet.

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP
Achtung kleinere Spoiler

Death Seven Darts
Die frisch verheirateten Takashi und Machiko finden sich nach einer Fahrt mit dem Lift im Quindecim wieder, wo auch schon Decim auf sie wartet. Nach einer kurzen Diskussion entscheidet das Roulette, welches Spiel die beiden austragen müssen und die Wahl fällt auf Darts. Allerdings ist diese Variante von Darts alles andere als schmerzfrei, denn auf der Zielscheibe sind die Innereien und Körperteile der Teilnehmer abgebildet und jeder Wurf fügt dem Gegner Schmerzen an getroffener Stelle zu. Da beide kaum Erinnerungen an ihre Zeit vor dem Quindecim haben, triggern die Schmerzen bestimmte Erinnerungen und sehr dunkle Gedanken treten hervor. Am Ende offenbart sich das wahre Ausmaß der Vergangenheit und welche Auswirkungen diese auf die Beziehung hatte und auf den Tod der beiden. Decim fällt seinen Schiedsspruch und einer von beiden darf reinkarniert werden, der andere fällt ins Nichts.

Death Reverse
Ein weiteres Mal zeigt sich das emotionale Elend des Ehepaars, doch dieses Mal aus der Perspektive eines Neuankömmlings. Eine junge schwarzhaarige Frau ohne Erinnerungen wird von einem Mädchen namens Nona in den fünfzehnten Stock gebracht, wo sie zur Assistentin von ihr und Decim wird. Die Namenlose erlebt das Spiel von Machiko und Takashi, wobei sie am Ende des Spiels Decim ihre Sicht der Dinge schildert und zu einem anderen Schiedsspruch als Decim kommt. Der fühlt sich schuldig, da er seine Fehlentscheidung erkennt.

Rolling Balade
Lange ist die Bar nicht ohne Gäste und so kommen ein Student namens Shigeru Miura und ein Mädchen ohne Erinnerungen ins Quindecim. Die beiden scheinen ein recht harmloses Duell gegeneinander auszutragen, denn sie spielen Bowling. Allerdings hält jeder in der Bowlingkugel das Herz des anderen, spürt dessen Puls und dessen Wärme. Die beiden entwickel keine bösartigen Empfindungen, sondern spielen freundschaftlich miteinander. Mit jedem Wurf erlangt das Mädchen ihre Erinnerungen zurück und weiß, dass sie Chisato Miyazaki ist - scheinbar. Sie und Shigeru waren Sandkastenfreunde und nach all den Jahren sterben sie gemeinsam bei einem Unfall. Sie bitten die Schiedsrichter um ein letztes Date und erhalten die Zeit, doch die Erinnerungen trügen.

Death Arcade
"Versteckte Kamera" ist wohl ein berechtigter Gedanke, wenn man plötzlich mit dem Quindecim und dem Spiel um Leben und Tod konfrontiert wird. Auch für den TV-Star Misaki Tachibana erscheint es anfangs als die einzig logische Erklärung, wenngleich ihr Gegner, Yousuke Tateishi, nicht ganz davon überzeugt zu sein scheint. Die beiden einander Unbekannten müssen bei einem Arcade Game gegeneinander antreten, in welchem die Kämpfer sie selbst darstellen und merkwürdige Attacken mit privaten Details besitzen. Decim sieht, dass die beiden sich absprechen und nicht an die Ernsthaftigkeit der Situation glauben und veranlasst eine Fehlfunktion des Automaten. Langsam zeigen sich die seelischen Abgründe der beiden, die düstere Vergangenheit, aber auf der anderen Seite auch, was sie eigentlich alles im Leben hatten und wonach sie sich sehnten. Dann kommt es zum Ausraster des TV-Sternchens, wegen einer weiteren Fehlfunktion des Automaten. Am Ende des Spiels wird auch bei diesem eher ungleichen Paar das Geheimnis um ihren Tod gelüftet und entschieden, wer in den Himmel und wer in die Hölle geht.

Synchronisation
Die deutsche Synchro ist tadellos. Ich konnte mich gleich mit den Stimmen aller Charaktere anfreunden, nicht nur wegen Benjamin Völz (Charlie Harper, Two and a Half Men), sondern auch wegen anderer gut gewählter SprecherInnen, die bereits aus anderen Produktionen wie One Piece oder Game of Thrones bekannt sind.

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP ©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP
Fazit
Etliche Anime behandeln die Themen Jenseits und Tod auf verschiedenste Art und Weise. Vermutlich hat auch jeder sein Existenzrecht, wobei die Geschmäcker natürlich verschieden sind. Shigofumi ist ein Anime, der sich ähnlich wie Death Parade mit dem Leben der Menschen auseinandersetzt. Auch in Death Parade erfahren wir vorerst wenig über die Schiedsrichter, wer sie sind und woher sie kommen, welche Macht sie haben und warum sie, als anscheinend unvollkommene Wesen, eine derart wichtige Entscheidung über die Seele der Menschen treffen dürfen. Mir persönlich gefallen solche Anime, denn mich können die unterschiedlichen Leben sehr gut unterhalten und bringen eine gewisse Form der Abwechslung in die Geschichte, die nicht so träge vor sich hin plätschert. Nett zu sehen war auch, wie sich die Schiedsrichter schon in den ersten Episoden zu einem Team zusammenraufen und wie einer von ihnen eine falsche Entscheidung wieder rückgängig machen möchte. Nach vier Episoden, in welchen ich zwar einiges über verschiedene Menschen erfahren habe, aber wenig über die Hauptakteure, macht mir das Opening Hoffnung auf einen Anime mit absolut schrägen, aber tiefgründigen Charakteren. Das Opening ist fast zu lebhaft für eine Story, die sich auf die Genre Mystery, Drama und Psychological stützt, aber wer weiß, vielleicht wird dieser Anime noch eine Hommage an die Lebenden. Ich bin gespannt und kann ihn wärmstens empfehlen!

>>Death Parade DVD auf Amazon
>>Death Parade Blu-Ray auf Amazon



Details
Originaltitel | Titel: Desu Parēdo | デス・パレード | Death Parade
Land: Japan
Jahr: 2015
Regie: Yuzuru Tachikawa
Formate: DVD | Blu-ray
Untertitel: Deutsch
Genre: Drama, Mystery, Psychological, Thriller
Laufzeit: ca. 91
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12
Extras: Death Billiards (OmU), Preview-Clips Folge 02-05
Veröffentlichung: 10.03.2017
Publisher: Universum Anime

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

07.03.2017Englisch lernen mit dem Smartphone für Dummies Junior
Weiterlesen...

Wer kennt es nicht aus der Schulzeit oder erlebt es sogar noch selbst? Vokabeln lernen und sie wollen einfach nicht in den Kopf gehen. Nun möchte ich euch ein kleines nettes Buch vorstellen, das euch einige Tipps fürs Lernen mit dem Smartphone gibt und euch vielleicht zum Lernen animiert.

Auch ich quäle mich noch mit dem Lernen von Vokabeln und nachdem die Karteikarten fast die Herrschaft in meinem Zimmer übernommen hätten, habe ich die Notbremse gezogen. Auf meinem Tablett und Smartphone landete die App Anki(Android) und so konnte ich über einen Account meine Flashcards synchronisieren, alles mögliche aufnehmen und Merksätze eingeben. Doch vor dem erfolgreichen Lernen kommen erst gute Planung und der Aufwand der Individualisierung.
Ein 96-seitiges kompaktes Büchlein erspart euch nun zumindest schon den Rechercheaufwand und zeigt euch ganz unaufdringlich nette kostenlose Apps für jeden Lerntyp. Für die ganz Motivationslosen gibt es zum Einstieg einige Tipps, welche Erfolge sich wie schnell einstellen können und wie man dies dokumentiert. Weiter geht es mit Spiel und Spaß auf Englisch, denn am einfachsten lernt sich eine Sprache, wenn das Lernen nicht langweilt. Von witzigen Games bis Radiosendern ist für jeden etwas dabei. Es ist lobenswert, dass die Autoren auf die verschiedenen Lerntypen eingehen und wirklich alles berücksichtigen. In Kapitel 3 gibt es etwas für alle auditiven Typen, d.h. für alle, die am besten über das Gehör lernen (wenn ihr nicht wisst, was ihr für ein Lerntyp seid, dann könnt ihr online kurze Tests finden). Im nächsten Teil werden alle angesprochen, die gut während des Gehens lernen oder sich visuell Dinge gut einprägen können. Auch hier gibt es praktische Apps und viele wirklich einfach Tricks, die in der Betriebsblindheit des Lernens gerne übersehen werden. "Ohne Worte keine Sprache" war ein Lieblingsspruch meines Lateinlehrers, doch nicht nur die Worte sind wichtig sondern auch die Aussprache trägt einen großen Teil zur Verständigung bei. Kapitel 5 widmet sich voll und ganz der Aussprache und liefert nützliche Apps. Die beiden folgenden Kapitel beschäftigen sich mit der korrekten Schreibweise und einigen Übersetzern, wobei hier der Spaßfaktor auch nicht zu kurz kommt. Im letzten Kapitel geht es um soziale Netzwerke und ihren Nutzen, den sie beim Lernen einer Fremdsprache mit sich bringen können.



Fazit
Ein rundum gelungenes Buch, das sehr gut auf die Bedürfnisse von Jugendlichen zugeschnitten ist. Auch Eltern können von diesem Buch profitieren und ihre Kinder so zum Lernen mit ihrem besten Freund (dem Smartphone) animieren. Es wird deutlich, dass der eine Autor selbst Erfahrungen als Vater hat und der andere sehr kreative Ideen zum Lernen mitbringt. Karl Braun und Rainer Schwabe haben ein wirklich gutes Buch verfasst, das in unserer Zeit des ständigen Fortschritts eigentlich nicht nur in die Kinderzimmer gehört sondern auch in die Schulen. Kinder müssen auch im Umgang mit der neuen Elektronik erzogen werden, damit sie verantwortungsvollen Gebrauch lernen. Dieses Buch ist ein Anfang.

Fünf von fünf Sternen!

Englisch lernen mit dem Smartphone für Dummies Junior

Preis: 9,99 Euro
Taschenbuch: 96 Seiten
Verlag: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA; Auflage: 1. Auflage (15. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3527713697
ISBN-13: 978-3527713691

Wir danken dem Wiley-VCH Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplar!

06.03.2017DYSTORIA
Weiterlesen...

Am 21.02.2017 erschien DYSTORIA und ich durfte es für euch testen. DYSTORIA ist nicht nur ein Shooter, der euch auf sechs Achsen das Leben schwer macht, sondern auch ein Geschicklichkeitsspiel, das euch einiges an Geduld abverlangt.


Auf einem verlassenen Gelände findet ihr einen alten Arcade-Automaten, der euch sofort in seinen Bann zieht. Aber er ist eine Falle und ihr werdet Teil eines spektakulären Wettkampfes, für welchen ihr (als intelligentestes Wesen) auserwählt wurdet und die Menschheit vertreten sollt. Gewinnt ihn, in dem ihr im Wettlauf gegen die Zeit alle Feinde besiegt und Loot sammelt, um euer Raumschiff aufzumotzen. Ihr müsst den Aliens zeigen, dass ihr doch mehr seid, als halbwegs intelligente Fleischklöße.

Fazit
Für alle Fans der 80er-Arcade-Games ist dieses Spiel eigentlich ein Muss, denn dieser Shooter vereinigt und verbessert vieles, was wir an den alten Games so mochten. Er ist altmodisch und modern zu gleich und bietet eine gute Mischung aus Beschäftigungstherapie und Strategie, wenn einem nach Anspruch ist. DYSTORIA gibt es bei Steam für 14,99 Euro und ist sein Geld auf jeden Fall wert. Ab damit auf die Wunschliste!


Trailer




Wir bedanken uns bei Tri-Coastal Games und IndieHound für das Bereitstellen eines Testmusters.

23.02.2017Mein Leben als Zucchini
Weiterlesen...

Als ich im Kino war, habe ich den Trailer dieses Films gesehen und fand den Titel einfach witzig. Da der Streifen nur 66 Minten dauert, habe ich ihn mir genehmigt und war überrascht, denn Mein Leben als Zucchini ist ziemlich tiefgründig. Im Moment überlege ich mir, das Buch "Autobiografie einer Pflaume" zu kaufen, welches als Vorlage für den Film diente, aber meine Pile of Shame der Bücher ist schon zu hoch.

Inhalt
Der neunjährige Junge Icare trägt den Spitznamen "Zucchini" - so nannte ihn immer seine Mutter. Eines Tages kommt es zu einem tragischen Unfall im Haushalt und Zucchinis Mutter stirbt. Ein Polizist namens Raymond nimmt ihn in seine Obhut und fährt ihn in ein Waisenhaus. Madame Papineau hütet die Kinder liebevoll, kennt sie doch die Vergangenheit jedes Kindes und kaum eines hatte eine schöne. Auch Zucchini wuchs nicht in optimalen Verhältnissen auf, denn die Mutter trank oft und viel. Anfangs sind die Kinder zu sechst und nicht immer ist das Zusammenleben aufgrund unterschiedlicher Charaktere einfach - doch sie wachsen zu einer Familie zusammen. Einige Zeit später kommt das Mädchen Camille zu ihnen und für Zucchini ist es Liebe auf den ersten Blick. Sofort schließt er das mutige Mädchen in sein Herz und möchte sie fortan nicht mehr verlieren. Doch die Idylle trügt, denn Camilles Tante möchte sie zu sich holen, doch nicht weil ihr etwas an dem Kind liegt, sondern wegen des Pflegegelds. So kommt es zu einigen Abenteuern und am Ende wird alles gut.


Fazit
Wer bei dem Film genau hinschaut, wird einiges entdecken, vor allem wenn man sich für die Kinder interessiert und was sie erlebt haben. Alice, die sich hinter ihren blonden Haaren versteckt und Simon, der seine Einsamkeit ein wenig mit Dreistigkeit kompensiert. Zucchini sucht nun in dieser bunt gemischten Truppe seinen Platz und freundet sich trotz einiger Widrigkeiten mit jedem an. So manches Mal, gab es auch einen kleinen Stich ins Herz: Beim Ausflug ins Skigebiet trafen die Heimkinder, auf Kinder mit Eltern. Die Kinder hatten keine Hemmungen vor einander, redeten und testeten die Skibrillen des anderen. Plötzlich kam die Mutter und schimpfte ihr Kind, da es mit den Heimkindern redete, denn schließlich seien das alles Diebe. Auch als die Kinder dann ein anderes Kind mit seiner Mutter sahen, wurde ihnen wieder bewusst, was ihnen fehlte. Obwohl die Knetkinder nur eine beschränkte Mimik haben, wird man sich in jedem Moment bewusst, was es durchlebt. Gerade den Eltern wird bei diesem Film das Herz bluten. Besonders ist mir ins Auge gefallen, dass Camille das Buch "Die Verwandlung" von Kafka ließt - schwere Kost für eine vielleicht Zehnjährige. Alle Kinder tun etwas, um mit ihrem Verlust zurechtzukommen und suchen ihren Platz in der Gesellschaft.
Es ist gut, dass der Film nur 66 Minuten lang ist, denn für Kinder wäre der Film vermutlich sonst zu komplex und schwierig, aber in der Kürze liegt bekanntlich die Würze. So ist es auch bei dem Film, ich kann ihn nur empfehlen!



Der Film läuft zur Zeit in den Kinos und wird am 16.08.2017 auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht.

22.02.2017WordPress für Dummies
Weiterlesen...

Auch im Internet benötigt die Stimme einen Resonanzkörper, den der ein oder andere in sozialen Netzwerken findet oder in einem Blog. Dass es dem "Blogger" dabei nicht immer um Idealismus und das Vertreten seiner Meinung geht, spielt im Angesicht des Gewinns, der mit einem Blog erzielt werden kann, eine untergeordnete Rolle. Nun bietet aber der Markt der Content-Management-Systeme (CMS) eine große Anzahl von verschiedenen Systemen, die hierfür genutzt werden können. Eines der bekanntesten CMS ist WordPress, ein Open-Source-CMS für Einsteiger. Im Folgenden lest ihr eine Besprechung zum Buch WordPress für Dummies

Fazit
Vor dem großen Forensterben, war ich ein sehr aktiver Schreiberling, doch dann kamen soziale Netzwerke, Blogs und Menschen, die ihr Essen fotografieren und alles zwitschern, was sie machen. Ich trauer dieser Zeit nicht hinterher, denn schon damals habe ich viele CMS genutzt, um News und ähnliches online zu stellen. Neben Joomla habe ich auch WordPress genutzt und empfand es als ziemlich idiotensicher und bezeichne es gerne als "Die Fünf-Minuten-Terrine" der CMS, da die "Installation" so fix vonstattengeht. Wer also eine Website mit einfacher Seitenstruktur (z.B. für News oder einen Blog) betreiben möchte, der/die ist mit Wordpress gut bedient. Allerdings gehören zum Erstellen einer Website noch mehr Kenntnisse, die in dem Buch WordPress für Dummies zur Verfügung gestellt werden. Unter anderem Web-Hosting, Gestaltung der Website, Plugins, HTML/CSS und vieles mehr. Wie WordPress selbst ist auch dieses Buch nutzerfreundlich. Es hat mich zwar ein wenig irritiert, dass ein Kapitel über CSS-Grundlagen vorhanden ist, aber vielleicht gibt es wirklich ganz Ambitionierte, die vollständig in die Materie eintauchen wollen. Ein sehr hilfreiches Buch für alle, die auch über ihr Essen oder etwas anderes bloggen möchten. Alle Schritte sind nachvollziehbar und anschaulich erklärt, wobei die Autorin schon sehr tief in die Materie einsteigt. Für dieses Buch sind auf jeden Fall Vorkenntnisse bezüglich Internet und PC von Vorteil.

Fünf von fünf Sternen!

Teil I - Einführung in WordPress (Kapitel 1 - 2)
Die Autorin appelliert hier an den zukünftigen Blogger, dass man zuerst die Seite planen möge, bevor man sich ins vergnügliche Posten von Beiträgen stürzt. Zuvor legt sie die Grundlagen für WordPress und welche Funktionalität das System besitzt. Es gibt eine kleine Exkursion zur Community von WordPress und auch Informationen zur Technologie. Außerdem werden gleich zu Anfang wichtige Unterschiede geklärt.

Teil II - WordPress einrichten (Kapitel 3 - 5)
Schon in diesem Kapitel heißt es für den Leser: dran bleiben und weiter machen! Hier wird mit ein wenig Geduld die Basis für eine vielleicht sehr erfolgreiche Website geschaffen. Es lohnt sich also auf jeden Fall. Denn sobald alles installiert ist, kann bereits das Dashboard erkundet werden und nur ein wenig später steht auch schon der erste Beitrag online - wenn man möchte.

Teil III - WordPress erweitern (Kapitel 6 - 8)
Oft reicht es nicht aus, wenn alles mit blumigen Worten geschildert wird, weshalb es sinnvoll ist, Bilder oder andere Mediendateien hochzuladen. Wenn dies geschafft ist, geht es zu wichtigen Plugins und wie sie genutzt werden können. Natürlich geht es auch um die Einbindung sozialer Netzwerke, denn wer Erfolg haben will, muss die Massen erreichen. Und wie im wahren Leben geht es auch im Web um das äußere. Es ist bekanntlich sinnvoll, seine Website dem Inhalt entsprechend übersichtlich zu gestalten. Nichts nervt User mehr, als eine unübersichtliche Website.

Teil IV - WordPress anpassen (Kapitel 9 - 14)
Für die WordPress-Streber ist dieser Teil gedacht. Wem die verfügbaren Themes nicht reichen, lernt hier eines in Eigenregie zu erstellen. Auch in diesen Bereich wird man gut eingeführt und es gibt den Hinweis, dass die Materie sehr umfangreich ist und es eventuell notwendig wird, sich einige andere Fähigkeiten anzueignen. Wer es wirklich ernst meint, kämpft sich auch durch diese Kapitel und hat am Ende seine eigene perfekte Website geschaffen. Natürlich gibt es zum Abschluss noch Wichtiges zur Sicherung und Umzug, wobei die Datensicherung schon in anderen Kapiteln ein wichtiges Thema ist.

Teil V - Der Top-Ten-Teil (Kapitel 15)
Hier werden weitere Plugins angesprochen, für die es in anderen Kapiteln keinen Platz mehr gab, die aber durchaus interessant sind, wenn sich der Website-Betreiber spezialisieren möchte. Zusätzlich werden die Namen kostenloser Themes und ihrer Nutzungsmöglichkeiten vorgestellt.



WordPress für Dummies

Preis: 19,99 Euro
Taschenbuch: 371 Seiten
Verlag: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA; Auflage: 2. Auflage (Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3527713212
ISBN-13: 978-3527713219

Wir danken dem Wiley-VCH Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplar!

Neueste Beiträge
» The Neverending Topic vor 4 Tagen
» [Review] Death Parade Vol. 3 vor 13 Tagen
» New Nintendo 2DS XL ab 28. Juli vor 23 Tagen
» [Review] Death Parade Vol. 2 vor 1 Monat
» Homosexualität vor 2 Monaten
» [Review] Ghost in the Shell - ARISE:... vor 2 Monaten
» Super Mario Run für Android vor 2 Monaten
» Neues Review zu Atelier Firis - The... vor 2 Monaten
» [Review] 100x Panik vorm Älterwerde... vor 2 Monaten
» [Review] Kritzel die Katz und Kritze... vor 2 Monaten
Neueste Mitglieder
» Sailorneptunvor 18 Stunden
» Snake1901vor 21 Tagen
» Igachanvor 1 Monat
» Kuraikovor 1 Monat
» Isayajinvor 1 Monat
» qinxxvor 1 Monat
» Yuki29vor 1 Monat
» MiyuSoravor 2 Monaten
» romy1501vor 2 Monaten
» iPainRagevor 2 Monaten
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -