Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
Juicy Realm (PC)
Juicy Realm
Titel
Juicy Realm (Englisch)
System PC
Entwickler SpaceCan Games
Veröffentlichung
International 03.05.2018 von X.D. Network Inc. (Steam)
Genres Action-Adventure und RPG
Modus Einzelspieler und Mehrspieler
Multiplayer Koop, Lokaler Koop und Split Screen
Tags Indie
Links Juicy Realm auf Steam
Freche Früchtchen
Inhalt
Wer denkt, dass Zombies in der Zukunft unsere größten Feinde sind, liegt daneben, denn allerhand mutiertes Obst, Gemüse und anderes Grünzeugs, machen uns das Leben schwer. Um der ausgearteten Fruktose wieder Herr zu werden, müssen unterschiedliche Spielwelten von diesem Unkraut (auf manchmal mehr als) zwei Beinen befreit werden. Dass die Gegner knackig sind, liegt nicht nur an deren Konsistenz, sondern auch am Schwierigkeitsgrad (drei Stufen verfügbar). Am Ende der jeweiligen Welt erwartet euch ein Endboss.

Charaktere
Vier Charaktere stehen euch bei der Auswahl zur Verfügung. Jeder verfügt über eine andere Spezialfähigkeit, Waffe und einem kleinen Freund, der euch beim Kampf auf unterschiedliche Art und Weise unterstützt. Wer sich lieber im Nahkampf vergnügt, der sollte auf den Ninja zurückgreifen, der außerdem einen kleinen igelähnlichen Helfer hat, der Feinde in der Umgebung mit Stromschlägen niederstrecken kann. Zusätzlich kann euer Charakter die Salven der Feinde abwehren. Wenn ihr lieber aus der Entfernung gegen die Früchte vorgeht, dann eignet sich dazu der Charakter Mercenary. Die junge Damit ist einem Gewehr ausgestattet, das schnell und weit schießen kann. Ihr Helfer ist eine Springpuppe, die - wenn richtig platziert - Gegner in ihrem Umfeld erledigt. Ein anderer kann als zusätzliche Fähigkeiten Granaten werfen oder sich heilen. Im Camp, in dem sich die Charaktere befinden, können nach dem ersten Boss auch weitere Waffen erworben werden. Im späteren Verlauf wird die Truppe um eine weitere Person ergänzt, die allerdings abgesehen vom Upgrade-Verkauf, keinen weiteren Nutzen hat.

Der Kampf gegen die Feinde | Lokaler Co-op
Die Mutanten treten in verschiedenen Variationen auf. Im ersten Level sind sie noch recht einfach zu besiegen. Es handelt sich um mit AKs und Pistolen bewaffnete Äpfel oder Birnen, die nicht sehr schnell reagieren und auch relativ schwach sind. Zusätzlich gibt es Melonen, die euch mit einem Messer angreifen und kleine grüne Früchte, die sich wie bissige Hunde verhalten. Manchmal kommt auch eine Horde Blaubeeren, die über euch herfällt. Jedes Habitat verfügt dabei über eigene Lebensmittel, die angreifen. In der Wüste gibt es wütende Kakteen und andere Südfrüchte, die euch den Garaus machen möchten. In der Winterwelt kann es schon mal passieren, dass euch ein Milchshake nicht wohlgesonnen ist und ihr gegen einen köstlichen Kuchen als Endboss antreten müsst. Doch aufgepasst! Viele Gegenstände in eurer Umgebung explodieren, wenn ihr zu oft auf diese schießt. Wer nicht sterben will, sollte Raketen und Fahrzeuge nur bedingt oder zumindest taktischen zerstören. Zu Zweit im lokalen Koop macht die Fruchtmusherstellung gleich noch mehr Spaß.

Waffen und Fähigkeiten
Die Vielzahl der Waffen, die euch zur Verfügung stehen, ist bemerkenswert. Vom Gummihuhn bis zur Steam-Pistole, die mit Geld schießt, ist wirklich alles dabei. Sogar die Pfanne aus PlayersUnknown‘s Battleground hat es in die Liste geschafft. Die Waffen haben unterschiedliche Reichweiten und Schaden, wobei einige auch Zusatzeffekte auf die Feinde haben kann, z.B. anzünden.

Fazit
Auch in der Realität bin ich kein großer Fan von Obst oder Früchten - ich bin mehr der Gemüse-Typ und dieses Spiel gibt mir die Möglichkeit meinen Frust gegen zu saure Äpfel und geschmacklose Melonen auszuleben. Das Spiel hat Stil und ist sowohl fantastisch gezeichnet als auch animiert. Die Waffen und auch der Humor des Games zeigen die Kreativität der Entwickler. Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass die kleinen Notizen aus den Büchern einen interessanten Hintergrund haben oder Informationen zur Story preisgeben. Das Spiel bietet Platz für mehr, was die Entwickler hoffentlich hinzufügen werden, denn Potenzial hat es allemal. Positiv ist anzumerken, dass das Spiel volle Controllerunterstützung anbietet, was für den lokalen Koop unerlässlich ist. Leider gibt es noch keinen online Koop - das wäre das Sahnehäubchen. Abgesehen von der Vielseitigkeit der Charaktere, besitzt das Spiel einen einzigartigen Stil bezüglich der Atmosphäre und des Aussehens. Meine Recherche ergab, dass die Entwickler weiten Content hinzufügen möchten. Auch wenn das Game bisher eine relativ kurze Spielzeit hat, ist es doch den Kauf wert, denn es ist eine Perle in diesem Genre. Hätte ich ein Kind, wäre dies der erste Shooter, den es spielen dürfte!


verfasst am 14.05.2018 von SunFish
Bewertung

Neueste Beiträge
» Sage was über die Person über dir... vor 1 Tag
» The Neverending Topic vor 1 Tag
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk) vor 2 Tagen
» [Review] Grimoire of Zero - Volume 1 vor 7 Tagen
» Hot or Not vor 12 Tagen
» Der freie Vogel fliegt - Band 1-3 vor 23 Tagen
» [Review] Donghuachun Friseursalon vor 1 Monat
» [Review] The Eccentric Family - ST. ... vor 1 Monat
» Wortkette vor 2 Monaten
» Assoziationskette vor 2 Monaten
Neueste Mitglieder
» Starlord2018vor 3 Tagen
» Traksvor 11 Tagen
» Soravor 14 Tagen
» Smolenvor 14 Tagen
» Shiinaavor 15 Tagen
» MK2496vor 16 Tagen
» Milunarvor 23 Tagen
» drinnianvor 28 Tagen
» music96vor 1 Monat
» susannep1vor 1 Monat
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Hinweis: Um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, werden von uns sogenannte Cookies gesetzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu. Nähere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.  Hinweis schließen.