Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumNews[Review] Arte - Volume 1
[Review] Arte - Volume 1 - geschrieben am 05.10.2020 - 17:02

Level 5 Moderator


Die erste Volume von Arte erschien am 28.08.2020 bei polyband auf DVD und Blu-ray. Den zugehörigen Manga gibt in Deutschland seit Mai 2020 bei Carlsen. Gesetzt im Florenz der Renaissance folgt die Geschichte dem adligen Mädchen Arte, das ihren Traum, Malerin zu werden, in einer Zeit verwirklicht, die Frauen nicht viel mehr zutraut, als das traute Heim zu hüten.

Inhalt
Im Florenz des 16. Jahrhunderts gibt es in den Straßen und Gassen eine Vielzahl Ateliers von Künstlern und Handwerkern. Mitten in dieser Hochepisode der Renaissance lebt Arte, Tochter einer Adelsfamilie. Auch sie hat eine Leidenschaft für das Malen entwickelt und wünscht sich nichts sehnlicher, als ihre Liebe zur Malerei als Beruf ausüben zu können. Jedoch ist die Gesellschaft im 16. Jahrhundert einer ganz anderen Ansicht, was Frauen in ihrem Leben leisten sollen: Heiraten und Kinder gebären stünde auf dem Programm.
In dieser schwierigen Zeit versucht Arte, ihr Glück zu finden und ihr Leben allein zu meistern.



Episode 1 - Der Wunsch, in die Lehre zu gehen
„Was soll das für ein Leben sein, in dem ich meiner Leidenschaft nicht nachgehen kann?“

Nach dem Tod ihres Vaters, der Arte stets in ihrer Leidenschaft beim Malen unterstützt hat, verlangt ihre Mutter nun, dass ihre Tochter heiraten soll - so wie es sich für eine Frau im 16. Jahrhundert geziemt. Arte solle mit ihren Träumereien aufhören und sich so verhalten, dass Männer an ihr Gefallen finden. Kurzerhand zieht Arte los, um sich eine Lehrstelle zu suchen. Allerdings herrscht auch in den Ateliers Florenz die Meinung vor, dass Frauen nichts in einem Beruf zu suchen haben, sondern lieber Haus und Herd hüten sollen.


Episode 2 - Ein neues Leben
„Ich darf mich nicht darauf ausruhen, eine Frau zu sein!“

Arte soll den Anbau des Ateliers von Meister Leo, in dem sie nun lebt, selbst reparieren. Als sie in der Stadt Material kaufen will, muss sie jedoch erneut Schikane über sich ergehen lassen. Dort lernt sie Angelo kennen, der ihr aus ihrer misslichen Lage helfen möchte. Durch vier Schwestern zu Hause, für die er alle Aufgaben erledigen muss, ist er es gewohnt, Frauen zu helfen. Arte jedoch irritiert ihn zunächst mit ihrer Entscheidung, allein zurechtzukommen. Auch Angelos Lehrmeister Danielo kann sie mit ihrer Willenskraft überraschen.


Episode 3 - Der erste Auftrag
Es ist Karneval in Florenz und zu diesem Anlass will Meister Leo mit Arte einen besonderen Ausflug machen. Sie muss sich jedoch als Mann verkleiden, um ihn begleiten zu können. Meister Leo bekommt außerdem den Auftrag, ein Portrait einer Frau zu zeichnen und Arte soll den Hintergrund des Bildes skizzieren. Fieberhaft macht sie sich an die Arbeit und erschafft eine detailreiche Szenerie von Florenz - doch Meister Leo ist gar nicht begeistert von ihrem Werk.


Episode 4 - Cortigiana
Veronika, eine Kurtisane und Gönnerin von Meister Leo, möchte ein Portrait von sich in ihrer Bibliothek. Da sie und Arte sich auf Anhieb gut verstehen, lässt Veronika Arte ihr Portrait anfertigen. Schnell lernt Arte auch die Schattenseiten von Veronikas Arbeit kennen, doch bekommt gleichzeitig einen wichtigen Hinweis für ihr Leben.



Fazit
„Alles nur weil ich eine Frau bin?! Soll mir recht sein, dann bin ich eben nicht länger eine Frau!“

Der Anime Arte ist nicht nur wunderschön anzusehen aufgrund der hochwertigen Animationen und der detailreichen Umgebungen, sondern zeichnet auch eine brisante Slice-of-Life Geschichte einer starken Frau in der Renaissance. Ohne mit Anime-Stereotypen der holden Maid in Not zu spielen, trifft die Serie die Problematik um Sexismus und Feminismus (die auch heutzutage leider noch immer sehr aktuell ist) auf den Punkt.
Der Anime gibt zusätzlich viele Hintergrundinformationen zu der Renaissance, dem Leben und Künstlern der Epoche. Auch die Detailgenauigkeit mit der die Gassen Florenz’ nachgebildet wurden zeigt, dass seitens des Animationsstudios Seven Arcs Pictures (und der Mangavorlage von Kei Ohkubo) viel Zeit und Energie in eine Recherche zu den Themen geflossen ist.
Der Auftakt der Serie hat mir unglaublich gut gefallen und ich freue mich auf die nächsten Folgen des Anime. Fans von Slice-of-Life und Malerei werden sicherlich auch Gefallen an Arte finden.

>>>>>Arte Vol. 1 bei Amazon


Details
Originaltitel & Titel: Arte
Land: Japan
Jahr: 2020
Formate: DVD, Blu-ray
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: ca. 96 Minuten (4 x 24 Minuten)
Altersfreigabe: FSK ab 12
Veröffentlichung: 28.08.2020
Publisher: polyband
Extra: Art-Card-Set

Wir bedanken uns recht herzlich bei polyband für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.
Neueste Beiträge
» Assoziationskette vor 5 Tagen
» Wortkette vor 5 Tagen
» Sage was über die Person über dir... vor 5 Tagen
» [Anime] First Look: Tonikawa - Over ... vor 17 Tagen
» [Anime] First Look: Yashahime - Prin... vor 18 Tagen
» [Anime] Anime-Simulcasts im Herbst vor 19 Tagen
» [Review] Arte - Volume 2 vor 20 Tagen
» [Manga] Manga-Oktober 2020 vor 21 Tagen
» [Review] Arte - Volume 1 vor 22 Tagen
» [Anime] First Look: Rent-A-Girlfrien... vor 23 Tagen
Neueste Mitglieder
» trodakizvor 3 Tagen
» Monjavor 5 Tagen
» Janaarndtvor 12 Tagen
» MrsHookvor 15 Tagen
» UebelBlattvor 15 Tagen
» RyuOnevor 15 Tagen
» Kronos81vor 23 Tagen
» Perryvor 26 Tagen
» Grafvor 1 Monat
» Oli29vor 1 Monat
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Hinweis: Um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, werden von uns sogenannte Cookies gesetzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu. Nähere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.  Hinweis schließen.