Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumWii[Wii] Xenoblade Chronicles- SFish's Spieltagebuch
[Wii] Xenoblade Chronicles- SFish's Spieltagebuch - geschrieben am 26.03.2014 - 02:48
Dr. cult. trol. SunFish

Level 10 Moderator
Kann Spoiler enthalten!!!

Goethe sagte irgendwann mal: "Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt." - natürlich geht das Gedicht noch weiter, aber für die Liebe interessieren wir uns hier im Moment nicht. Nur empfinde ich gerade ein ähnliches emotionales Hoch und Tief bei dem Game Xenoblade Chronicles. Schon vor Xenoblade Chronicles hatte ich ein Erlebnis mit einen Spiel, was fast gleich abgelaufen ist, wobei die Tiefs da überwiegten, aber dazu in einem anderen Thread...

Eigentlich zocke ich nicht sehr häufig, wenn ich aber mal an die Konsole gehe, dann können schon mehrere Stunden dabei verloren gehen. So geht es mir auch gerade bei diesem Spiel. Die Rückseite beschreibt es folgendermaßen: In einer vom Krieg verwüsteten Welt verlangt das Schicksal nach einem Helden. WIrst du dem Ruf folgen? Tauche ein in eine epische Geschichte, die von Konflikt und Kameradschaft handelt. Erforsche und Kämpfe.
Da es mir von vielen empfohlen wurde, habe ich mich auf diese Reise begeben...

Tag 1 bis 3
Spielstand: ca. 13 Std
Lvl: Alle auf 22
Ort: Irgendwo bei Kolonie 6


1. Tag
Das Spiel beginnt noch nicht, sondern startet mit seiner Geschichte und zeigt die Geschehnisse der letzten Jahre. Doch gegen alle Erwartungen, darf man schon bei dieser Einführungssequenz Hand an den Controller legen und das Kampfsystem beobachten. Keine voreiligen Schlüsse ziehen... Irgendwann, nachdem man erfahren hat, welche Ereignisse zu dieser Situation geführt haben, kann man den Charakter Shulk spielen, der mit einem "Schrottschwert" durch die Gegend läuft, welches sein bester Freund für ihn angefertigt hat. Die Stadt bzw. Kolonie 9 ist sehr schön konzipiert, generell gefällt das Konzept hinter der Welt. Es ist schön, einfach mal mit dem Charakter stehen zu bleiben und den Himmel, die Berge etc. anzusehen, immerhin befindet man sich nicht auf einer normalen Erde! Shulk rannte also unter meiner Führung durch die Gegend und was sehe ich da auf der Wiese: eine niedliche hasenähnliche Kreatur. Viel dachte ich mir nicht dabei, denn Beiheft habe ich mir mal wieder nicht durchgelesen und auch so habe ich mich nicht sehr über das Spiel informiert - mehr Spannung und so. Irgendwie ist es dann dazu gekommen, dass ich besagte Kreatur namens Hand Hasit angriff. Hui, die Namen sind ähnlich wie bei DragonQuest... faszinierend So lief Shulk bis zur Kolonie 9 und zerstörte dabei mutierte Mücken, Raupen, Hasen und anderes Getier. Irgendwie war die Kampfsteuerung merkwürdig und das hat sich bis jetzt nicht geändert. In der Kolonie kann man gefühlte 1000 Missionen annehmen, die einem Geld bringen, dabei erklärt einem das System immer, was passiert, was man machen kann etc.pp. Selbst eine Wegrichtung mit Schrittzahl wird bei einem Quest angegeben, damit man auch schnell zum Ziel kommt. Wem das nicht reicht, der bekommt in die sichtbare Minikarte noch ein Fähnchen gesteckt. Im Menü können zwar besagte Erklärungen des Systems deaktiviert werden, aber einige davon sind schon sehr nützlich... andere aber auch nicht.
So plätschert die Reise vor sich hin... was ich bisher noch nicht brauchte: einen Händler oder Heilmittel. Völlig unbedarft und ohne böse Gedanken schlenderte also Shulk mit seinem Kumpel auf der WIese herum und pflückten Blümchen (ja, ja übertrieben, aber man hat ein Kollektikon und da kommen auch Blumen rein, die man mittels leuchtender Kugeln auf der Strecke findet), bis sie zu einem See kamen. Also gleich mal austesten, wie gut die beiden schwimmen können. Das können sie ausgezeichnet, weiter hinten eine Insel, wie spannend, gleich hinschwimmen! AAAH WARUM GEFAHR?! WARUM IST DIESER FISCH AUF LV.70?! Tjoa... hätte ich vlt mal das Beiheft gelesen... In dieser Welt überschneiden sich nämlich oft die Regionen, d.h. im Prinzip ist fast jeder Ort mit jedem Level erreichbar, nur passen sich die Kreaturen nicht deinem Level an. Wenn du besonders Schwach bist, bekommst du auch besonders viel Aufmerksamkeit. Später erzählte mir das System, dass eine Einstellung im Menü vorgenommen werden kann, welche einzeigt, wie überlegen oder unterlegen eine Kreatur ist. Danke... System... nennen wir es doch einfach Olaf.

2. Tag
Die Kämpfe laufen in Echtzeit ab, d.h. greif an so schnell du kannst und so oft du kannst. Allerdings finde ich das Kampfsystem in dieser Hinsicht etwas problematisch (vlt bin ich auch zu langsam). Maximal 6 Angriffe können gelernt werden und diese reichen von Power-Ups bis Heilung, von Angriff bis Verteidigung. Wenn Shulk seine Geheimwaffe bekommt, kann diese auch nochmals aktiviert werden und verfügt über mehrere Optionen. Wer möchte, kann die Teammitglieder auch austauschen und sich mit den Attacken der anderen anfreunden, falls es zu einem Gruppenangriff mit Taktik kommt. Ansonsten geht alles so schnell, dass Taktik selten möglich ist. Gerade in Gegenden mit vielen Kreaturen, kann es schon mal sein, dass ein Hau-Drauf-Manöver mit 10 oder mehr Gegnern passiert. In diesem Durcheinander dann etwas zu erkennen, ist schwierig. Im Spiel gibt es zwei Arten von Boss-Kämpfen: Zum einen die Mechon und zum anderen Kreaturen auf einem sehr hohen Level, die in der Zone herumlaufen. Sie reagieren ähnlich wie Pokemon-Trainer, wenn sie dich sehen: KÄMPF! oder versuch schnell wegzurennen, was nicht immer erfolgreich funktioniert. Am liebsten pflücke ich immer noch Blümchen und Obst.

3. Tag
Oh Wui, der erste richtige Boss-Kampf...! Bisher durfte man bei den spektakulärsten Kämpfen nur zuschauen und "a" drücken, wobei selbst das von Olaf übernommen wird. Pausieren geht in der Sequenz also nur mit der Home-Taste. So der erste "richtige" Boss-Kampf wurde mit einer tollen, interessanten Sequenz angekündigt... das wird hart oder auch nicht. Am Ende stand die Blechbüchse doch nur herum und hat mit ihren Greifarmen ein wenig herumtentakelt. Ach.. und Shulk bekommt noch die Fähigkeit... hm ich nenne es "Spoilern". Überraschende Angriffe vom Feind sind nur noch bedingt möglich... auch interessant... Der Boss ist besiegt und man könnte weiter zur Kolonie 6 gehen, aber ich beschließe, dass ich noch ein bisschen Blümchen pflücke und Monster ärger. Letzteres war oftmals ein Fehler, zum Glück habe ich es gelernt zu speichern, damit ich nicht an meinem letzten Aussichtspunkt lande. Die Gruppe soll ein Paar... Wölfe oder so etwas angreifen, was sie auch tun. Nur eine Person, eine Dame, beschließt, dass sie lieber mit einer riesigen Wasserchildkröte kämpfen möchte, die gefühlt einen halben Kilometer entfernt im Gras herumrobbte. Leider war besagte Schildkröte zu stark und machte das Team, das zur Rettung der holden Maid eilte, mit einer Zerquetschertechnik kaputt. Wegrennen hätte nichts gebracht...
Nun keine Lust mehr auf Blümchen pflücken, zum abreagieren wurden einige Truthähne geärgert. Jetzt aber erstmal keine Lust mehr auf Spielen... vlt später wieder...!

Wer etwas zum Spiel zu vermelden hat, kann sich gerne äußern!

(Rechtschreibfehler korrigiere ich später >_>)
[Wii] Xenoblade Chronicles- SFish's Spieltagebuch - geschrieben am 31.03.2014 - 18:31
Dr. cult. trol. SunFish

Level 10 Moderator
4. Tag:

Nun auf Level 24, nachdem mich mehrmals eines der bösen großen Monster der Gaur-Ebene erwischt hat. Nebenbei noch paar Quests gemacht. Ab und an verleiht Olaf einem Trophäen, ähnlich wie die Achievements bei Steam. Ich war zu neugierig und wollte wissen, was passiert, wenn ich die Kante herunterspringe... bin nun im Besitz der Trophäe: "Wie die Lemminge". Das war's wert.
-Weiter geht's mit Blümchen pflücken! Ein Insekt im Kollektikon fehlt noch...
[Wii] Xenoblade Chronicles- SFish's Spieltagebuch - geschrieben am 14.05.2014 - 17:11
Dr. cult. trol. SunFish

Level 10 Moderator
5. Tag: Auf Level 27 ist mein Spiel kurz vor einem Boss-Kampf abgestürzt. Habe es jetzt zusammen mit Last Story verliehen und werde es danach weiterspielen, hoffentlich ist das kein Fehler auf der Disk. Gerade habe ich Final Fantasy VII angespielt und irgendwie hat die Zuteilung von Materia auf Waffen etc. Ähnlichkeiten mit den Slots für Äther in Xenoblade.
Neueste Beiträge
» Pokémon Sonne und Mond: Mehr neue ...vor 2 Tagen
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk)vor 3 Tagen
» [Review] Litchi Hikari Clubvor 8 Tagen
» [Review] Oh...Sir!! The Insult Simul...vor 19 Tagen
» Yoshiki Hayashi zu Gast in Amsterda...vor 19 Tagen
» [Review] Eigene Apps programmieren F...vor 30 Tagen
» [Review] Assassination Classroom 2vor 1 Monat
» [Preview] Wovenvor 2 Monaten
» [Review] The Perfect Insider Vol. 2vor 3 Monaten
» [Review] The Heroic Legend of Arslan...vor 3 Monaten
Neueste Mitglieder
» Solklpvor 1 Tag
» JJVV3937128vor 4 Tagen
» Wuermchen2000vor 4 Tagen
» Magic4uvor 5 Tagen
» tanjachrist97vor 5 Tagen
» kkurvers001vor 5 Tagen
» Chrissi1506vor 11 Tagen
» lenavor 12 Tagen
» Tomasso123vor 18 Tagen
» fpzobelvor 19 Tagen
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -