Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
Social
Wir bei Facebook Wir bei Google+ Wir bei Tumblr Wir bei Twitter
Aktuelle Gewinnspiele
Aktuell haben wir leider keine laufenden Gewinnspiele. Schau doch bald wieder vorbei.
Was läuft demnächst?
07.08.2015
ANIMAX
D.Gray-man 17:50
16.08.2015
ANIMAX
.hack//Quantum20:15
22.08.2015
ANIMAX
Samurai Girls 20:15
04.09.2015
Super RTL
Haruka und der Zauberspiegel20:15
13.09.2015
ANIMAX
Welcome to the Space Show20:15
Chat-App
Bleib immer mit anderen Anime-, Manga- und Videospiel-Fans in Kontakt, Dank unserer Chat-App jetzt auch unterwegs mit Deinem Android Smartphone.

Partner
03.08.2015Pokémon Shuffle: Safari und Ferkokel-Event
Weiterlesen...

Auf zur Expedition! Bis zum 17. August 6:00 Uhr (UTC) morgens könnt ihr auf Safari gehen und dabei neue Pokémon entdecken.

Neben dem Event, das euch erlaubt Ferkokel zu fangen (bis zum 17.08.15 06:00 Uhr UTC), ist es nun möglich auf eine Pokémon Safari zu gehen. Dabei könnt ihr auf sieben neue Pokémon treffen, doch welches ihr entdeckt, wird per Zufall entschieden. Wen ihr in eurem dreier Team auf die Safari mitnehmt, liegt allein an euch, denn ein Teamvorschlag wird euch nicht gemacht. Wer wissen möchte, welche Pokémon bei diesem Event gefangen werden können, klickt einfach auf den Spoiler.

SPOILER! Coiffwaff, Sterndu, Starmi, Knarksel, Kaumalat, Knakrack (selten), Phione (sehr selten)

Ferkokel muss innerhalb von 18 Zügen besiegt werden und stört eure Angriffe und Serien mittels Eisblöcken. Da das Event allerdings beliebig oft gespielt werden kann, stehen die Chancen gut, dass ihr es fangen könnt.

Quelle: 1.2.10

29.07.2015Breach & Clear: Deadline
Weiterlesen...

Breach & Clear: Deadline ist das neueste Game aus dem Hause Mighty Rabbit und Gun Media und versucht an die Erfolge vorangegangener Zombie- und Apokalypse-Games der Konkurrenz anzuknüpfen. Als Mischung aus Shooter, Taktik und RPG, kann es vor allem durch den RPG-Einfluss und den Koop-Modus wieder etwas Abwechslung in das abgespielte Genre bringen.


In diesem Review könnt ihr euch durchlesen, welche Eindrücke das neue Game, bei einem unserer Spieletester hinterlassen und wie er den Kampf gegen die Zombies empfunden hat. Aktuell ist das Spiel auf Steam bis zum 3. August für 13,39 Euro im Sonderangebot erhältlich, steigt danach wieder auf 19,99 Euro. In diesem Game müsst ihr taktisch gegen Zombies kämpfen, welche mit Würmern infiziert sind und euch töten möchten. Unterstützt werdet ihr dabei von drei Kameraden, die ihr über einen Kommando-Modus steuern könnt.

Review - Breach & Clear: DEADline

Wir bedanken uns recht herzlich bei Gun Media und Mighty Rabbit Studios für die Bereitstellung eines Steam-Codes für dieses Review!

27.07.2015AnimagiC 2015
Weiterlesen...

Seit 2006 begrüßt die AnimagiC alle Fans der japanischen Kultur in der Beethovenhalle in Bonn. Vom 31. Juli bis 2. August können sich alle Interessierten und Versierten über neue Trends informieren und sich mit Gleichgesinnten austauschen. Auch Stars aus verschiedenen Branchen sind zu Gast und bereit Autogramme zu verteilen.

Wir werden euch hier kurz darstellen, welche großen Events stattfinden und wen ihr alles treffen könnt. Natürlich ist das noch nicht alles, was die AnimagiC zu bieten hat, deshalb schaut unbedingt vorbei!


Folgende japanische Künstler sind auf der AnimagiC 2015 zugegen:

Fate stay/night [Unlimited Bladeworks]-Produzent Atsuhiro Iwakami
Rurouni Kenshin-Manga-ka Nobuhiro Watsuki
Terror in Tokio-Regisseur Shinichiro Watanabe
Tokyo Ghoul-Regisseur Shuhei Morita
Manhole- & Prophecy-Manga-ka Tetsuya Tsutsui
Magical Girl of the End-Manga-ka Kentaro Sato

Die Highlights des Animotion-Filmfestivals

Rurouni Kenshin-Special-Screening - Rurouni Kenshin Trilogy
Terror in Tokio-Special-Screening - Terror in Tokio Episode 1 und 2
Tokyo Ghoul-Special-Screening - Tokyo Ghoul Episode 1 und 2
Die Legende der Prinzessin Kaguya
Wie der Wind sich hebt
Giovannis Insel
Dragon Ball Z – Kampf der Götter
Lupin The Third – Der Meisterdieb (Realfilm)
Kiseiju – Parasyte (Realfilm)

Mehr zu den Highlights und zu weiteren Ausstrahlungen findet ihr hier: Animotion-Filmfestival

Deutsche Manga- und Comiczeichner auf der AnimagiC 2015

Carlsen Manga - Christina Plaka mit GoForIT, Zofia Garden mit Schattenarie, Martina Peters mit Tempest Curse (Band 2)
Egmont - CHASM mit Demon King Camio
Tokyopop - Anna Hollmann mit Stupid Story, Nightmaker mit Fading Colors, Mikiko Ponczeck mit Crash´n´Burn

Deutsche Synchronsprecher auf der AnimagiC 2015
Jennifer Weiß - Sinon aus Sword Art Online II
Iris Reinhardt Hassenzahl - Saber aus Fate/stay night [Unlimited Blade Works]
Ricardo Richter - Shiro Emiya aus Fate/stay night [Unlimited Blade Works]
René Dawn-Claude - Kenshin aus Rurouni Kenshin
Dominik Auer - Tuxedo-Mask/ Mamoru Chiba aus Sailor Moon
Sarah Alles - Touka Kirishima aus Tokyo Ghoul
Demet Fey - Shiun AN/ Shiune aus Sword Art Online II
Kirstin Hesse - Taiga aus Fate/stay night [Unlimited Blade Works]

Japanische Musik-Stars auf der Animagic 2015
Aimer
Mashiro Ayano
ZWEI
AiRI

Wenn ihr genauere Informationen zum Programm möchtet und wissen wollt, was Indoor und Outdoor abgeht, dann schaut auf die Homepage der AnimagiC und ladet euch das Gesamtprogramm herunter. Dort ist für jeden was dabei und für Unterhaltung ist gesorgt!

20.07.2015Pokémon Shuffle: Verschiedene Stufen und Events
Weiterlesen...

Nachdem das Update vom letzten Montag für Dauer- und Langzeitspieler ein wenig langweilig war, wird die neue Woche umso interessanter. Es wurden gleich mehrere Events veröffentlicht, die für Unterhaltung sorgen.

Wer im Mai "Das heutige Pokémon (#3)" verpasst hat, kann dies nun nachholen und bis zum 1. August Girafarig, Kecleon, Pottrott, Relicanth und Kyppuk fangen. Außerdem ist es nun möglich diverse Items in der Experimentierstufe an Woingenau auszuprobieren, denn dort könnt ihr ohne Münzen auszuprobieren, die Wirkung der Items testen. Bisher könnt ihr das Item "Mega-Auslöser" bis zum Umfallen einsetzen und neue Kombinationen eurer Pokémon einsetzen. Jeden Montag wird ein weiters Item zum Testen freigeschaltet.
Außerdem können nun alle an der Bewertungsstufe zu Mega-Lohgock teilnehmen, das erste Feuerpokémon, welches dann die Mega-Entwicklung im Spiel durchführen kann. Um den Lohgocknit erhalten zu können, müsst ihr unter die besten 12.000 Spieler kommen. Das Event läuft vom 20. Juli 06:00 (UTC) bis zum 27. Juli 05:00 (UTC). Wer es nicht schafft, Lohgock genug Punkte in einer Minute abzutrotzen und es nicht unter die ersten 12.000 schafft, der erhält, wenn er zwischen Platz 12.001 und 16.000 landet, das Item Shuffle-Pokémon -1. Desweiteren erhalten die besten 4000 Spieler einen Mega-Beschleuniger als Boni.
Wie bereits mit Giratina, startet nun ein zwei Wochen lang ein Steigerungskampf mit Cresselia. Ihr habt 18 Züge Zeit, um euch gegen das Pokémon zu behaupten und alle Items abzusahnen.

Folgende Items können gewonnen werden:

Level 5: 1x +5 Züge
Level 10: 1x Störschutz
Level 30: 1x Mega-Auslöser
Level 50: 1x Mega-Beschleuniger
Level 100: 1x Mega-Beschleuniger
Level 200: 1x Mega-Beschleuniger

Quelle: Update 1.2.8

13.07.2015Satoru Iwata verstorben
Weiterlesen...
Am 11. Juli verstarb Satoru Iwata im Alter von 55 Jahren an den Folgen eines Gallengangskarzinoms. Damit findet eine über zehn jährige Ära im Hause Nintendo sein Ende.

Satoru Iwata arbeitete bereits während seines Studiums in einer Firma namens HAL Laboratory und sammelte dort Erfahrungen als Spieleprogrammierer. Durch die enge Zusammenarbeit von HAL mit Nintendo, began Iwata später auch direkt für Nintendo zu arbeiten. So war er Mitwirkender vieler berühmter Spielreihen, die es zu Kultstatus gebracht haben, u.a. bei Games wie Animal Crossing, Kirby, Super Mario Sunshine und The Legend of Zelda. Im Jahre 2002 wurde er zum Präsidenten des Unternehmens Nintendo und war so maßgeblich an der Einführung der siebten und achten Generation neuer Konsolen beteilitgt, darunter die Wii, Wii U und der Nintendo 3DS (XL). Die Nachfolge ist noch nicht geklärt, bis es zur Ernennung eines neuen Präsidenten kommt, obliegt die Leitung der Firma Senior Managing Director Genyo Takeda und Gamedesigner Shigeru Miyamoto.

Quelle: Sterbemitteilung (Englisch|pdf)
Bildquelle: Wikimedia Commons


13.07.2015Pokémon Shuffle: Aller guten Dinge sind Drei - Mega-Lucario-Event
Weiterlesen...

Vom 13.07.2015 6:00 Uhr (UTC) bis zum 20.07.2015 um 5:00 Uhr (UTC) könnt ihr euch wieder an Mega-Lucario messen. Dabei müsst ihr innerhalb von 20 Zügen versuchen dem Pokémon so viel Schaden wie möglich zu zufügen, d.h. eine möglichst hohe Punktzahl erzielen.


Auch Spieler, die Mega-Lucario bereits besitzen, können an dem Event teilnehmen und zwei Klunker absahnen. Dabei müssen sie wie alle anderen unter die ersten 15.000 Spieler kommen. Das erste Event mit dem Lucarionit als Gewinn startete vom 16.03.15 - 23.03.15 und umfasste eine Gewinnerliste von 20.000 Teilnehmern und Mega-Lucario musste innerhalb einer Minute geschlagen werden. Alle Teilnehmer erhalten wieder einen Klunker, auch wenn sie sich das Pokémon nicht schnappen können. "

Quelle: 1.2.7


10.07.2015Pokémon Shuffle: Arceus-Event
Weiterlesen...

Für zwei Wochen könnt ihr nun gegen das legendäre Pokémon Arceus antreten, nämlich vom 10. Juli 2015 06:00 (UTC) bis 24. Juli 2015 05:00 (UTC). Es handelt sich dabei um eine Ultra-Herausforderung, da das Pokémon eine große Anzahl an KP besitzt.

Ihr habt 28 Züge, um dem legendären Erschaffer-Pokémon die Levithen zu lesen. Verbaucht ihr alle 28 Züge, dann liegt die Fangrate bei 3% und steigt mit jedem weiteren Restzug um 2%. Außerdem erhaltet ihr 1000 Münzen für den Sieg über Arceus.

Quelle: Version 1.2.7

09.07.2015The Irregular at Magic High School Vol.2 - Games for the Nine (Blu-ray)
Weiterlesen...
Am 20. Juli erscheint die zweite Blu-ray (auch auf DVD) des Anime The Irregular at Magic High School, welche die erste Hälfte des zweiten Handlungsbogens umfasst. Die Episoden 8 bis 12 beschäftigen sich mit den Neuner-Wettkämpfen, an welchen die neun Magie-Oberschulen teilnehmen und gegeneinander antreten. Wir dürfen für euch jetzt schon einen Blick auf die nächsten fünf Episoden werfen und auch ich war schon sehr gespannt.

Einführung
Die Geschwister Miyuki und Tatsuya Shiba haben sich an ihrer neuen Schule gut eingelebt und konnten sich mit vielen ihrer Mitschüler anfreunden. Doch unter den Schülern macht sich wieder Aufregung breit, denn die jährlichen Wettkämpfe gegen die anderen Magie-Oberschulen stehen bevor und die Vertreter der einzelnen Disziplinen müssen ausgewählt werden. Während die Kämpfer und Athleten für die Wettbewerbe schnell feststehen, gibt es Unstimmigkeiten bei der Auswahl der Magietechniker. Gleich zu Anfang der achten Episode kristallisiert sich heraus, dass es sich bei dem Geschwisterpaar um keine gewöhnlichen Schüler handelt. Diese Beobachtung verstärkt sich noch im weiteren Verlauf des neuen Handlungsbogens.



Erklärung zu CADs
Da die CADs in diesen Episoden vermehrt zur Sprache und zum Einsatz kommen, wird hier kurz erläutert, um was es sich dabei handelt. Ein Casting Assistan Device (CAD), ist eine Hardware, die von Magie-Ingenieuren entwickelt worden ist. Diese Geräte können speziell an den Benutzer und bei Bedarf auch an die Waffe angepasst werden, die der Magier verwendet. Die Wellen und Signale, welche die Psionen aussenden, können so in ein magisches Phänomen umgewandelt werden. Ein CAD wird von einem Magietechniker programmiert und justiert, damit dem Anwender einer magischen Formel kein Unfall, wegen unkontrollierter Psionen-Ausstöße, geschieht. Bei fehlerhafter Programmierung oder Manipulation kann es zu schwerwiegenden körperlichen Schäden kommen.

Episoden (Review Episoden 1-7)

8. Tatsuya ins Team
Wieder tagt der Schülerrat und bespricht alle kommenden Veranstaltungen des Schuljahres. Im Fokus stehen dabei die Neuner-Wettkämpfe, welche zwischen den neun Magie-Oberschulen ausgefochten werden. Bei den verschiedenen Disziplinen können die Schüler ihr sportliches Können und ihre Fertigkeiten im Bereich der Magie demonstrieren. Jedoch werden für die Justierung der CADs weitere Magietechniker benötigt, nur ist die Menge an fähigen Technikern eher klein. Nach einer Darbietung seines Talents, darf Tatsuya als Magietechniker ebenfalls Teilnehmen. Für seine kleine Schwester hält Tatsuya noch eine kleine Überraschung bereit; sie darf seine neue Formel für das Fliegen ausprobieren. Trotzdem sorgt sich Tatsuya um die Sicherheit bei den Wettkämpfen, denn von seinem Major hat er beunruhigende Neuigkeiten über eine weitere aktive Terrorgruppe erhalten.

9. Alter Adel
Miyukis Test der neuen magischen Formel war erfolgreich und so machen sie sich am nächsten Tag auf den Weg zur Firma Four Leaves Technology, wo Tatsuya kein Unbekannter ist. Dort wird das Geheimnis um Taurus Silver gelüftet. Ushiyama, ein weiterer Ingenieur des Unternehmens nimmt die verbesserte Hardware entgegen und führt einen Test durch, der mögliche Schwächen der Formel aufdecken soll. Wenig später kommt es zu einem zufälligen Treffen zwischen Miyuki, Tatsuya, deren Vater und einem Angestellten der Familie, welches aus dem Ruder läuft und die zerrütteten Familienverhältnisse offenbart. Einige Tage danach steht die Busfahrt zum Quartier der Wettkämpfe bevor, doch auf der Strecke gerät ein PKW ins Schleudern und droht den Bus in einen Unfall zu verwickeln.

10. Sabotage?
Reflexartig versuchen die Schüler sich selbst und einander mittels ihrer Magien zu schützen, was um ein Haar zu einer Katastrophe ausartet, doch Tatsuya kann die unnötigen Magieformeln deaktivieren. Seine Befürchtungen, dass dies kein Unfall war, sondern ein Attentat, äußert Tatsuya nur gegenüber seiner Schwester Miyuki, um die anderen nicht zu beunruhigen. Im Abend findet die Kennenlernfeier für alle Teilnehmer des Neuner-Kampfes statt und so treffen die Schüler auch auf die Rekruten der anderen Magie-Oberschulen. Während die Party im vollen Gange ist, bemerkt Mikihiko, der im Park seine Geister-Magie trainiert, drei Gestalten, die nichts Gutes im Sinn haben und vermutlich einen Anschlag auf die Schüler verüben wollen. Er versucht die Terroristen aufzuhalten, was ihm mit Hilfe von Tatsuya auch gelingt.

11. Die Wettkämpfe beginnen
Die Terroristen werden Tatsuyas Major Kazama übergeben und die Wettkämpfe können ohne weitere Vorkommnisse beginnen. So starten am 3. August die Vorrunden und viele zeigen schon jetzt, was sie physisch und magisch auf dem Kasten haben. Nach einigen Disziplinen wird Tatsuya zu seinem Major gerufen - seine hohe Stellung im Militär wird immer deutlicher und bei den Treffen der hochrangigen Militärs wird die Problematik um die Terrorgruppe “No Head Dragon” erörtert, die für den beinahe Anschlag der letzten Nacht verantwortlich sein soll. Ihm bleibt fast keine Zeit für eine Verschnaufpause, da er außerdem die CADs für viele seiner Mitschüler justieren und feinstellen muss.

12. Unfall beim Battle Board
Mari Watanabe tritt beim Battle Board gegen starke Gegner an, doch alle sehen gute Chancen für einen Sieg. Der Punkteabstand ist mittlerweile so knapp, dass sich die Erste Magieoberschule ernsthafte Gedanken um den Gesamtsieg macht und alle möglichen Szenarien durchgeht, wie der Sieg doch noch errungen werden kann. Doch dann kommt es zu einem Unfall bei einem Wettkampf, bei dem Mari Watanabe schwer verletzt wird. Der Unfallvorgang schürt bei Tatsuya Zweifel, weshalb er sich die Überwachungsvideos ansieht und einige seiner Mitschüler zu Rate zieht. Schnell fällt der Verdacht auf ein manipuliertes CAD.

Design und Extras
Wer Näheres zum Design und zum Inhalt der Disc erfahren möchte, kann sich das Review zu The Irregular at Magic High School Vol. 1 - The Beginning (Blu-ray) gerne durchlesen, denn in diesen Punkten hat sich, bis auf das neue Special, nicht viel geändert .

Fazit
Langsam aber stetig nimmt der Anime an Fahrt auf und mir ist dieses Mal sehr entgegen gekommen, dass sich der Bruder/Schwester-Komplex in Grenzen gehalten hat, denn ich neige zum Fremdschämen. Zwar war in einigen Episoden der Fanservice wieder vorhanden, was allerdings in dieser Szene durchaus zur Unterhaltung beigetragen hat. Tatsuya wirkt von Episode zu Episode erwachsener, vermutlich ein Resultat der häufigen Gespräche mit seinem Major und einiger anderer Details, die ans Licht kommen. Was mir an diesem Anime wirklich gut gefällt, ist die immer passend eingespielte und abwechslungsreiche Musik. Bisher ist es eher selten vorgekommen, dass ich unbedingt wissen möchte, wie es bei diesem Anime weitergeht und mir fällt es auch schwer, mich nicht zu spoilern, doch ich bleibe standhaft. Dummerweise hege ich die Befürchtung, trotz aller erfreulichen Punkte der Story, schlussendlich enttäuscht zu werden, zu groß sind die Traumata durch andere Anime. Dessenungeachtet lässt mir die familiäre Situation Tatsuyas und seiner Schwester keine Ruhe. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich am Ende noch: Die Untertitel brauchen eine Überarbeitung, denn es haben sich einige Fehler eingeschlichen. Nichts schwerwiegendes, aber Feinheiten, die beim Schauen der Bluray in OmU durchaus negativ auffallen können. Ansonsten kann ich, trotz anfänglicher Zweifel, absolut zum Kauf raten und KSM hat mit der Lizenzierung dieses Anime eine gute Wahl getroffen.

Details

Originaltitel: Mahōka Kōkō no Rettōsei
Land: Japan
Jahr: 2014
Regie: Manabu Ono
Bildformat: 16:9, 1.78:1 (1920x1080p)
Tonformat: Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Japanisch (DTS-HD MA 2.0)
Untertitel: Deutsch
Extras: Grundkurs in Magie - Folge 4, Opening- und Ending-Song, Web-Trailer, Spots und Commercials, 14-seitiges Booklet mit Settings, Trailer, Bildergalerie
Genre: Anime
Laufzeit: ca. 120 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren




Wir bedanken uns recht herzlich bei KSM Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

06.07.2015Pokémon Shuffle: Neue Normalstufen und mehrere Events
Weiterlesen...

Zusätzlich zu drei Events mit (mehr oder weniger) exklusiven Pokémon, gibt es wieder zehn neue Normalstufen, welche die Geröllschlucht mit einem Mega-Pokémon abschließen.

Bis zum 10. Juli 06:00 Uhr (UTC) könnt ihr jeden Tag Jirachi ein Mal herausfordern. Das Stahl-Pokémon muss nach 14 Zügen besiegt werden, damit ihr eine Fangquote von minimal 7% erreicht. Für jeden Restzug steigt die Quote um 4%.

Bis zum 18. Juli um 06:00 Uhr (UTC) könnt ihr wieder an dem Event "Das heutige Pokémon (#4)" teilnehmen. Dort trefft ihr fünf neue Pokémon, die es gilt zu fangen: SPOILER! Isso, Qurtel, Sengo, Liebiskus, Vipitis

Bis zum 20. Juli um 06:00 Uhr (UTC) könnt ihr in der Eventstufe gegen Floink antreten. Verbraucht ihr alle 18 Züge, um Floink zu besiegen, bleibt eine Fangquote von 5%, welche pro Restzug um 3% ansteigt.

In den Normalstufen 201 bis 210 trefft ihr unter anderem auf folgende Pokémon: SPOILER! Hippoterus, Snibunna, Arktilas, Washakwil, Stalobor, Ramoth, Durengard, Zebritz, Brutalanda und Mega-Skaraborn. Am Ende gibt es wieder einen Trainerkampf, der euch einen Mega-Stein erringen lässt, wenn ihr geschickt seid.

Quelle: Update 1.2.6

05.07.2015Anime-Neustarts im Sommer 2015
29.06.2015Pokémon Shuffle: Mega-Voltenso
Weiterlesen...

Die "Pokémon Shuffle"-Fans in Japan hatten bereits das Vergnügen mit Mega-Voltenso und nun kommt es auch zu uns. Vom 29. Juni 2015 06:00 (UTC) bis 06. Juli 2015 05:00 (UTC) könnt ihr nun euer Glück versuchen.

In Europa ist es nun 20.000 Spielern möglich den Voltensonit zu ergattern. Innerhalb einer Minute muss Mega-Voltenso so viel Schaden wie möglich zugefügt werden, damit ihr es unter die Gewinner des Megasteins schafft. Um euch Schwierigkeiten zu bereiten, platziert es Felsblöcke und Reihen aus Felsblöcken. Wer erfolgreich am Spiel teilgenommen hat, aber es nicht bis unter die Top 20.000 bringt, erhält einen Klunker.

Quelle: Version 1.2.5

22.06.2015Pokémon Shuffle: Pokémon Safari und Manaphy-Event
Weiterlesen...

Auf zur Expedition! Bis zum 6. Juli 6:00 Uhr (UTC) morgens könnt ihr auf Safari gehen und dabei neue Pokémon entdecken.

Neben dem Event, das euch erlaubt Manaphy zu fangen (bis zum 06.07.15 06:00 Uhr UTC), ist es nun möglich auf eine Pokémon Safari zu gehen. Dabei könnt ihr auf fünf neue Pokémon treffen, doch welches ihr entdeckt, wird per Zufall entschieden. Wen ihr in eurem dreier Team auf die Safari mitnehmt, liegt allein an euch, denn ein Teamvorschlag wird euch nicht gemacht. Wer wissen möchte, welche Pokémon bei diesem Event gefangen werden können, klickt einfach auf den Spoiler.

SPOILER! Frizelbliz, Voltenso, Damhirplex, Flampion, Flampavian

Manaphy muss innerhalb von 12 Zügen besiegt werden und stört eure Angriffe und Serien mittels Eisblöcken. Da das Event allerdings beliebig oft gespielt werden kann, stehen die Chancen gut, dass ihr es fangen könnt.

Quelle: 1.2.4

17.06.2015Magnetic: Cage Closed
Weiterlesen...

Wieder hatte ich die Ehre etwas testen zu dürfen, dieses Mal ein Spiel, das im Internet als Portal-Klon verschrien ist und wegen seiner Nähe zu dem Genre-Flaggschiff Portal einiges an Kritik einstecken musste. Anderer Seits gibt es auch Stimmen, die das Spiel in höchsten Tönen loben. Meine Erfahrungen und Meinungen zum Spiel könnt ihr in diesem Review nachlesen.

Ihr findet euch in einer düsteren Atmosphäre irgendwo unter Tage wieder und werdet auf Schienen zu einem euch unbekannten Ziel verfrachtet. Gleich müsst ihr wählen: Leben oder Tod? Mit der Entscheidung für euer Leben kommen nun schwere Zeit auf euch zu, denn nun seid ihr Testobjekt bei einem weitrechenden Experiment für die Regierung. Da ihr eigentlich eine Kandidatin für die Todesstrafe seid, habt ihr nun die Möglichkeit erhalten für eure Freiheit zu kämpfen. Im Laufe des Spiel passiert ihr verschiedene Testkammern mit Fallen und Rätseln, wenn ihr diese übersteht und löst, werdet ihr vielleicht irgendwann freigelassen. In diesem Spiel könnt ihr insgesamt neun Resultate eurer Entscheidungen und eures Spielverhaltens durchleben. Interessant ist außerdem die Option, das gesamte Spiel auf Zeit zu zocken, eine zusätzliche Herausforderung, die es in sich hat.

Review - Magnetic: Cage Closed


Das Spiel wird von mir wärmstens empfohlen, wenn der Spieler in der Lage ist, die Vergleiche mit Portal zu lassen. Magnetic: Cage Closed erweitert das Genre der First-Person-Puzzle-Games, um ein weiteres tolles Game, das durchaus ein Schätzchen in der Steam-Bibliothek ist, da man es immer wieder gerne herausholen wird, um es noch ein Mal zu spielen. Anreize gibt es dafür mehr als genug.

Ich bedanke mich recht herzlich bei Guru Games, die uns den Steam-Code für dieses Review zur Verfügung gestellt haben.

15.06.2015Pokémon Shuffle: Dialga und Mega-Turtok-Event
Weiterlesen...

Vom 15.06.2015 6:00 Uhr (UTC) bis 22.06.2015 5:00 Uhr (UTC) könnt ihr ein weiteres Mal gegen Mega-Turtok antreten. Außerdem läuft bis zum 29.06.2015 um 5:00 Uhr (UTC) das Dialga-Event.

Innerhalb von 17 Zügen müsst ihr gegen Mega-Turtok die höchstmögliche Punktzahl erzielen. Dabei stört es eure Züge mit Holzblöcken und im späteren Verlauf auch mit Steinblöcken. Den Mega-Stein könnt ihr erhalten, wenn ihr es auf der Rangliste unter die ersten 15.000 Spieler schafft. Falls ihr den Mega-Stein bereits besitzt und es auf die Bestenliste schafft, werdet ihr mit zwei Klunkern belohnt. Ansonsten winkt für die erfolgreiche Teilnahme ein Klunker.
Dialga besitzt viele KP und macht es euch nicht sehr einfach. Ihr habt 25 Züge Zeit, um Dialga in der Super-Herausforderung zu besiegen, allerdings Kontert es mit Störfeldern, unter anderem mit Steinblöcken und sich selbst als Partnerpokémon.

Quelle: Update 1.2.3

13.06.2015Jurassic World
Weiterlesen...

Regisseur Colin Trevorrow setzt nach knapp zehn Jahren des Wartens, nachdem bereits 2005 ein Film in Planung war, die Science-Fiction-Reihe Jurassic Park mit dem vierten Teil Jurassic World fort und muss dabei in große Fußstapfen treten.

Am 11. Juni startete der Film in den deutschen Kinos und auch ich war dabei, gleich bei der ersten Vorstellung von Mittwoch auf Donnerstag, nachts um 00:01 Uhr. Schockieren kann mich eigentlich nichts mehr und an die amerikanischen CGI-Schlachten in Blockbustern habe ich mich auch schon gewöhnt. Umso weniger kann mich deshalb noch beeindrucken. Wer Jurassic Park kennt, sollte wissen, dass die Grund-Story im Prinzip nicht gespoilert werden kann, da sie meist dasselbe Schema vorweist. So auch in Jurassic World. In meiner Inhaltszusammenfassung habe ich bewusst einige Details ausgelassen.

Story - kurz
Große und kleine Dinos, alles lustig, alles toll. Mehr Geld, deshalb mehr Dinos mit genetischer Manipulation (dass das nicht gut geht, wissen wir aus vielen anderen Sci-Fi-Filmen). Gefährlich, böse, noch böser, RAWR. Großer böser schlauer Dino haut ab und frisst, beißt und zerlegt alles, was ihm zu nahe kommt. "Ohweh, Ohweh" - Mitarbeiter. "AAAAH" - Besucher. Fahr-fahr, brumm-brumm, renn-renn. Peng, Peng, Schieß, Knall. Geschrei. Mehr Ausgebrochene Dinos. RAWR. Dino-Kampf-Action. Rawr, raaawrr, RAAWRR. NOMS. Alles wieder im Lot.

Story - lang

Zwanzig Jahr sind ins Land gezogen, seit die Situation auf Isla Nubar außer Kontrolle geraten war. Aus dem, im Verhältnis zum neuen Themenpark, übersichtlichen Jurassic Park, wurde Jurassic World - hoch kommerziell, mit dem Ziel wirtschaftlich immer erfolgreicher zu werden. Doch auch der neue Park leidet an Krisen, denn die Dinosaurier, die einst eine Attraktion waren, die Menschenmassen anzogen, werden nun von den Kindern wie Elefanten angesehen. Normal und mit der Tendenz uninteressant zu werden. Da die Besucherzahlen schwinden, werden in einem Labor neue Dinosaurier entwickelt. Diese Attraktionen werden "Produkte" genannt und sind genetisch völlig neuartig. Claire Dearing, die sich um die neuen Attraktionen im Park kümmert und primär im Blick hat, schwarze Zahlen zu schreiben, gibt den Auftrag an das Labor weiter, einen Dino-Hybriden zu entwickeln. Bis dieser überhaupt auf die Bildfläche tritt, dürfen wir ihre Neffen, Zach und Gray, kennenlernen, welche unter ihrer angespannten familiären Situation leiden, die aber nur kurz zur Sprache gebracht wird. Von ihren Eltern werden sie zu ihrer Tante geschickt, die im Park Jurassic World arbeitet. Zack ist nicht sehr begeistert davon, dass er den Babysitter für seinen kleinen Bruder spielen muss, doch der Park beginnt dann auch ihn zu begeistern.

Derweil trainiert Owen Grady, ein Ex-Marine, Velociraptoren mit einem Klicker, um die Fütterung zu vereinfachen, die Tiere leichter zu kontrollieren und das Publikum damit zu beeindrucken. Die ganze Situation erinnert an die Serie "Der Hundeflüsterer", denn auch Owen lässt seine Muskel-Aura auf die Raptoren wirken, die sich davon ein wenig beeindrucken lassen. Als ein Schwein im Gehege herumläuft, das eingefangen werden muss, fällt einer der neuen Mitarbeiter in dieses und Owen rettet ihn vor den verfressenen Raptoren. Vic Hoskins, ein Mitglied des Militärs, beobachtet ihn dabei und sieht in den klugen Dinosauriern die perfekten Kriegsmaschinen und Bodentruppen. Owen ist von dieser Idee nicht begeistert, da er die Raptoren trotzdem als unberechenbar ansieht.

Während man noch ein wenig die Szenerie des Parks genießen kann, kommt ans Licht, dass das neue "Produkt", der Indominus Rex, nicht sehr umgänglich ist. Claire, die auf Owen nicht gut zu sprechen ist, wendet sich an ihn, damit er das Hochsicherheitsgehege des neuen Dinosauriers auf Sicherheitsmängel überprüfen soll. Doch die neue Rex-Dame führt die Beobachter hinters Licht, indem sie ihre Fähigkeit zur Tarnung nutzt und schafft es aus ihrem Gefängnis auszubrechen. Über 20.000 Menschen befinden sich zu diesem Zeitpunkt auf der Insel und vorerst kommt eine Evakuierung nicht in Frage, denn dies würde den Park in den Ruin treiben. Indominus Rex schlägt eine Schneise der Verwüstung und des Todes in den Park, was Owen auf die nicht vorhandene Sozialisierung der Echse zurückführt. Durch verschiedene Zwischenfälle werden auch noch andere Dinosaurier aus ihren Gehegen freigelassen, die ihre Neugierde und ihren Hunger kaum bändigen können. So werden viele Besucher, die gerade in die große Halle in Sicherheit gebracht werden sollen, von verschiedenen Flugsauriern angegriffen. In der Zwischenzeit werden die Brüder von Indominus Rex angegriffen, aber natürlich gerettet. Gefressen werden andere und das in allen möglichen Variationen. Vom Labor erfahren wir außerdem, dass alle Dinosaurier genetisch modifiziert worden sind und man gar keine andere Wahl hatte, als das fehlende Erbgut durch das Erbgut bekannter Arten zu ersetzen. So entstand unter anderem aus Tintenfisch, Laubfrosch und T-Rex ein äußerst intelligenter Hybrid namens Indominus Rex, der seine Fähigkeiten zu nutzen weiß. Die meisten Angriffe auf den ausgebrochenen Dinosaurier waren erfolglos und so lässt sich Owen doch noch überreden, seine Raptoren für eine Jagd zu verwenden. Die gerissenen Echsen spüren ihre große Verwandte auch auf, die Stimmung kippt und es beginnt eine Unterhaltung zwischen den Dinosauriern. Nicht nur Meeresgetier, Amphibie und T-Rex befinden sich in dem Genpool, sondern auch ein großer Anteil Raptor, was die Bestie noch gefährlicher macht und Kommunikation mit ihren kleineren Vettern ermöglicht. Der Spieß wird umgedreht und die Rex-Dame jagt mit ihrem neuen Gefolge ihre Peiniger. Der Höhepunkt des Gemetzels wird auf dem Vorplatz des Museums erreicht, denn durch (seinen Charme) das Vertrauen der kleinen Raptoren, kann er sich wieder zum Alphatier küren und sie stürzen sich doch wieder auf den Indominus Rex. Der Kampf tobt und auch die Brüder müssen sich das alles mit ansehen, dem Jüngeren der Geschwister kommt dabei die Idee, dass ein weiterer großer Dinosaurier benötigt wird, um die Situation zu entschärfen. Claire rennt mit ihren High Heels zum T-Rex-Gehege, lässt ihn frei, rennt vor ihm mit einem Leuchtfeuer her, um ihn zu dem Geschehen zu lotsen. Schnell entwickelt sich das Finale der Giganten und um den Auftritt der Riesen noch fulminanter zu gestalten, kommt ein weiterer Riese, ein Mosasaurier, dazu, welcher den Indominus Rex in sein riesiges Planschbecken zerrt. Statt Ärger zu machen, verzieht sich der T-Rex zusammen mit den Raptoren in den Wald. Die Menschen können zur Ruhe kommen und nun ihre Verletzungen behandeln lassen.

Fazit
Gleich vorweg: Wer einen logischen Film sehen möchte und dann auch noch Tiefgang verlangt, der ist bei diesem Film mehr als falsch. Diese Personen sollten sich aber generell nicht mehr mit den großen Hollywood-Blockbustern auseinander setzen, die als Ziel haben, so viel Merchandise wie möglich nach der Premiere zu verkaufen.

Hard-Core-Jurassic-Park-Fans werden trotz vieler Easter-Eggs und netten Animationen bestimmt einiges zum Meckern finden. Aber auch daran habe ich mich seit Avangers & Co., Herr der Ringe und dem Hobbit gewöhnt. Das blende ich einfach aus, weil es mir bei Filmen eher um die Optik und den Unterhaltungswert geht, als um die Nähe am Original oder den Film am ersten Teil zu messen. Die Story kommt in Filmen meistens zu kurz, alles reine Gewohnheitssache und mal ganz ehrlich: Welcher (Sci-Fi-)Blockbuster hatte denn eine Story, die bis ins Detail nachvollziehbar und logisch war? Jurassic World arbeitet vor allem mit der Nostalgie und das schafft der Streifen auf jeden Fall. Noch ein weiteres Mal dürfen wir den Park sehen, der jetzt mit Dinosauriern aufwartet, die besser animiert sind als je zu vor und so realistisch wie nie aussehen. Zwar hatte der Film seine Schwächen bei den 3D-Szenen bzw. hatte kaum nennenswerte Szenen, die 3D benötigt hätten, aber das macht er durch gut angewandtes CGI wieder wett. Die Story hatte ihre Schwächen: Es mangelte ihr an Tiefe, denn die Debatte um die genetische Modifizierung der Dinosaurier blieb aus bzw. wurde nur kurz angekratzt. Meine Vermutung ist allerdings, dass dieser Film eine Vorbereitung auf etwas viel Größeres ist, das als Fortsetzung folgt, schließlich wurde die Idee, Dinosaurier als Kriegswaffen zu verwenden, bereits in die illustre Runde geworfen. Die Gesamtsituation und die Personen waren zum Teil so skurril, dass es etliche humorvolle Momente gab und doch bei einigen ein Grinsen im Gesicht war.
Wer gute und actionlastige Unterhaltung mit einer Prise Humor möchte und außerdem noch ein Fan von Dinosauriern ist, der sollte sich den Film unbedingt ansehen. Ist man kein Jurassic-Park-Fan und auch kein Fan von Marvel, hat sich aber Iron Man und ähnliches angesehen, der kann sich auch ohne Bedenken der Langeweile zu unterliegen, Jurassic World zusammen mit einem Eimer Popcorn und einem Softdrink reinziehen. Viel Spaß beim Mainstream-Spektakel!

Quelle (Bildmaterial): Offizielle Website zum Themenpark Jurassic World | Offizielle Website

Neueste Mitglieder
» KaSavor 6 Stunden
» Marcusvor 4 Tagen
» LeandraGativor 10 Tagen
» Yumivor 12 Tagen
» Guenni3vor 15 Tagen
» Karavor 21 Tagen
» Lufiavor 22 Tagen
» Laithondwenvor 23 Tagen
» klinssivor 23 Tagen
» black-rose-chan20vor 26 Tagen
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -