Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
Aktuelle Gewinnspiele
Aktuell haben wir leider keine laufenden Gewinnspiele. Schau doch bald wieder vorbei.
Chat-App
Bleib immer mit anderen Anime-, Manga- und Videospiel-Fans in Kontakt, Dank unserer Chat-App jetzt auch unterwegs mit Deinem Android Smartphone.

Partner
16.09.2016Woven
Weiterlesen...

Heute möchte ich euch die Demo-Version von Woven aus dem Hause Alterego Games und Digital Forest vorstellen, die mich eine ganze Weile unterhalten konnte. Es handelt sich um ein Puzzle-Click-Adventure-Game, in welchem ihr mit einem Plüschtier eine scheinbar sichere Welt aus Wolle und allerhand anderen Stoffen erkundet. Auf eurer Reise trefft ihr auf viele andere Plüschtiere, die euer kleiner Freund Glitch einscannt, um eure Fähigkeiten zu erweitern!



Altbewährt trifft modern
Obwohl es sich um einen 3D-Platformer handelt, würde ich fast behaupten, dass dieses Spiel in Richtung Click-Adventure geht. Der Hauptcharakter, ein Elefant namens Stuffy, wird nicht über Pfeil- oder WASD-Tasten von euch gesteuert, sondern durch Click auf die Position, die er als nächstes einnehmen soll. Die Welt, die ihr erkundet ist quasi Openworld und es gibt viel zu entdecken. Wälder, Wiesen und ganze Felder mit Sonnenblumen, aber auch den ein oder anderen Bienenschwarm, der euch verfolgen möchte. Auf der Wanderung könnt ihr allerhand Stoffe einsammeln, welche euch dann neu kleiden und von großem nutzen sein werden. Zusätzlich scannt eure kleine "Drohne" alle Plüschtiere ein, die ihr auf eurer Reise antrefft und stellt euch die Schnittmuster zur Verfügung. Sobald ihr eine Nähmaschine erreicht, könnt ihr euer Plüschtier umbauen und verschiedene Fähigkeiten anderer Tiere verwenden. Wer zügig spielt, hat die Demo in ca. 30 Minuten durch, wer sich aber sehr für das Spiel interessiert und die Welt ein wenig mehr entdecken möchte, der spielt auch länger (so wie ich). Das Ende ist ein Cliffhanger und ein wenig unerwartet, denn kaum seid ihr ein wenig vertraut mit Steuerung und Fähigkeiten von Stuffy, kommt auch schon ein Gegner, doch diesen Kampf werdet ihr an einem anderen Tag ausfechten.

Elefantastisch!
Ich muss wirklich sagen, dass mich bisher wenige Demos wirklich beeindrucken konnten, doch Woven ist einfach nur toll. Das Spielkonzept ist interessant und spricht den Jäger und Sammler im Menschen an. Die Welt ist bunt, wirkt friedlich, nur die Anwesenheit von eurem metallischen Begleiter, Glitch, lässt die leise Vermutung aufkommen, dass da mehr ist, außer Wolle und textilen Stoffen. Die Geschichte wird von einer Dame auf Englisch und mit einem leichten Akzent erzählt, was dem ganzen einen gewissen Charme verleiht. Einziger Wehrmutstropfen für mich war, dass der Spielablauf von der Erzählerin gestoppt wird. Ansonsten empfehle ich allen, dass sie sich die Demo-Version runterladen und die Entwickler auf Kickstarter unterstützen!

Kurzfazit: Amazing!



Wir bedanken uns beiAlterego Games und Digital Forest für die Bereitstellung eines Rezensionskey!

Quelle: Offizielle Website - Woven | Steam

09.09.2016The Perfect Insider Vol. 2
Weiterlesen...

Ab heute ist Volume 2 des Anime-Thrillers The Perfect Insider erhältlich und auch Fans von Psycho Pass sollten sich spätestens jetzt auch mit dieser Serie befassen, denn sie hat es in sich und ist keine leichte Kost. Im Übrigen könnte dieser Anime auch etwas für Fans von Elfen Lied sein, denn Mamoru Kanbe hat seinen unübersehbaren Teil dazu beigetragen!

Um nicht zu spoilern verzichte ich bei diesem Review auf die genaue Beschreibung der Episoden und werde den Fall nur kurz aufrollen!


© MORI Hiroshi,KODANSHA/THE PERFECT INSIDER Committee

Um nicht zu spoilern verzichte ich bei diesem Review auf die genaue Beschreibung der Episoden und werde den Fall nur kurz aufrollen!

Inhalt
In den nächsten vier Episoden erfahren wir mehr über die gespaltenen Persönlichkeiten von Shiki Magata und mit wie berechnend sie mit den Problemen anderer Menschen umging. Für sie gab es eine ganz einfache Lösung, sich von den Ketten vieler Verpflichtungen zu lösen: Mord. Außerdem erhalten wir Einblick in die Beziehung zu einem älteren Mann, die ein wenig an die Geschichte des Romans Lolita erinnert, nur ohne den bitteren Beigeschmack einer Vergewaltigung, denn der Antrieb für die Beziehung war Shiki Magata. Während Nishinosono und Sōhei im Institut versuchen ein mysteriöses Verbrechen zu lösen, warten die anderen Studenten am Strand und wissen von nichts. Beim Essen klärt Nishinosono ihre Kommilitonen auf.
Im späteren Verlauf erinnert sich Nishinosono an etwas aus ihrer Vergangenheit, was ihre gesamte Zukunft beeinflussen wird. Sōhei und Nishinosono wollen den Doppelmord im Institut immer noch aufklären, doch die wirren Familienverhältnisse im Hause Magata vereinfachen dieses Anliegen nicht. Immer tiefer werden die Abgründe, während der Zuschauer mehr über Shiki Magata erfährt, als die Protagonisten.

Charaktere
Sōhei Saikawa: Er ist ein intelligenter junger Mann, der sich aber auch sehr von der Welt zurückgezogen hat. Er unterrichtet Architektur und hat einige Eigenheiten. Abgesehen von seinen Abneigungen gegen Wassermelonen und rote Bohnen, scheint er sehr umgänglich. Sein Interesse an Mode hält sich in Grenzen, dafür interessiert er sich sehr für Shiki Magata. Häufig ist er mit einer Zigarette im Mund zu sehen. Auch wenn Moe ihr Interesse an ihm deutlich zeigt, so ignoriert er dies gänzlich oder weicht dem Umstand aus.
Moe Nishinosono: Sie studiert im ersten Jahr bei Sōhei Saikawa und schwärmt für ihn, wenn man das nicht vielleicht doch schon Liebe nennen soll. Sie kommt aus einer wohlhabenden Familie der Oberschicht und wurde zur feinen Dame erzogen. Dementsprechend verschroben wirkt sie auf einige ihrer Studienkollegen, als ihr Butler die Koffer vorfährt. Sie ist äußerst intelligent und hat eine schnelle Auffassungsgabe. Mit ihrer Einschätzung und Berechnung von Menschen liegt sie in den meisten Fällen richtig, kommt aber durch ihre geringe Lebenserfahrung manchmal zu falschen oder extremen Schlüssen.
Shiki Magata: Bereits seit ihrer Kindheit ist Shiki eine schwierige Person, die vieles in Frage stellt. Sie sucht nach dem Sinn des Lebens, doch sie scheint ihn nicht zu finden. Mit Mut und einer Spur Naivität stürzt sie sich in die Welt der Erwachsenen, um Erfahrungen zu sammeln, die ihr helfen das Leben zu begreifen und warum es ist, wie es ist. Ihr Genie und Können im Bereich der Informatik hat ihr viel Anerkennung eingebracht, nur liegt über ihrer Vergangenheit ein dunkler Schatten, der sie bis auf ihre einsame Insel verfolgt. In einigen Moment wirkt sie psychisch labil, doch andererseits ist ihre Intelligenz überragend.

Episodenliste der Vol. 2
Kapitel 05 - Silberne Hoffnung
Kapitel 06 - Scharlachroter Entschluss
Kapitel 07- Äscherne Grenze
Kapitel 08 - Purpurne Dämmerung

Fazit
Zur Zeit habe ich mir allerhand pseudo-philosophische Filme und Serien angesehen und langsam kommt es mir zu den Ohren raus. Doch ich vergebe es diesem Anime, da es sein Konzept ist und sich der Autor Gedanken gemacht hat, als er tiefgehende Konversationen anreißt, in welchen es um Realität und Freiheit geht. Die Betonung liegt hier auf 'anreißen', denn weiter darüber nachdenken muss der Zuschauer. Durch die häufigen Rückblenden in das Leben von Shiki Magata fühle ich mich teilweise besser informiert, als die Protagonisten, wobei ich mir in einigen Momenten nicht sicher bin, was die Einzelperson wirklich weiß. Ich musste mich wirklich zusammenreißen, um mich nicht zu spoilern und halte weiter eifrig durch, wobei ich schon eine starke Vermutung habe, wer der Mörder ist. Im Review der Volume 3 werde ich den Fall mit Spoiler aufrollen, die natürlich niemand lesen muss, aber auch eine harmlose Variante, die den Überraschungseffekt nicht vorwegnimmt. Bisher bin ich noch begeistert und schwanke zwischen "guter Unterhaltung" und "hohem Anspruch", was die Konzentration betrifft, denn wer denkt schon an hoch philosophische Gedankengänge in vier jeweils 22-minütigen Episoden.

Die Volume 3 ist ab dem 09.09.2016 erhältlich und kostet als DVD bei Amazon 25,99 Euro und als Bluray 29,99 Euro.




Details
Originaltitel | Titel: Subete ga F ni Naru | すべてがFになる | The Perfect Insider
Land: Japan
Jahr: 2015
Regie: Mamoru Kanbe
Formate: DVD / Blu-ray
Untertitel: Deutsch
Genre: Krimi, Mystery, Thriller
Laufzeit: ca. 92 min. / 96 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12
Veröffentlichung: 09.09.2016

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

19.08.2016Assassination Classroom 1
Weiterlesen...

Ihr mögt verrückte Geschichten und abgedrehte Reallife-Movies? Dann ist dieser genau das Richtige für Euch! Assassination Classroom Part 1 ist ein Live-Action-Film und wurde in Japan parallel zur ersten Staffel des Animes veröffentlicht. Vorlage für das Drehbuch ist der Manga, der im März diesen Jahres mit 21 Bänden abgeschlossen wurde. Hierzulande veröffentlicht MFA den Film am 26. August 2016 auf DVD und Blu-ray.

Inhalt
Ein Außerirdischer hat den Mond zu 70% zerstört und will sich nun die Erde vornehmen. Dieses gelbe Krakenwesen mit einem überirdisch großen Kopf gibt den Erdbewohnern aber eine letzte Chance: Sollten die Schüler der Klasse 3-E ihn innerhalb eines Jahres töten, so würde der Planet verschont bleiben. Gelegenheiten will er ihnen dazu genug geben, denn von nun an unterrichtet der Außerirdische mit dem Namen Koro-Sensei die Klasse. Die Regierung setzt sogar ein Kopfgeld auf das Alien aus, was die Angelegenheit für die Schüler noch interessanter macht, denn bisher hat ihnen niemand etwas zugetraut, sie wurden als Rabauken und Nichtskönner abgestempelt, die keine Zukunft hätten. Mit dem in Aussicht stehenden Geld jedoch könnten sie alle ein gutes Leben haben, so ihr Traum. Schnell werden sie jedoch in die Realität zurückgeholt, da Koro-Sensei durch seine übermenschlichen Kräfte jedem noch so gut geplanten Attentat entgeht. Der Lehrer wird jeden Morgen mit einem Gewehrfeuer begrüßt, er weicht jedoch jeder einzelnen Kugel mit seiner "Mach 20" Geschwindigkeit aus. Trotz seines skurrilen Aussehens ist Koro-Sensei jedoch ein exzellenter Lehrer und desweiteren der Erste, der sich wirklich um die Kinder kümmert, ihnen Mut und Zuversicht für die Zukunft gibt. Die Schüler befinden sich also in einem Zwiespalt: Sollen sie, um die Erde zu retten, den Einzigen umbringen, der sich jemals um sie bemüht hat? Und dann sind da ja auch noch einige andere Bösewichte, die ihnen das Leben schwer machen wollen...


© 2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm, Toho, Robot © YUSEI MATSUI / SHUEISHA

Synchronisation
Die deutsche Synchronisation ist sehr gelungen, zwar steht mir die japanische Fassung nicht als Vergleich zur Verfügung, ich bin aber trotzdem sehr zufrieden mit der deutschen. Besonders die Stimme von Koro-Sensei hat mich überzeugt, meiner Meinung nach wurde sein Charakter perfekt getroffen.

Bild & Ton
Gerade in actionreichen Szenen ist das Bild öfter etwas verwackelt und unruhig. Die Qualität ist sonst in Ordnung, aber nicht herausragend.
Koro-Sensei ist allerdings toll animiert und sehr gut in den Film eingefügt.
Die Stimmen sind sehr klar und deutlich zu verstehen, auch die Musik ist sehr passend, nicht zu laut, dass sie die Stimmen übertönen würde.


© 2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm, Toho, Robot © YUSEI MATSUI / SHUEISHA

Fazit
Wer Assassination Classroom kennt, weiß: Die Story und ihre Charakter sind einfach abgedreht und witzig. Diese Realverfilmung ist also noch einen Tick verrückter, was aber auch ein Markenzeichen der japanischen Realverfilmungen darstellt. Die Geschichte des Manga wurde zwar teilweise ziemlich kurz gefasst, aber dennoch gut wiedergegeben. Ich habe die meiste Zeit des Films nur gelacht, denn er ist wirklich verrückt genial, doch trotzdem gibt es durchaus traurige Momente. Von Anfang an bleibt natürlich die Frage im Raum stehen, ob die Schüler es schaffen, Koro-Sensei zu töten, doch der Film endet mit einer Art Cliffhanger, denn es folgt im Oktober 2016 der 2. Teil, der die Geschichte dann abschließen wird.

Der Film ist auf jeden Fall zu empfehlen, wenn man mit abgedrehten Storys etwas anfangen kann!


Details
Veröffentlichung: 26. August 2016
Formate: DVD / Blu-ray
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: etwa 100 Minuten
Altersfreigabe: ab 12



Wir bedanken uns recht herzlich bei MFA für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

10.08.2016The Heroic Legend of Arslan Vol. 1 - Limited Premium Edition
Weiterlesen...
Fans traditioneller Helden-Epen dürfen sich über die Veröffentlichung von Arslan Senki freuen. Der Anime wird hier unter dem Namen The Heroic Legend of Arslan veröffentlicht und ist ab dem 11.08. erhältlich. Aber Achtung, die limitierte Premium Edition ist nur in geringen Auflagen erhältlich und bietet euch allerhand Inhalt.

© 2016 Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.; © 2016 Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.; © 2016 Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.; © 2016 Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.;



Vorgeschichte
Wir befinden uns im Jahr 320 im fiktiven Königreich Pars, welches von Andragoras III. regiert wird. Die Feindschaft zwischen den benachbarten Königreichen Pars und Lusitania könnte größer nicht sein. Nicht nur zwei völlig unterschiedliche Regierungsformen kollidieren miteinander, sondern auch Unterschiede in den Religionen (Monotheistisch vs. Polytheistisch) bieten Zündstoff für einen Krieg in großem Ausmaß. Auch die Sklavenhaltung im Land Pars stößt den Lusitaniern sauer auf. Verrat und Dreistigkeit scheinen in diesem Krieg zu siegen.


Episodenübersicht

Die Pracht von Ekbatana
Unbedarft und naiv streift der gutmütige und junge Prinz durch die Straßen der Stadt, bis ihn die harte Realität einholt. Er sieht lusitanische Sklaven in Käfigen, darunter auch einen Jungen. Durch einen dummen Zwischenfall entkommt dieser und nimmt Arslan als Geisel, ohne zu wissen, dass er den Kronprinz bei sich hat. Arslan hat ein gutes Herz und lässt den Jungen entkommen. Es ist nicht das letzte Treffen.

14 Jahre, Jungfernschlacht
Arslan soll nun seine erste Schlacht schlagen und diese scheint auch so gut wie gewonnen, doch der Verrat eines Generals stürzt die gesamte parsische Armee ins Unglück. Auch der König kommt nicht davon.

Der schwarzgewandte Ritter
Der junge Prinz ist in großen Schwierigkeiten und kommt gerade noch mit dem Leben davon. Er und ein treuer Diener müssen vor den Lusitaniern fliehen, welche die königliche Linie ausrotten wollen. Es beginnt eine lange Flucht und die Suche nach Verbündeten des jungen Prinzen.

Der lebensmüde Stratege
Arslan und der treue Daryun versuchen Narsus zu überzeugen, sich ihnen anzuschließen. Dies ist keine einfache Aufgabe, denn Narsus wurde vom Hof verbannt, weil er einmal zu oft seine Meinung vor dem König kundgetan hatte. Nun hat er seine Berufung als großer Künstler entdeckt und möchte dies nur ungern aufgeben.

Die brennende Hauptstadt - Teil 1
Lusitania beginnt die Eroberung der Hauptstadt und hat einige schlagfertige Argumente, damit sich Ekbatana ergibt und die Tore öffnet. Marzban Shapur wird vom Hohepriester der Lusitanier gefoltert und die Armee erhofft sich dadurch, dass die Truppen in Ekbatana nachgeben. Shapur soll als Heide hingerichtet werden und eine Mahnung für alle anderen Ungläubigen sein. Allerdings erlöst ihn ein mysteriöser Mann vor weiteren Schmerzen der Folterung durch einen gezielten Pfeilschuss in den Kopf.

Die brennende Hauptstadt - Teil 2
Lusitania konnte die Sklaven von Pars überzeugen, die Tore zu öffnen. Diesen wurde die Freiheit versprochen. Narsus hatte sich Prinz Arslan zusammen mit seinem Diener Elam angeschlossen und begibt sich nun mit ihnen auf eine Reise.

Von schönen Frauen und wilden Tieren
Die Lusitanische Armee plündert die Hauptstadt, obwohl ihr Glaube dies verbietet. Währendessen begibt sich die schöne Priesterin Farangis auf die Suche nach Prinz Arslan, um sich in seine Dienste zu stellen. Auch der mysteriöse Schütze begibt sich auf eine eher ziellose Reise und trifft auf die Schönheit, welche er für sich gewinnen möchte. Arslan und seine Begleiter müssen sich ihrem Feind in den Weg stellen, um die Bewohner eines Dorfes vor einem Überfall zu schützen.

Der verräterische Held
Kharlan fällt auf Narsus Masche rein und treibt seine Truppen auf unebenes Terrain. Dort treffen sie Gieve, der Farangis mittlerweile einigermaßen von sich überzeugen konnte. Zusammen schlagen sie die Truppen in die Flucht. In der Hauptstadt eröffnet der Feind, der sein Gesicht hinter einer Silbermaske verbirgt, seine wahre Identität.

Hinter der Maske
Arslan sorgt sich bei all dem Chaos und dem Krieg auch um das Leben seiner Eltern. Bisher hatte er nur vom Verschwinden seines Vaters auf dem Schlachtfeld gehört, doch noch nichts von seiner Mutter. Daryun und Narsus tauchen deshalb in der Stadt unter und versuchen an Informationen über den König und die Königin zu gelangen. Während Arslan allein auf die Rückkehr seiner Freunde wartet, trifft er auf einen alten Bekannten.

Der Lord und Meister der Kashanfestung
Lord Hodir gewährt der Gruppe rund um Prinz Arslan Einlass, hat aber Hintergedanken, die gegen die neuen politischen Intensionen von Arslan sprechen. Es kommt zum Eklat.

Auf dem Weg nach Peshawar
Bei einem Kampf mit Xandes, Kharlans Sohn, den es nach Rache dürstet, kommt die Gruppe in eine brenzlige Lage und wird von einander getrennt.

Die Loyalität eines Ritters
Narsus trifft auf eine junge Frau, die sich an ihn hängt und nicht mehr verlassen will. In der Zwischenzeit versuchen Daryun und Farangis gegen ihre Verfolger anzukommen.

Die zwei Prinzen
Die Gruppe gelangt endlich nach Peshawar und könnte Truppen finden, die sich ihnen anschließen. Doch der junge Mann mit der Silbermaske erscheint wieder und hat eine unbequeme Wahrheit, die er bekannt gibt.

Synchronisation
Violetmedia GmbH mit Sitz in München hat die Synchronisation der Charaktere übernommen und damit gute Arbeit geleistet. Einzig und allein die Stimme von Gieve hat mir nicht ganz zugesagt, was aber nichts an der Qualität der Synchronisation ändert. Nur hat mir die Unverfrorenheit in der Stimme gefehlt, die im japanischen Original deutlich zu hören ist. Ansonsten muss ich wirklich sagen, dass ich immer überzeugter von der deutschen Synchronisation bin.

Fazit
Mit Game of Thrones wird dieser Anime in vielen Reviews verglichen, wobei ich dem nicht völlig zustimmen kann. Es gibt Parallelen und einige werden bei Arslan an die kämpferische und anfangs (kampf)unerfahrene Daenerys denken. Arslan erhebt sich zum Befreier und will mit alten Traditionen brechen. Kriege, eingefahrene Wirtschaftsstrukturen und widerwilliger Adel machen es ihm dabei nicht leicht. Klingt vertraut? Ja. Aber der Fokus liegt, zumindest bei den ersten Episoden, auf Arslan und seiner Familie. Es gibt zwar Nebencharaktere, die Witz haben und schrullig sind, doch sie werden im Anime nicht gleich beleuchtet. Während der Zuschauer in vielen Produktionen mehr oder weniger auf sich allein gestellt ist und mit dem Geschehen einfach auskommen muss, gibt es bei The Heroic Legend of Arslan einen Erzähler, der begleitend mitwirkt. Auch die Zahl der Charaktere, die eine mitreißende Geschichte haben, ist begrenzt. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf der Geschichte und nur minder auf Verstrickungen und Verschwörungen. Zwar gibt es diese auch, aber sie sind bei weitem nicht so ausgefeilt, wie in anderen Fantasy-Epen. Es ist positiv zu vermerken, dass sich bei dem Anime wirklich Mühe gegeben wurde, dass die Geschehnisse aufgeklärt werden, aber nicht so viel, dass man nicht miträtseln kann, was nun geschehen würde. Bei diesem Anime muss wirklich im Hinterkopf bleiben, dass es sich hier nicht nur um die Adaption eines Manga handelt, sondern dass dem ganzen Romane vorangingen, die illustriert wurden. Das merkt man deutlich an der Story, die nicht so oberflächlich wirkt, wie bei anderen Fantasy- und Histroy-Anime. Ich meine mich auch ein wenig an die alten OVAs aus den 90ern zu erinnern und die Story ähnelt sich in den meisten Zügen. Die Figuren haben allesamt einen Feinschliff bekommen, sind ihrem Vorbild in den meisten Dingen aber treu geblieben. Ein bisschen mehr Sexappeal haben sie auch, primär die Damen.
Kurz gesagt: Wer historisch angehauchte Anime mit Fantasy-Touch mag, ist hier absolut richtig und kann keinen Fehler machen. Dem empfehle ich es absolut. Fans der Serie sollten ohnehin zugreifen.

>>Zur Blu-ray bei Amazon
>>Zur DVD bei Amazon


Details
Originaltitel | Titel: Arusurān Senki | アルスラーン戦記 | The Heroic Legend of Arslan
Land: Japan
Jahr: 2015
Regie: Noriyuki Abe
Formate: DVD | Blu-ray
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch
Genre: Krimi, Mystery, Thriller
Laufzeit: ca. 288 Min. / ca. 264 Min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12
Extras: 2-Disc-Digipack im Schuber mit J-Card, 80-seitiges Booklet, Poster (Vorderseite: Landkarte Königreich Pars, Rückseite: Schachbrett/Spielbrett), 40 Papp-Spielsteine, 12 Artkarten, 4 Sammelkarten, Musik-Clips, Trailer, TV-Spots
Veröffentlichung: 11.08.2016
Publisher: Universal Pictures

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universal Pictures Germany für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

05.08.2016The Perfect Insider Vol. 1
Weiterlesen...

Wir dürfen uns über die Veröffentlichung des Anime The Perfect Insider freuen, welcher am 05. August auf Bluray und DVD erscheinen wird. Der sehr mysteriös gestaltete Krimi erschien 1996 erstmals als Roman und wurde nun zum Anime adaptiert. Wem es Spaß machte, Detektiv Conan beim Lösen von Kriminalfällen zu zusehen, sollte nun unbedingt weiter lesen.


© MORI Hiroshi,KODANSHA/THE PERFECT INSIDER Committee

Um nicht zu spoilern verzichte ich bei diesem Review auf die genaue Beschreibung der Episoden und werde den Fall nur kurz aufrollen!

Inhalt
Sōhei Saikawa ist Professor an der Universität Nagoya und unterrichtet die Tochter seines Mentors. Moe Nishinosono hegt innige Gefühle für ihren Professor, der diese aber nicht erwidern kann oder will. Bereits ein Mal hatte Moe Nishinosono die Ehre auf ein berühmtes Genie zu treffen: Shiki Magata. Sie lebt seit 15 Jahren zurückgezogen auf einer Insel, völlig isoliert von der Außenwelt und ist nur bereit sich via Videochat mit einigen wenigen zu unterhalten. Ihr Fachgebiet ist die Erforschung künstlicher Intelligenz und sie selbst trägt eine schwere Bürde mit sich. Moe Nishinosono möchte ein weiteres Treffen mit dieser genialen Dame, doch sie reagiert nicht. Überzeugt von sich selbst und zur Überzeugung erzogen, zwingt sie ihren Professor und die restlichen Klassenkameraden zu einer Exkursion auf die Insel. Sie möchte nur zum Zelten gehen. Durch Kontakte und Beziehungen, ihr Vater ist ein wohl bekannter Mann, wird dieser Ausflug ermöglicht. Allerdings bleibt der Zutritt zum Forschungslabor verwehrt und so auch die einzige Möglichkeit Shiki Magata anzutreffen. Doch Moe ist nicht unvorbereitet und will sich durch eine List Zugang zum Labor verschaffen, denn erstmal im Gebäude angekommen, gibt es Mittel und Wege das Genie zu treffen. So fragt Moe mit ihrem Professor im Schlepptau nach einer Schmerztablette und wird in einen schockierenden und mysteriösen Mordfall verwickelt.

Charaktere
Sōhei Saikawa: Er ist ein intelligenter junger Mann, der sich aber auch sehr von der Welt zurückgezogen hat. Er unterrichtet Architektur und hat einige Eigenheiten. Abgesehen von seinen Abneigungen gegen Wassermelonen und rote Bohnen, scheint er sehr umgänglich. Sein Interesse an Mode hält sich in Grenzen, dafür interessiert er sich sehr für Shiki Magata. Häufig ist er mit einer Zigarette im Mund zu sehen. Auch wenn Moe ihr Interesse an ihm deutlich zeigt, so ignoriert er dies gänzlich oder weicht dem Umstand aus.
Moe Nishinosono: Sie studiert im ersten Jahr bei Sōhei Saikawa und schwärmt für ihn, wenn man das nicht vielleicht doch schon Liebe nennen soll. Sie kommt aus einer wohlhabenden Familie der Oberschicht und wurde zur feinen Dame erzogen. Dementsprechend verschroben wirkt sie auf einige ihrer Studienkollegen, als ihr Butler die Koffer vorfährt. Sie ist äußerst intelligent und hat eine schnelle Auffassungsgabe. Mit ihrer Einschätzung und Berechnung von Menschen liegt sie in den meisten Fällen richtig, kommt aber durch ihre geringe Lebenserfahrung manchmal zu falschen oder extremen Schlüssen.
Shiki Magata: Bereits seit ihrer Kindheit ist Shiki eine schwierige Person, die vieles in Frage stellt. Sie sucht nach dem Sinn des Lebens, doch sie scheint ihn nicht zu finden. Mit Mut und einer Spur Naivität stürzt sie sich in die Welt der Erwachsenen, um Erfahrungen zu sammeln, die ihr helfen das Leben zu begreifen und warum es ist, wie es ist. Ihr Genie und Können im Bereich der Informatik hat ihr viel Anerkennung eingebracht, nur liegt über ihrer Vergangenheit ein dunkler Schatten, der sie bis auf ihre einsame Insel verfolgt. In einigen Moment wirkt sie psychisch labil, doch andererseits ist ihre Intelligenz überragend.

Philosophie
Schon vor der Antike stellten sich die Menschen die Frage nach dem Sinn des Lebens und unserer Freiheit in diesem. Sind wir frei, wenn wir in einer Gesellschaft leben, obwohl wir uns einem Ideal anpassen müssen? Wie definieren wir heute Freiheit und wie wurde sie vor Jahrtausenden definiert? Wie definiert das Individuum die Freiheit? Shiki Magata stellt sich bereits in jungen Jahren diese Fragen, die einige von uns erst in der Mittelstufe oder Oberstufe in Ethik bzw. Religionslehre vorgelegt bekommen. Dazu kam noch die Sehnsucht nach Antworten auf Fragen wie: Wohin gehen wir und woher sind wir eigentlich gekommen? Schwere Kost für einen Anime und ein breit gefächertes Themengebiet in so manchen Geisteswissenschaften. Sie denkt über den Sinn und die Sinnlosigkeit des Lebens nach, denn was bleibt von uns, wenn wir sterben müssen. Grundsatzfragen, die ihr Interesse an der künstlichen Intelligenz weckten.

Zeichnung | Stil | Synchronisation
Die technische Umsetzung ist sehr gelungen, die Figuren wirken authentisch und individuell gestaltet. Die Gesamtsituation wirkt nicht langweilig, obwohl sich alle in einem Gebäude für eine lange Zeit aufhalten. Es ist deutlich, dass A1 Picture die Animation übernommen hat, denn alles sieht gut aus und ist dem Setting angepasst. Die deutsche Synchronisation wurde bei der Berliner Synchronfirma EuroSync in Auftrag gegeben, die gute Arbeit geleistet hat. Wer genau hinhört, erkennt an Shiki Magata die Stimme von Rubina Nath, die Kyubey aus Puella Magi Madoka Magica gesprochen hat.

Episodenliste der Vol. 1
Kapitel 01 - Weiße Audienz
Kapitel 02 - Blaue Begegnung
Kapitel 03- Roter Zauber
Kapitel 04 - Regenbogenfarbene Vergangenheit

Fazit
Also ich muss ja zugeben, dass ich am Anfang ziemlich den Kopf geschüttelt habe, als es mit Philosophie losging und ich plötzlich damit konfrontiert wurde, wieder über den Sinn des Lebens nachzudenken. Dazu kam dann noch die Melancholie und gewollte Tristesse der Geschichte, die mich den Anime hat weiter ansehen lassen. Die erste Episode ist sehr schwer zu verarbeiten, denn zu diesem Zeitpunkt entwickelt sich alles ganz langsam, dafür blieb mehr Zeit, sich auf die schwere Kost vorzubereiten, die folgte. Die Story ist sehr speziell und für ein bestimmtest Publikum gedacht, das nicht auf 0-8-15-Krimis steht, sondern wirklich mysteriöse Fälle betrachten möchte. Im Vorfeld habe ich mich über die Hintergründe des Anime informiert und fand es durchaus mutig, dass ein Roman mit solch einem schweren Thema zu einem Anime mit elf Episoden verarbeitet wird. Meine Neugier war groß und die Vorurteile waren es auch, doch mittlerweile bin ich eigentlich positiv überrascht und erwarte mit Spannung wie sich der Fall weiter entwickelt. Einen leisen Verdacht habe ich schon, aber den werde ich natürlich verraten! Für Krimi-Fans wirklich empfehlenswert.

Die Volume 1 ist ab dem 05.08.2016 erhältlich und kostet als DVD bei Amazon 25,99 Euro und als Bluray 29,99 Euro.




Details
Originaltitel | Titel: Subete ga F ni Naru | すべてがFになる | The Perfect Insider
Land: Japan
Jahr: 2015
Regie: Mamoru Kanbe
Formate: DVD / Blu-ray
Untertitel: Deutsch
Genre: Krimi, Mystery, Thriller
Laufzeit: ca. 92 min. / 96 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12
Veröffentlichung: 05.08.2016

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

03.08.2016Crush Your Enemies
Weiterlesen...

Ihr wisst mal wieder nicht, was ihr zocken sollt, obwohl eure Sammlung viele Spiele umfasst, die noch gespielt werden müssen? Eure Steambibliothek platzt fast aus allen Nähten? Hier ist ein Spiel, das ihr unbedingt noch auf eure Festplatte quetschen sollte. Wer nicht zur (angeblichen) PC-Master-Race gehört, muss nicht traurig sein, denn dieses Game gibt es auch für iOS und Android. Auf geht's ihr Barbaren!



Seit dem 13. Juli könnt ihr das Spiel Crush Your Enemies auf Steam käuflich erwerben. Dort könnt ihr es für 9,99 Euro in euren Warenkorb packen und glaubt mir, es ist das Geld wert. Wollt ihr das Spiel lieber auf eurem Smartphone spielen, dann macht die Lauscher auf: Für iOS und Android ist das Spiel gratis erhältlich. Hier müsst ihr aber mit Werbung auskommen und einiges ist nur über In-App-Käufe erhältlich. Ich kann das Spiel wirklich empfehlen, denn es ist einfach nur witzig!

>>Zum Review


Wir bedanken uns recht herzlich bei Gambitious Digital Entertainment für die Bereitstellung eines Preview-Codes.

27.07.2016Der Junge und das Biest
Weiterlesen...

Am 11. Juli flimmerte der Film Der Junge und das Biest bereits über die Leinwände ausgewählter Kinos. Falls ihr den märchenhaften Film nicht im Kino ansehen konntet, habt ihr nun die Möglichkeit den Film ab dem 29. Juli käuflich zu erwerben, auch als Collector's Edition! Alle Fans von Ame und Yuki - Die Wolfskinder sollten nun ihre Lesebrille aufsetzen oder die Lauscher spitzen.


©The Boy and the Beast Film Partners

Inhalt
Nach der Scheidung seiner Eltern lebt der neunjährige Ren bei seiner Mutter, die aber leider verstirbt. Er soll bei Verwandten leben, doch er fühlt sich bei all dem Schmerz, den er gerade durchlebt, unverstanden. Er reißt aus und will sich auf den Straßen Tokios durchschlagen. Im Stadtteil Shibuya angekommen, versucht er der Polizei aus dem Weg zu gehen, die Ausreißer einsammelt. In einer Parallelwelt entscheidet der Herrscher, dass ein Nachfolger zu wählen ist und so stehen im Königreich der Biester große Umbrüche an. Die möglichen Nachfolger können unterschiedlicher nicht sein. Iōzen ist verantwortungsvoll, Familienvater und äußerst beliebt. Kumatetsu ist faul, einzelgängerisch, scheinbar verantwortungslos und ungeduldig. Der Herr der Biester legt Kumatetsu ans Herz sich einen Schüler zu suchen, um den Bewohnern des Landes zu beweisen, dass auch er des Amtes würdig wäre. So wandert er durch Tokio und trifft Ren, in dem er etwas sieht: Sich selbst. Von Neugier getrieben folgt Ren den beiden Biestern in die Welt und der Weg zurück verschließt sich. Anfangs ist er ängstlich und überwältigt von den neuen Gegebenheiten, doch er überwindet seine Angst, denn er möchte stark werden und auf keinen Fall mehr zurück in die Welt der Menschen, wo ihm nur wenig Beachtung geschenkt wird. Ren beobachtet Kumatetsu bei einem Kampf mit Iōzen und ist von der Kraft beeindruckt. Er wird sein Schüler, verhält sich aber unbelehrbar, was auch an Kumatetsu liegt, der alles andere als ein Vorbild ist. Er gibt seinem Schüler den Namen Kyūta, denn den wahren Namen verrät Ren nicht, nur sein Alter von neun Jahren. Doch auch diese Welt ist nicht frei von Vorurteilen, gerade gegen Menschen, denn diese gelten hier als impulsiv und als große Gefahr für das Allgemeinwohl. Kumatetsu ist eine ehrliche Haut und steht zu den Dingen, die er sagt und so steht er auch zu seinem menschlichen Schüler, während Iōzen ein Geheimnis hat, welches der ganzen Welt zum Verhängnis werden kann. Dann tritt auch noch das Mädchen Kaede in Rens Leben und stellt einiges auf den Kopf.

Synchronisation
EuroSync GmbH in Berlin hat die Synchronisation für diesen Film übernommen und gute Arbeit geleistet. Die Stimmen sind passend gewählt, gerade bei den Biestern wirklich treffend. Ich muss sogar ehrlich sagen, dass mir die deutsche Fassung besser gefällt als die japanische Synchronisation. Vor allem Matti Klemm, der Kumatetsu die Stimme geliehen hat, konnte mich wirklich überzeugen.

Animation | Stil
Die Figuren bewegen sich fließend, was auch bei den Kampfszenen sehr wichtig ist. Im ganzen Film gibt es viel Bewegung und viele schnelle Szenen. Einige der Schauplätze sind bekannt aus der Realität, so die große Kreuzung in Shibuya und einige der Gassen. Wer selbst schon dort war, wird sie sofort wiedererkennen oder kennt sie vielleicht aus dem Fernsehen. Die Stadt im Königreich der Biester, in welcher sich der Großteil des Films abspielt, erinnert an eine große orientalische Stadt, mit hellen Häusern und einem Basar, wirkt in anderen Moment aber auch sehr modern. Viele Ausdrücke und Traditionen, die im Film angesprochen werden, werden Japan-affine Personen sofort verstehen. Wer sich nicht so gut mit einigen Begrifflichkeiten auskennt, könnte einige wenige Probleme mit dem Kontext bzw. Zusammenhang bekommen. Vieles klärt sich aber im Laufe des Films auf.

Fazit
Am Anfang war ich wirklich skeptisch, hauptsächlich wegen des Trailers, der mich nicht wirklich eine Geschichte mit Tiefgang erwarten ließ. Ich habe mich auf ein Märchen für Jungs eingestellt, das sie stärken und motivieren soll, dass alles besser werden kann. Aber das Gegenteil war der Fall, denn Der Junge und das Biest ist nicht nur tragisch, sondern zeigt die Abgründe der menschlichen Seele und wie ein gebrochenes Herz wieder heilen kann. Nach Ame und Yuki - Die Wolfskinder ist dieser Film ein mehr als würdiger Nachfolger, den ich mir auf jeden Fall häufiger ansehen werde und ihn wärmstens weiterempfehlen kann. Alle Charaktere wachsen einem ans Herz und vor allem, der kleine weiße Flauschball, der Ren immer begleitet, ist sensationell niedlich.

Amazon führt die DVD für aktuell 21,99 Euro,die Blu-Ray für aktuell 24,99 Euro und die Limited Collector's Edition für aktuell 33,44 Euro zum Vorbestellerpreis.


Details [Blu-Ray | DVD]
Originaltitel: バケモノの子, Bakemono no Ko
Land: Japan
Jahr: 2015
Regie: Mamoru Hosoda
Bildformat: 1,85:1 (1080p/24) | 1,85:1 (16:9 anamorph)
Tonformat: DTS-HD 5.1 | DD 5.1
Sprachen: Deutsch, Japanisch | Untertitel: Deutsch
Extras bei Collector's Edition: Booklet: Filmguide, Booklet: Novel, Cast Interviews, Countdown Release Special, Grußworte Cast & Crew, Int’l Animation Festival Promotion, Japanische Original-Teaser/Trailer/TV-Spots, Making-of, NEWS ZERO Spin-off, Postkartenset, Promotionvideos "Kumatetsu" & "Kyuta", Studio Map X ZIP! - Collaboration Project, Werbespots & Web-Movie "GREEEN DA KA RA"
Genre: Anime
Laufzeit: ca. 119 Min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Veröffentlichung: 29. Juli 2016

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

13.07.2016Pokémon GO: In deutschen App Stores verfügbar
Weiterlesen...

Seit wenigen Stunden ist das AR-Game nun auch in den deutschen App Stores verfügbar. Endlich könnt ihr offiziell auf die Jagd nach Pokémon gehen und müsst keine Angst mehr haben, dass es zu einer Sperre kommt. Startet euer Abenteuer und schnappt sie euch alle! Am Ende des Beitrags findet ihr die Links zu den Stores.

Bereits eine gute Woche ist das Spiel in Nordamerika und Australien erhältlich und erfreut sich dort großer Beliebtheit. Die ein oder andere Satire-News amüsiert schon die Nutzer und Beobachter des Games. Leider stand noch nicht fest, wann die App in Deutschland erscheinen würde, doch Tricks machten es möglich, das Game vor dem offiziellen Erscheinungstermin zu spielen. Android-Nutzer konnten einfach eine APK-Datei herunterladen und installieren, während iPhone-Nutzer ein Apple-Konto der USA oder Australien verwenden mussten. Aufgrund des unerwartet hohen Interesses am Spiel, waren die Server schnell überlastet und der Start für Deutschland und einige andere Länder lag vorerst auf Eis. Doch nun ist es soweit!

Funktionen

Vorerst könnt ihr euch auf die Suche nach 151 Pokémon begeben und sie in allen möglich Regionen in eurer Umgebung finden. Beachtet unbedingt, dass einige Pokémon-Typen zu bestimmten Tageszeiten auftauchen oder sich in bestimmten Gegenden befinden. So werdet ihr in der Stadt hauptsächlich auf Pokémon des Typs Normal und Käfer stoßen, während ihr an Seen häufiger auf Sterndu und Jurob trefft. Natürlich verirrt sich das ein oder andere Pokémon auch zu euch in die Gegend.

Pokéstops: Ganz geschickt hat Niantic die Quellen anderer Spiele angezapft und ihre Bilder verwendet (u.a. Ingress), um die Pokéstops zu integrieren. An Pokéstops erhaltet ihr Items und Erfahrungspunkte. Zu den Items gehören Pokébälle, Tränke, Beleber, Beeren und auch Eier. Seltener gibt es Hyperbälle, andere Tränke oder weitere Items. Die Zeit bis ein Pokéstop wieder aktiv wird liegt manchmal unter einer Minute oder auch länger. Pokéstops sind an Denkmälern zu finden oder wichtigen Orten des öffentlichen Lebens, auch Spielplätze.

Eier: Um Eier zum Schlüpfen zu veranlassen, müsst ihr euch eine bestimmte Anzahl von Kilometern bewegen, doch das unterliegt weiteren Bedingungen. Euer GPS muss durchgehend gut funktionieren, sonst kann es passieren, dass eure Wegstrecke nicht gezählt wird. Des Weiteren wird die Strecke nicht gezählt, wenn ihr euch zu schnell bewegt (meines Erachtens nach darf es nicht schneller als 20-25km/h sein). Es gibt Eier mit 2km, 5km und 10km Brutstrecke.

Pokémon: Pokémon entwickeln sich in diesem Spiel nicht durch das Erreichen eines bestimmten Levels, sondern durch das Verabreichen von Bonbons. Fangt ihr Pokémon doppelt, dann erhaltet ihr Bonbons, z. B. Taubsi-Bonbons wenn ihr ein Taubsi schnappt. Im Schnitt benötigen Pokémon für die erste Entwicklung 12 Bonbons und für die nächste 50, allerdings variiert das Spiel auch hier, denn Karpador benötigt 400 Bonbons, um sich zu Garados zu entwickeln. Doppelte Pokémon könnt ihr an den Professor schicken, dann erhaltet ihr von ihm ein weiteres Bonbon. Beachtet aber, dass ihr auf Pokémon, die verschickt wurden, keinen Zugrifft mehr bekommt.

Charakter: Euer Charakter kann im Level steigen und wird stärker, je mehr Pokémon ihr fangt, Kämpfe ihr gewinnt und die Welt erkundet.


Arenen: Ab Level 5 eures Charakters könnt ihr die Arenen betreten. Sobald ihr eine Arena betretet müsst ihr eines von drei Teams wählen, das euch auf eurer Reise einer Gruppierung zuordnet. Spark führt Team Intuition (Gelb/Zapdos) an, Blanche Team Weisheit (Blau/Arktos) und Candela Team Wagemut (Rot/Lavados). Diese Entscheidung gibt vor, wer an eurer Seite spielen wird oder gegen euch um die Arenen kämpft. Die Arenen eures Teams können nicht von euch erobert, sondern nur gestärkt werden.

Tipps
Um eure Akkulaufzeit zu verlängern gibt es einige Möglichkeiten.
1. Ladet euch eine Offline-Karte der Gebiete, in welchen ihr euch bewegt in Google Maps, denn Pokémon GO verwendet die API von Google Maps.
2. Aktiviert die Batteriesparer-Option im Spiel.
3. Deaktiviert den AR-Modus.
Außerdem wird empfohlen, dass ihr euch eine Power Bank zulegt, welche euch auf den Ausflügen in die Welt der Pokémon begleitet.

[hr]
Links
Pokémon Go im Play Store (Android)
Pokémon Go im iTunes Store (iOS)
Offizielle Website
Pokémon GO Twitter

12.07.2016BUCK by Wave Interactive: Ein erster Blick aufs Spiel
Weiterlesen...

BUCK ist ein 2D-Sidescroller mit interessanter Story, die in einem postapokalyptischen Niemandsland platziert wurde. Einst blühende Städte unterliegen nun dem Zerfall und die Kriminalität nimmt überhand. Du schlüpfst in die Rolle des Hundes Buck, ein Mechaniker, der sich auf Motorräder spezialisiert hat. Er wird seine Heimat verlassen, um die Wahrheit über das Verschwinden eines Mädchens herauszufinden und begibt sich in eine von Kirminalität zerfressene Welt, deren Methoden und Zusammenhänge er nicht gänzlich versteht. Auf deinem Weg durch das Niemandsland verschlägt es dich auch in Geisterstädte, auf Gebirgspässe und Schrottplätze. Setze die Puzzleteile zusammen, um die wahren Gründe zu erfahren und achte auf deine Antworten, denn sie können alles verändern.



Design
Das Design gefällt mir aus künstlerischer Sicht sehr gut, denn es zeigt nicht nur moderne Aspekte wie Graffitis und eine dystopische Landschaft, sondern auch Detailliebe beim Design der Figuren und des Equipments. Die Figuren bewegen sich flüssig und geschmeidig und was mir besonders gut gefällt, sind die Aktionen und Reaktionen, die immer an die jeweilige Tierart oder Rasse angepasst wurden - vor allem im Kampfgeschehen.

Gameplay
Das Gameplay ist theoretisch recht simpel und funktioniert teilweise über Controller und über Tastatur. Die Belegungen der Tasten sind in den Voreinstellungen auf die linke und rechte Hand verteilt. Mit der rechten Hand wird über die Pfeiltasten die Bewegung der Figur gesteuert, während die linke Hand sich mit Ausrüstung, Munition und Waffen befasst. Den Dreh hat man recht schnell raus, dann können die Feinde kommen. Die haben es aber in sich und stellen eine Herausforderung dar. Einige könnten an den Feinden verzweifeln, denn der Anspruch ist ziemlich hoch und die Feinde sind gut im Kontern und Angreifen. Ist ein Feind gefallen, kann sein Inventar übernommen werden, dementsprechend ist Loot soweit das Auge reicht und sehr notwendig, denn eure LP sind rar und sinken schnell. Solltet ihr einen Kampf verlieren, werdet ihr am letzten Checkpoint abgesetzt und könnt euch wieder am Spiel versuchen.

Synchronisation / Soundtrack
Das gesamte Spiel gibt es bis jetzt auf Englisch mit englischen Untertiteln. Auch ohne Untertitel sind die Sprecher sehr gut zu verstehen und geben der düsteren Stimmung mit ihren tiefen Stimmen noch das gewisse Etwas. Der Sound gefällt mir sehr gut, er ist nicht aufdringlich und auch die musikalische Untermalung passt sehr gut zum Spiel und gibt ein wenig Western-Feeling.

Fazit
Ich bin ohnehin ein Fan von Indie-Games aller Art und auch Sidescroller mag ich sehr gerne. Beat 'em up und eine Story geben dem Spiel noch einen weiteren Pluspunkt. Das Spiel ist noch in der "Early Access"-Phase, lässt sich aber schon sehr gut zocken. Bei mir hatte es bisher nur kleine Macken. So war die Kollisionsabfrage an einigen Stellen nicht vorhanden und ich stürzte in einen Abgrund, was aber später an derselben Stelle nicht noch ein Mal geschah. Die Menge an Munition könnte noch erhöht werden und auch die zeitliche Differenz zwischen Schuss und Treffer gehört noch ein wenig verkürzt, gerade bei Feinden, die gerne als erstes angreifen. Es ist sichtbar wie viel Herzblut die Entwickler in dieses Spiel stecken und ich kann es euch nur empfehlen. Ich werde es auf jeden Fall auf Kickstarter noch unterstützen!

Für ein Early Access Game hervorragend!

Übrigens basieren viele der Tiere auf Haustieren der Entwickler!

Buck Angus Max


Das Kickstarter-Projekt läuft noch bis zum 22. Juli 2016 und kann noch einige Unterstützer gebrauchen. Das Spiel soll nicht nur für den PC erscheinen, sondern auch für die XBOX One und die Playstation 4. Ich hoffe wirklich, dass sich noch einige Unterstützer finden, denn die Qualität der Demo ist bereits jetzt sehr gut.

Offizielle Website der Entwickler: Wave Interactive
BUCK bei Steam: BUCK
Offizielle Website des Spiels: BUCK
Kickstarter: BUCK

Wir bedanken uns recht herzlich bei Wave Interactive für die Bereitstellung eines Preview-Codes.

06.07.2016Pokémon Sonne und Mond: Mehr neue Pokémon
Weiterlesen...

The Pokémon Company International und Nintendo haben weitere Pokémon veröffentlicht, welche die neue Region durchstreifen werden. Pokémon Sonne und Mond erscheinen am 23. November 2016!

Zygarde


Die Kerne und Zellen, aus denen Zygarde besteht

Jede von Zygardes Formen wird aus den angesammelten Zellen und Kernen synthetisiert. Die Zellen und Kerne allein sind nicht zum Kampf fähig. Nur zusammen als Zygarde sind sie in der Lage, zu handeln.
Zygarde-Kerne
Kerne sind zellenähnliche Bausteine, die einen Teil von Zygarde ausmachen. Es gibt nur wenige von ihnen. Sie fungieren als Gehirn und zusammen mit den Zellen erschaffen sie Zygardes verschiedene Formen. Kerne haben ihren eigenen Willen und handeln manchmal selbstständig.
Zygarde-Zellen
Während die Kerne das Gehirn von Zygarde bilden, machen die Zellen den restlichen Bestandteil von Zygarde aus. Zellen sind weitaus zahlreicher als Kerne und zudem überall in der Alola-Region zu finden. Zellen haben keinen eigenen Willen, sie folgen den Anweisungen eines Kerns. -The Pokémon Company





Name: 10%-Zygarde
Kategorie: Ordnung
Größe: 1,2 m
Gewicht: 33,5 kg
Typen: Drache + Boden
Fähigkeit: Adlerauge/Wertelink

Im Notfall kann diese Form getrennt vom 50%-Zygarde handeln, das den Hauptkörper ausmacht. Es hat nur einen einzigen Kern, der die Funktionen seines Gehirns übernimmt, weswegen es diese Form nur für kurze Zeit aufrechterhalten kann.
Während des Kampfes überwältigt es Gegner mit seinen scharfen Reißzähnen. Wenn es losrennt, kann es Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichen.
Die Attacke Tausend Pfeile kann nur von Zygarde erlernt werden. Diese Boden-Attacke kann sogar Flug-Pokémon und Pokémon mit der Fähigkeit Schwebe Schaden zufügen. Werden solche Pokémon von dieser Attacke getroffen, können sie ab der darauffolgenden Runde auch Schaden durch andere Boden-Attacken erleiden.
Die Attacke Tausend Wellen kann ebenfalls nur von Zygarde erlernt werden. Sie hindert den Gegner daran zu fliehen oder ausgetauscht zu werden. -The Pokémon Company




Name: Optimum-Zygarde
Kategorie: Ordnung
Größe: 4,5 m
Gewicht: 610,0 kg
Typen: Drache + Boden
Fähigkeit: Scharwandel

Zygardes Optimumform ist auf den Kampf spezialisiert und ermöglicht es ihm, seine ganze Kraft zu entfesseln, um so seine Rolle als Beschützer des Ökosystems zu erfüllen.
Die Attacke Sanktionskern kann nur von Zygarde erlernt werden. Sie bewirkt, dass Gegner, die in derselben Runde bereits gehandelt haben, ihre Fähigkeit verlieren.
Seine Flügel und sein Schweif haben jeweils einen eigenen Kern, der als Gehirn fungiert. Sie können unabhängig voneinander Entscheidungen treffen und handeln. -The Pokémon Company






Die neuen Pokémon

Name: Knirfish
Kategorie: Knirschzahn
Größe: 0,9 m
Gewicht: 19,0 kg
Typen: Wasser + Boden
Fähigkeit: Buntkörper/Titankiefer

Knirfish stößt über den Fortsatz an seinem Kopf starke Psycho-Kräfte aus. Gegner, die diesen Kräften ausgesetzt sind, werden von schrecklichen Kopfschmerzen geplagt und verlieren das Bewusstsein. Während es seine Psycho-Kräfte freisetzt, knirscht es laut mit den Zähnen. Pokémon, die dieses Geräusch hören, erkennen sofort die Gefahr und nehmen Reißaus.
In der Alola-Region werden Knirfish von Rettungsschwimmern gemeinhin geduldet, da sie ihre Strände vor großen Ansammlungen gefährlicher Wasser-Pokémon schützen.
Oft gräbt sich Knirfish im Meeresboden ein, bis nur noch der Fortsatz an seinem Kopf herausragt, und stößt kleine Mengen seiner Psycho-Kräfte aus. Dies dient ihm als Radar. Ortet es seine Beute, springt es plötzlich hervor und greift an.
Knirfish kann die Fähigkeit Buntkörper besitzen, über die bisher kein bekanntes Pokémon verfügte. Sie hindert Gegner am Einsatz von Attacken mit hoher Erstschlagquote. -The Pokémon Company





Name: Wommel
Kategorie: Hummelfliege
Größe: 0,1 m
Gewicht: 0,2 kg
Typen: Käfer + Fee
Fähigkeit: Honigmaul/Puderabwehr

Wommel kann die Aura von Lebewesen wahrnehmen. Dazu gehören Menschen, Pokémon und Pflanzen. Sie sammeln Nektar und Pollen von Blumen, die sie sich anhand der Farbe und Helligkeit ihrer Aura aussuchen.
Wenn Menschen oder Pokémon emotional aufgewühlt sind, gleicht ihre Aura offenbar der von Blumen, die in voller Blüte stehen. Deshalb tummeln sich an Orten, wo Menschen oder Pokémon besonders fröhlich oder traurig sind, oft jede Menge Wommel.
Wommel leben hauptsächlich in Feldern und Wiesen am Stadtrand. Vereinzelt trifft man sie aber auch inmitten von Städten oder sogar im Inneren von Gebäuden an, da sie sich von den Gefühlen der dortigen Lebewesen angezogen fühlen. -The Pokémon Company





Name: Drampa
Kategorie: Gelassenheit
Größe: 3,0 m
Gewicht: 185,0 kg
Typen: Käfer + Fee
Fähigkeit: Wutausbruch/Vegetarier

Sen-Long sind Drachen, die 3 000 Meter über dem Meeresspiegel alleine in den Bergen leben. Da die Beeren, von denen sie sich ernähren, in diesen Höhenlagen nicht gedeihen, steigen sie jeden Tag im Morgengrauen zum Fuß des Berges hinab. Sen-Long lieben es, sich mit Menschen und anderen Pokémon auszutauschen.
Im Umgang mit Kindern sind Sen-Long besonders liebevoll. Man sieht sie oft an Orten wie Schulen und Parks, wo sich viele Kinder aufhalten.
Sie sind von Natur aus äußerst gutmütige Pokémon, aber wenn einem Kind, das unter ihrer Obhut steht, Leid angetan wird, platzt ihnen schnell der Kragen. Die Attacke Feuerodem, die sie dann einsetzen, ist mächtig genug, um ganze Gebäude in Schutt und Asche zu legen.
Sen-Long kann die Fähigkeit Wutausbruch besitzen, über die bisher kein bekanntes Pokémon verfügte. Sie erhöht seinen Spezial-Angriff um eine Stufe, wenn seine KP auf die Hälfte seines maximalen KP-Werts oder weniger fallen. -The Pokémon Company





Name: Togedemaru
Kategorie: Einigler
Größe: 0,3 m
Gewicht: 3,3 kg
Typen: Elektro + Stahl
Fähigkeit: Eisenstachel/Blitzfänger

Das Einigler-Pokémon Togedemaru sammelt und speichert Strom. Der lange Stachel, der von seinem Hinterkopf absteht, dient ihm als Blitzableiter. Es benutzt ihn, um Strom für mächtige Elektro-Attacken zu sammeln.
Sein Körper ist von einem gemusterten Fell bedeckt, in dem sich stachelartige Strähnen verstecken. Wenn es sich einrollt, sieht es ein bisschen wie ein Nadelkissen aus!
Einige besonders talentierte Trainer haben Strategien entwickelt, bei denen sie andere Pokémon dazu bringen, Togedemaru mit Elektro-Attacken anzugreifen. Den Strom, den es dabei absorbiert, kann es dann für einen gefährlichen Konter verwenden.
Bei Gewittern kann man manchmal beobachten, wie sich mehrere Togedemaru an einem Ort versammeln und ihre Stacheln sträuben, um durch einen Blitz mehr Strom ansammeln zu können. -The Pokémon Company





Name: Kapu-Riki
Kategorie: Schutzpatron
Größe: 1,8 m
Gewicht: 20,5 kg
Typen: Elektro + Fee
Fähigkeit: Elektro-Erzeuger

Kapu-Riki ist ein besonderes Pokémon, das über das Gebiet wacht, in dem es lebt. Es ist als Schutzpatron von Mele-Mele bekannt, einer der Inseln der Alola-Region. Entgegen seinem Titel ist es allerdings überraschend launisch und hilft nicht automatisch jedem, der in Not gerät.
Dafür ist Kapu-Riki jedoch sehr neugierig. Hat ein Mensch oder ein Pokémon sein Interesse geweckt, kann es durchaus vorkommen, dass es sich ihm zeigt, um mit ihm zu spielen oder zu kämpfen.
Es besitzt die Fähigkeit Elektro-Erzeuger, über die bisher kein bekanntes Pokémon verfügte. Sie durchzieht bei Kampfantritt den Boden mit elektrischer Energie. Dadurch wird bei Pokémon, die den Boden berühren, die Stärke von Elektro-Attacken erhöht. Die Fähigkeit verhindert außerdem, dass Pokémon einschlafen. Kapu-Riki kann auch eine neue Attacke namens Naturzorn erlernen, bei der die Wut der Natur auf das Ziel gelenkt wird und dessen KP halbiert. -The Pokémon Company





Name: Akkup
Kategorie: Batterie
Größe: 0,5 m
Gewicht: 20,5 kg
Typen: Käfer + Elektro
Fähigkeit: Batterie

Akkup bereitet sich auf die Entwicklung vor, indem es völlig regungslos verharrt, wofür es oft seinen Körper zur Hälfte in der Erde vergräbt. Es kann genug elektrische Energie in sich speichern, um einen Haushalt einen ganzen Tag lang mit Strom zu versorgen. Manchmal hält es auch als Batterie für andere Pokémon her und teilt seine Stromvorräte mit ihnen.
Akkup besitzt die Fähigkeit Batterie, über die bisher kein bekanntes Pokémon verfügte. Sie erhöht die Stärke der Spezial-Attacken seiner Mitstreiter. -The Pokémon Company







Name: Donarion
Kategorie: Kneifkäfer
Größe: 1,5 m
Gewicht: 45,0 kg
Typen: Käfer + Elektro
Fähigkeit: Schwebe

Es wäre keine Übertreibung, Donarion als durch den Wald schwirrende Festung zu bezeichnen. Es kann elektrische Strahlen aus seinem Maul abfeuern, die es mit seinem riesigen Kiefer kontrolliert.
Donarion beherrscht akrobatische Flugmanöver wie Schrauben und scharfe Wenden. Selbst im tiefsten Dickicht des Waldes kann es mit sehr hoher Geschwindigkeit fliegen.
Manchmal umklammert Donarion mit seinen Beinen ein Akkup und nutzt es als Reservebatterie. So kann es in langen, zermürbenden Kämpfen auf Akkups Stromvorräte zurückgreifen, um immer weiter mächtige Attacken auszuführen. Wird Donarion in einen erbitterten Luftkampf verwickelt, wirft es das Akkup ab, um leichter und beweglicher zu werden. -The Pokémon Company





Name: Koalelu
Kategorie: Halbschlaf
Größe: 0,4 m
Gewicht: 19,9 kg
Typen: Normal
Fähigkeit: Dauerschlaf

Niemand hat je ein waches Koalelu gesehen. Es frisst, reist und kämpft ausschließlich im Schlaf. Seit jeher dient sein Speichel als Hausmittel gegen bestimmte Krankheiten, darunter auch Schlaflosigkeit. Entnimmt man, kurz nachdem es Blätter gefressen hat, etwas von seinem Speichel und verdünnt ihn mit etwas Wasser, erhält man angeblich ein wirksames Mittel für einen gesunden Schlaf.
Koalelu umklammert einem Baumstumpf, den ihm seine Eltern gegeben haben, und lässt ihn so gut wie nie los. Verliert es ihn dennoch einmal, wird es von unruhigem Schlaf geplagt und schlägt wild um sich. Manchmal klammert es sich auch am Arm seines Trainers fest, aber nur wenn es ihm vertraut.
Koalelu besitzt die Fähigkeit Dauerschlaf, über die bisher kein bekanntes Pokémon verfügte. Sie sorgt dafür, dass Koalelu die ganze Zeit schläft und so vor anderen Statusproblemen geschützt ist. -The Pokémon Company





Name: Wuffels
Kategorie: Hund
Größe: 0,5 m
Gewicht: 9,2 kg
Typen: Gestein
Fähigkeit: Adlerauge/Munterkeit

Wuffels hat einen ausgezeichneten Geruchssinn. Gerüche, die es einmal wahrgenommen hat, vergisst es nie wieder. Man erzählt sich Geschichten von Wuffels, die von ihren Trainern getrennt wurden, und nur mithilfe einer schwachen Fährte nach tagelanger Suche zu ihnen zurückgefunden haben.
Wuffels sind sehr zutrauliche Pokémon, aber mit zunehmendem Alter werden sie immer wilder. Wenn es bei Sonnenuntergang zu heulen beginnt, ist das ein Hinweis darauf, dass es kurz vor der Entwicklung steht. Es heißt, es verlasse seinen Trainer, um sich zu entwickeln, kehre aber sofort zu ihm zurück, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.
Wuffels stellt sich tapfer jedem Kampf, selbst wenn es schlechte Karten hat. Das Pokémon der Kategorie Hund lässt sich von überlegenen Gegnern nicht einschüchtern und kämpft unerbittlich weiter, bis es seinen Gegner ausgelaugt und besiegt hat.
Die Attacke Biss eignet sich besonders gut für Wuffels. Sie fügt dem Ziel mit scharfen Zähnen Schaden zu und lässt es eventuell zurückschrecken. -The Pokémon Company

Bildmaterial: The Pokémon Company
Quelle: The Pokémon Company

06.07.2016Death Note: Netflix bestätigt Adaption
Weiterlesen...

Im Jahr 2017 soll die amerikanische Version des Anime Death Note auf Netflix seine Premiere feiern. Einige Schauspieler des Casts sind bereits bekannt.

Schon seit 2009 kursieren Gerüchte, dass Warner die Produktion des Films übernehmen möchte, allerdings kam es nie zu einer Einigung. Vor wenigen Tagen gab es einen Vertragsschluss zwischen Warner und Netflix, die nun die Produktion des Films übernehmen und 2017 veröffentlichen möchten. Über den Inhalt ist noch nicht viel bekannt, allerdings wurde bereits erklärt, dass die Handlung vollständig verlagert wird und mit dem Handlungsort Japan nichts mehr zu tun haben wird. Auch einige Grundlagen der Geschichte werden geändert, u.a. die Herkunft des Death Notes und die Shinigami. So sollen auch Zuschauer, die nicht Japan affin sind, den Film verstehen und schätzen können.

Cast:

Nat Wolff als Light Turner (Light Yagami)


Keith Stanfield als L


Margaret Qualley als Mia Sutton (Misa Amane)


Paul Nakauchi als Watari


Shea Whigham als James Turner (Soichiro Yagami)


Quelle: ANN
Bilder: Paul Nakauchi | Screenshots: 1. Ashby; 2. Short Term 12; 3. The Leftovers; 5. Boardwalk Empire

23.06.2016Steam: Summer Sale 2016
Weiterlesen...

Wie auch schon bei den Sales zuvor, war es das Unternehmen PayPal, welches den Termin für den diesjährigen Summer Sale durchsickern ließ. Zückt eure Geldbörsen, streichelt noch ein Mal eure Kreditkarten, bevor sie das glühen anfangen oder rubbelt eure Codes auf, denn auch dieses Jahr könnt ihr viele Schnäppchen auf dem Games-Markt ergattern.

Seit dem 23.06. um 19 Uhr (MEZ) läuft der Summer Sale auf Steam und zeigt euch die Topangebote. Bis zum 4. Juli könnt ihr nun allerhand Games einkaufen. Im Vergleich zu den vorigen Sales gibt es aber eine markante Änderung: Keine täglichen Angebote und keine Blitzaktionen. Ausgewählte Spiele aus dem Valve-Shop sind dauerhaft reduziert. Jeden Tag werden ausgewählte Spiele als Topangebote präsentiert und ihr habt die Qual der Wahl. Was natürlich nicht fehlen darf, sind die Sammelkarten, die ihr mittels Auswertung der Entdeckungsliste erhaltet oder wenn ihr Spiele ab einem Wert von zehn Euro kauft. Diese Sammelkarten können auch gehandelt oder in Abzeichen umgewandelt werden.

Quelle: Steam


22.06.2016The Kingdom of Dreams and Madness
Weiterlesen...

Noch vor der Veröffentlichung des Films auf Disc machten Gerüchte die Runde, dass Miyazaki eine Abneigung gegen Otakus hätte. Falsche Untertitel führten zu einer kleineren Welle der Empörung gegen das Genie, das Studio Ghibli trotz hohen Alters immer noch unterstützt. In dieser Dokumentation seht ihr die Banalität des Genies und wir haben uns angesehen, ob doch etwas an der Kontroverse dran ist!

 Bewegende Zeiten: The Kingdom of Dreams and Madness zeigt die Minuten vor der
Pressekonferenz, in der Hayao Miyazaki seinen Rückzug aus der Kinofilmproduktion verkündet | © 2013 dwango  Zu Hause bei Totoro: Das renommierte Studio Ghibli wurde 1985 von Isao Takahata, Toshio Suzuki
und Hayao Miyazaki gegründet | © 2013 dwango  Kaffeepausen und Gymnastikübungen: Mami Sunada porträtiert den Arbeitsalltag in all seinen
Facetten | © 2013 dwango  Grund zum Feiern: In der Dokumentation nähert sich Hayao Miyazakis Abschlussfilm Wie der Wind
sich hebt der Fertigstellung | © 2013 dwango

© 2013 dwango

Inhalt
Mami Sunada schaut ein knappes Jahr hinter die Kulissen des berühmten Studio Ghibli und blickt dabei den Filmemachern Hayao Miyazaki und Isao Takahata über die Schultern. Auch der Produzent Toshio Suzuki spielt eine wichtige Rolle in der Dokumentation. Während Isao Takahata an dem Oscar®-nomminierten Film Die Legende der Prinzessin Kaguya arbeitet, sehen wir auch, wie Hayao Miyazaki an seinem voraussichtlich letzten Film Wie der Wind sich hebt arbeitet. Interessanterweise werden beide Filme von Toshio Suzuki produziert und so wird oft ein Blick in die Vergangenheit der beiden Filmemacher geworfen. Der Alltag des Studios kommt dabei nicht zu kurz. Neben Morgengymnastik und einer älteren Katze namens Ushiko, die es anscheinend nicht wagt Miyazakis Büro zu betreten, wird auch klar, dass die Entwicklung eines Films nicht immer nur Spaß macht, sondern durchaus auch Stress bedeutet. Obwohl auch viel Stress erscheint, sehen wir die vielen Ideale der Entwickler und vieler Beteiligten. Vor allem die Gedankengänge Miyazakis werden uns hier ein wenig offengelegt. Oft werden auch Szenen ohne viele Worte gezeigt, so kann sich jeder selbst ein Bild von dem machen, was in dem Studio vor sich geht.

Fazit
Am Anfang habe ich es selbst nicht geglaubt, aber ich muss wirklich sagen, dass dieser Film ein Muss für alle Fans des Studio Ghibli ist. Viele Augenblicke wirken so banal und dann tritt Miyazaki in den Vordergrund, der alles in sich vereinnahmt. Mir war der Film nur im Gedächtnis, weil er kontrovers diskutiert wurde, bis herauskam, dass die Untertitel fehlerhaft waren. Es hat mich beeindruckt, wie hart Miyazaki wirklich arbeitet und dass diese Filme seine Filme sind. Sein Drehbuch, seine Geschichte und immer wieder ein Teil von ihm und seiner Vergangenheit, die ihn auch in der Dokumentation einholt. Toshio Suzuki war mir auch sehr sympathisch, doch der Druck, unter dem er zum Zeitpunkt des Drehs stand, konnte man deutlichen sehen. Die Dokumentation ist zwar lang, aber nicht langatmig, sondern wirklich faszinierend. Der Fokus liegt auf den Personen hinter den Filmen und es werden selten Ausschnitte aus berühmten Filmen gezeigt. Der Zuschauer sollte auf Details achten, z.B. was alles in den Räumen herumsteht! Wer diesen Film aufmerksam betrachtet, der versteht woher die Magie stammt, die in all den Ghibli-Filmen gleichermaßen auf den Schirm tritt: Es ist eine Mischung aus Genie, Banalität und vielen Ritualen.

Absolut empfehlenswert!


Details
Originaltitel: Yume to kyōki no ōkoku | 夢と狂気の王国
Land: Japan
Jahr: 2013
Regie: Mami Sunada, Nobuo Kawakami
Formate: DVD / Blu-ray
Untertitel: Deutsch
Extras: Ushiko erkundet!, Kurzfilm
Genre: Dokumentation
Laufzeit: ca. 118 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab ohne Altersbeschränkung
Veröffentlichung: 27. Mai 2016

Bei Amazon

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Film für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

15.06.2016The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Weiterlesen...

Der Star der Ninendo Konferenz war ohne Zweifel das neue The Legend of Zelda - Game, welches für die Wii U und die neue mysteriöse Nintendo Konsole voraussichtlich 2017 erscheinen soll.



Es sieht nach Open-World aus und es soll laut Nintendos USA-Chef Reggie Fils-Aimé auch das größte Spiel Nintendos werden. Das Gameplay bricht mit alten Konventionen und erinnert in einigen Aspekten an Skyrim und andere Vertreter dieser Art von RPGs. Link darf seine altbekannten Puzzle lösen, aber auch auf Berge klettern. Waffen müssen erneuert werden, wenn sie im Kampf zerstört werden und auch das Wetter kann euch bei den Abenteuern einen Strich durch die Rechnung machen. Leider schwieg sich Nintendo über seine neue Konsole weiterhin aus und auch über die Charaktere wissen wir noch nicht mehr. Allerdings steht schon fest, dass es kein Multiplayergame wird - ihr seid Solo unterwegs. Nintendo stellte aber noch drei neue amiibo zum Spiel vor und zeigt auch, inwiefern euch euer Wolf-Link-amiibo von Nutzen sein wird.

Trailer

amiibo


Quelle: Vorstellung (YouTube Video)

15.06.2016Pokémon Sonne und Mond: Neue Pokémon vorgestellt
Weiterlesen...

Nachdem wir vor einiger Zeit die neuen Informationen zu Pokémon Sonne und Mond veröffentlicht hatten, gab es auf der E3 noch mehr Neuigkeiten. Nicht nur neue Pokémon wurden vorgestellt, sondern auch ein neues Kampfsystem: Das Battle Royale.

Die drei neuen Pokémon

Name: Peppeck
Kategorie: Specht
Größe: 0,3 m
Gewicht: 1,2 kg
Typen: Normal + Flug
Fähigkeit: Adlerauge/Wertelink

Peppeck kann 16-mal pro Sekunde mit seinem Schnabel picken. Damit kann es nicht nur Löcher in Holz schlagen, sondern auch Stein zertrümmern. Mit den beim Picken entstehenden Geräuschen kann es anderen Pokémon Zeichen geben. Manche dieser Signale wurden als Warnsignale oder Grüße an Mitstreiter identifiziert. Trainer von Peppeck haben ebenfalls gelernt, diese Signale zu verstehen.
Peppeck schlagen Löcher in Bäume und nutzen diese als Futterspeicher. Sie mögen kleine, glitzernde Gegenstände, die sie ebenfalls in diesen Löchern verstauen. Oft hört man den Spruch: „Schau zuerst in Peppecks Nest, wenn sich was nicht finden lässt.“
Peppeck greift weit entfernte Gegner mit Samen an, die es als Munition verwendet. Es spuckt sie mit so viel Wucht aus, dass die Samen in Baumstämmen stecken bleiben können. - The Pokémon Company

Name: Mangunior
Kategorie: Patroullie
Größe: 0,4 m
Gewicht: 6,0 kg
Typen: Normal
Fähigkeit: Beschattung/Titankiefer

Mangunior ist ein Vielfraß, der nie genug kriegen kann. Den Großteil seines lang gestreckten Körpers nimmt sein Magen ein und es verfügt über eine sehr schnelle Verdauung, sodass es immer hungrig ist. Seine Reißzähne sind so stark, dass es selbst die härtesten Dinge zermahlen und fressen kann.
Jedes Mangunior wählt seine eigene Route, auf der es nach Beute sucht. Es patrouilliert dort auf der Suche nach Futter, bis es irgendwann vor Erschöpfung zusammenbricht und schläft, egal, wo es gerade ist. Man geht davon aus, dass es sich nur sichere Routen aussucht, damit es sich keinem Risiko aussetzt, wenn es einschläft.
Mangunior stammt ursprünglich nicht aus der Alola-Region. Es wurde eingeführt, um die explosionsartige Vermehrung eines bestimmten Pokémon einzudämmen und ist nun in Alola weit verbreitet.
Manche Mangunior verfügen über eine bisher unbekannte Fähigkeit namens Beschattung. Durch sie kann dieses Pokémon bei neu eingewechselten Zielen doppelten Schaden verursachen.
Weil dieses Pokémon in der Alola-Region so weit verbreitet ist, kann man es leicht fangen. Es bekommt jedoch schrecklich schlechte Laune, wenn es Hunger hat, und verlangt eine große Menge an Futter. - The Pokémon Company

Name: Mabula
Kategorie: Larve
Größe: 0,4 m
Gewicht: 4,4 kg
Typen: Käfer
Fähigkeit: Hexaplaga

Seinen robusten Kiefer nutzt Mabula im Kampf als Waffe und generell als Werkzeug, um sich ins Erdreich zu graben. Mabula liebt Elektrizität, weshalb es besonders oft in der Nähe von Kraft- und Umspannwerken anzutreffen ist. Es hängt sich gerne mit klebrigen Fäden, die es aus seinem Mund spuckt, an Zweige und schwingt dann an ihnen wie ein Schauspieler an einem Seil. - The Pokémon Company








Das neue Mysteriöse Pokémon

Name: Magearna
Kategorie: Fabrikat
Größe: 1,0 m
Gewicht: 80,5 kg
Typen: Stahl + Fee
Fähigkeit: Seelenherz

Magearna ist ein Mysteriöses Pokémon, das vor 500 Jahren von einem außergewöhnlich genialen Wissenschaftler erschaffen wurde. Es kann die Gefühle, Gedanken und Empfindungen anderer Pokémon wahrnehmen. Wenn ein Pokémon verletzt ist, spürt Magearna dessen Schmerz und Leid und versucht alles, um es zu retten.
Magearnas wahrer Körper ist das kugelförmige Konstrukt im Zentrum seiner Brust, das Seelenherz genannt wird. Es ist eine künstliche Lebensform und wurde von einem wissenschaftlichen Genie kreiert, das die Lebensenergie von Pokémon gesammelt hat.
Wenn Magearna schläft oder traurig ist, kann es die Gestalt eines Pokéballs annehmen!
Magearnas Fähigkeit ist Seelenherz, eine neue Fähigkeit, über die bisher noch kein Pokémon verfügte. Durch sie erhöht sich Magearnas Spezial-Angriff jedes Mal um eine Stufe, wenn ein Pokémon in seiner Nähe besiegt wird. Diese neue Fähigkeit kann im Kampf sehr nützlich sein.
Wenn du mit dem QR Code-Scanner, einer neuen Funktion in Pokémon Sonne und Pokémon Mond, den entsprechenden QR Code einliest, kannst du das Mysteriöse Pokémon Magearna erhalten! Magearna wird dir ein ganz besonderer Mitstreiter sein, den du in Pokémon Sonne und Pokémon Mond einsetzen kannst.
Schau regelmäßig auf Pokemon.de/SonneMond vorbei, um zu erfahren, wie du den QR Code für Magearna bekommen kannst! - The Pokémon Company

Die Phasenveränderung von Solgaleo und Lunala

Die Gestalten der Legendären Pokémon
Solgaleo und Lunala sind zwei Pokémon, die eine wichtige Rolle in der Geschichte spielen. Jetzt wurde enthüllt, welche Gestalten sie annehmen, wenn sie ihre Kraft entfesseln: die Sonnenaufgangsphase und die Vollmondphase. In diesen zwei Gestalten scheinen die beiden Pokémon stärker zu leuchten als in den bisher veröffentlichten Bildern. Was werden sie wohl tun, wenn sie ihre volle Kraft entfesseln? - The Pokémon Company

Battle Royale


In den vorherigen Editionen war es üblich, dass bis zu sechs Pokémon verteilt auf zwei Seiten gegeneinander antreten konnten. Gewöhnlich handelte es sich um zwei (bis drei Trainer), die einander herausforderten. Nun ist es möglich, dass sich vier Pokémon und vier Trainer gegenüberstehen und bekämpfen. Die Regeln sind ziemlich übersichtlich. Drei Pokémon können für den Kampf gewählt werden und mit einem tretet ihr vorerst an. Der Kampf gilt als beendet, sobald die Pokémon eines Trainers besiegt wurden. Der Sieger ist derjenige, der die meisten Pokémon besiegen konnte. An dieser Kampfart ist interessant, dass ihr in bestimmten Situationen einem anderen Trainer helfen solltet, um ein gegnerisches Pokémon auszuschalten und Sieger zu werden.

Trailer


Bildmaterial: The Pokémon Company
Quelle: The Pokémon Company

Neueste Beiträge
» [Preview] Wovenvor 5 Tagen
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk)vor 13 Tagen
» [Review] The Perfect Insider Vol. 2vor 17 Tagen
» [Review] The Heroic Legend of Arslan...vor 1 Monat
» [Review] Assassination Classroom 1vor 1 Monat
» [Review] The Perfect Insider Vol. 1vor 2 Monaten
» [Review] Crush Your Enemiesvor 2 Monaten
» [Review] Der Junge und das Biestvor 2 Monaten
» [Review] The Kingdom of Dreams and M...vor 2 Monaten
» Pokémon GO: In deutschen App Store...vor 2 Monaten
Neueste Mitglieder
» JL72vor 16 Tagen
» flowqivor 17 Tagen
» funishmentvor 19 Tagen
» Hoppelhasevor 26 Tagen
» Majinkenvor 27 Tagen
» J_Dubvor 28 Tagen
» carolawamservor 28 Tagen
» Anja1996vor 1 Monat
» rainer68vor 1 Monat
» MemphiSvor 1 Monat
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -