Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
König Pups
König Pups
Titel
König Pups (Deutsch)
Veröffentlichung
Deutschland 1 Band von Kampenwand Verlag (03.04.2020)
Genres Comedy
Autor Bettina Rakowitz
Zeichner Bettina Rakowitz
Links Offizielle Website (Website der Autorin)
  • Startseite
  • Charaktere
  • Kapitel
  • Veröffentlichungen
  • Galerie
  • Downloads
  • Mitglieder
  • Forum
  • Shop
Lang lebe König Pups!
Inhalt:
Der König hat ein großes stinkendes Problem. Er hat ständig Blähungen, die äußerst unangenehm riechen. Weder sein Hofstaat noch sein Volk ist begeistert vom König, der sich durch die Schmach immer schlechter fühlt. Er versucht wirklich alles, damit es nicht mehr so sehr stinkt, nimmt jeden Rat zu Herzen und zieht sich schließlich doch in sein Zimmer zurück, damit die Geruchsbelästigung für andere endlich ein Ende findet. Doch das Land braucht seinen König.

Fazit:
Eigentlich wollte ich das Buch schon eher rezensieren, allerdings habe ich mir über die manchmal anspruchsvolle Wortwahl Gedanken gemacht und habe mir einige Testkinder gesucht, denen ich einzelne Stellen aus dem Buch vorgelesen habe. Die Geschichte selbst ist in Gedichtform geschrieben, was das Lesen sehr angenehm macht. Jeder Vers auf jeder Seite hat eine passende farbige Illustration, welche die Situation darstellt. So können auch kleine Kinder den manchmal schwierigen Begriffen sehr gut folgen und haben eine Vorstellung von dem Geschehen. Es hat sich aber auch herausgestellt, dass das Buch vor allem für Geschwister geeignet ist, von welchen ein Kind bereits das Lesen beherrscht. Für diese war es auch kein Problem den jüngeren Geschwistern bestimmte Begriffe spielerisch zu erklären und die Geschichte so noch lebhafter zu machen. Die drei Testkinder sind zwischen acht und vierzehn Jahren und kommen aus einem Haushalt, in welchem auch viele Märchen vorgelesen wurden, weshalb ihnen viele Begriffe aus dem Wortschatz bekannt sind. Auch wenn die Kinder noch jünger sind, zwar einen dem Alter entsprechenden Wortschatz haben, der aber keinen Fokus auf Mittelalter, Ritter oder Märchen hat, kann die Geschichte gut bei ihnen ankommen, vor allem wenn sie bereits im Kindergarten sind und in der sogenannten Pipi-Kacka-Phase. Allerdings müssen sich die Eltern einige Momente Zeit nehmen, um den Kindern manche Begriffe zu erklären. Da ich zwar selbst keine Kinder habe, mich aber im Studium auch psycholinguistisch mit Sprachentwicklung beschäftigt habe, kann ich mir vorstellen, dass es in dieser Phase für einige Eltern äußerst schwierig sein kann, den Humor zu behalten, wenn die Kinder in jedes Lied oder jeden Satz „Pups“ und „Kacka“ völlig unreflektiert einbauen. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass sowohl meine Eltern als auch meine große Schwester mir Witze und Gedichte beigebracht haben, die meinen kindlichen Humor sehr befriedigen konnten. Beim Lesen des Buches und der Geschichte musste ich an den Witz über König Salomo denken, den mir meine Schwester immer wieder erzählt hat und den ich nun auch den Kindern von Freunden zum Besten gebe – schließlich fühle ich mich dazu verpflichtet, meinen Bildungsauftrag auszuführen und mein Wissen an die nächste Generation weiterzugeben. Auch Freunde, die wie ich keine Kinder haben, amüsierten sich bisher sehr über das Buch, das bei mir auf dem Couchtisch herumlag. Vor allem die Szene mit der Kanone brachte alle zum Lachen. Wie jedes Märchen hat auch dieses eine Moral, die den Kindern trotz des Pupswitzes vermittelt werden kann und die mir persönlich sehr am Herzen liegt. Kinder sollten ermutigt werden, ihre Defizite nicht als Hindernisse zu sehen, die unüberwindbar sind, auch wenn sie dadurch vielleicht nicht jede:n als Freund:in im Kindergarten oder in der Schule haben. Ich spreche dies deshalb an, da gerade Probleme beim Lesen, Schreiben oder Rechnen (oder auch in anderen Fächern) die Kinder in eine schwierige Lage bringen, die oft auch in der Klassengemeinschaft zu Ausgrenzung führt. Die Kinder ziehen sich zurück, weil sie denken, dass sie nicht gut genug sind, nur weil sie vielleicht nicht so schnell Laufen können wie andere. Das Buch zeigt auf, dass man auch mit einem Makel anderen zur Seite stehen kann und Defizite vielleicht auch in Vorteile gewandelt werden können, weil man in etwas anderem besser ist als andere.


verfasst am 23.08.2020 von SunFish
Bewertung

Neueste Beiträge
» [Review] DOG MAN 6 – Das Jaulen de... vor 6 Tagen
» [Review] Amulett: Buch Vier - Die le... vor 12 Tagen
» Hunde, Umgang mit Tieren vor 14 Tagen
» Pokémon GO vor 14 Tagen
» [Manga] Manga-November 2020 vor 1 Monat
» Assoziationskette vor 1 Monat
» Wortkette vor 1 Monat
» Sage was über die Person über dir... vor 1 Monat
» [Anime] First Look: Tonikawa - Over ... vor 2 Monaten
» [Anime] First Look: Yashahime - Prin... vor 2 Monaten
Neueste Mitglieder
» vanillakultvor 5 Stunden
» sumiyevor 8 Stunden
» Bw20061964vor 9 Stunden
» Nillevor 11 Stunden
» Mitsuko999vor 11 Stunden
» Jule129vor 12 Stunden
» 0xbfffa10cvor 13 Stunden
» VfE14vor 17 Stunden
» Rikyozoravor 17 Stunden
» Haruchuvor 2 Tagen
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Hinweis: Um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, werden von uns sogenannte Cookies gesetzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu. Nähere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.  Hinweis schließen.