Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumNews[Review] Bleach (2018) - Ein Netflix Film
[Review] Bleach (2018) - Ein Netflix Film - geschrieben am 16.09.2018 - 21:05
Dr. cult. trol. SunFish

Level 11 Moderator

Seit dem 14. September können Netflix-User den Live-Action-Film von Regisseur Shinsuke Sato streamen, der u.a. auch an der Realfilm-Adaption von Gantz gearbeitet hat. Bleach spielte im Box Office in den ersten Wochen über 4 Millionen Euro ein, wobei der Film die Handlungsstränge von Band 1-8 des Manga aufgreift.

Inhalt
Ichigo Kurosaki hat besondere Fähigkeiten und eine tragische Vergangenheit, die ihn bis in die Gegenwart verfolgt. Als seine kleine Schwester eines Abends das Schreien anfängt, weil sie eine Stimme gehört hat, verändert sich das Leben des Oberschülers auf dramatische Weise. Rukia, ein Shinigami, greift einen einen "Hollow" an, wird aber verletzt und kann nicht mehr kämpfen. Sie sieht in Ichigo allerdings spirituelles Potential und überträgt ihre Kraft auf ihn - ein folgenschwerer Fehler, wie sich noch herausstellt, denn Ichigo ist nicht in der Lage, die Kraft an Rukia zu transferieren. Als wäre das nicht genug, trifft Ichigo nicht nur auf weitere "Hollows", sondern auch auf übermenschliche Feinde, die ihm das Leben nicht unbedingt leichter machen. Außerdem muss der Oberschüler nun auch noch ein hartes Training absolvieren, damit er seiner Aufgabe als Aushilfs-Shinigami gerecht werden kann. Doch eins lässt ihn nicht zur Ruhe kommen: Rukia, das Mädchen, das nun in seinem Schrank wohnt.

©2018 Netflix ©2018 Netflix ©2018 Netflix ©2018 Netflix
©2018 Netflix

Fazit
Im Großen und Ganzen erinnert der Film an typische Realfilm-Adaptionen, allerdings hat er mehr Klasse und findet die Balance zwischen Animation, gewaltigen Action-Szenen und einer überzeichneten Mangastory. Was mich häufig an Live-Action-Filmen frustriert, ist die Tatsache, dass auf Biegen und Brechen versucht wird, die überdrehten und schrillen Charaktere zu übernehmen und dadurch das Setting seine Ernsthaftigkeit verliert. In diesem Film schafft es Shinsuke Sato die Charaktere glaubhaft darzustellen und trotzdem verlieren sie nicht ihren Wiedererkennungswert aus dem Manga. Ichigo (Sota Fukushi) bleibt der mürrische Teenager mit der tragischen Vergangenheit, der aber mutig und gerecht ist. Auch Rukias eher harter und willensstarker Charakter bleibt erhalten und zieht sich konsequent durch den gesamten Film. Hana Sugisaki mimt Rukia fantastisch und während der gemeinsamen Auftritte mit Ichigo ist eine gewisse Spannung zu spüren, die ich den beiden durchaus abgenommen habe. Die Kampfszenen zwischen Ichigo und den Hollows, vor allem dem "Grand Fisher" wirken geschmeidig und typisch asiatisch. Bei allen Kämpfen wird ein großer Raum beansprucht und die Umgebung entsprechend demoliert. Dass der Film so gut funktioniert, liegt nicht nur an den Hauptcharakteren, sondern auch an den Nebendarstellern, die der Story neben dem Hauptplot einen interessanten Subplot mitgeben. Doch immer wenn das Gefühl aufkommt, dass die eigentliche Geschichte, die Verbotene Freundschaft zwischen Mensch und Shinigami, zu sehr in den Hintergrund gerückt wird, kehrt der Film wieder zu seinem Ursprung zurück. Die teils übermächtigen Nebendarsteller wirken nie karikiert, demonstrieren jedoch die Macht, die in der Soul Reaper Society vorherrscht. Das CGI der Hollows ist exzellent umgesetzt und die Monster erinnern ein wenig an eine wirklich bösartige Variante des Ohngesichts aus Chihiros Reise ins Zauberland. Was dem Ganzen die Kirsche auf die Sahnehaube setzt, sind die wirklich gelungenen Kostüme, die keinen der Charaktere zu Karikaturen machen. Ich kann diesen Film wirklich empfehlen und er ist eine schöne Abwechslung zu den sonst eher misslungenen Live-Action-Movies, die ich bisher schon gesehen und ertragen habe.
.

Filmtitel: Bleach | γƒ–γƒͺーチ
Land: Japan
Jahr: 2018
Regie: Shinsuke Sato
Formate: VoD | Download
Audio: Japanisch [Original], Italienisch, Französisch, Türkisch, Deutsch, Japanisch - Audiodeskription
Untertitel: Englisch, Russisch, Deutsch, Französisch, Japanisch
Genre: Action, Fantasy
Laufzeit: ca. 108 Minuten
Veröffentlichung: 14.09.2018
Publisher: Netflix
[Review] Bleach (2018) - Ein Netflix Film - geschrieben am 23.09.2018 - 10:39

Level 4 Mitglied
Ich bin langsam sehr froh, das ich Netflix habe ... wobei, das war ich von Anfang an. Bei den Angeboten von allen asiatischen Ländern, ob mit dub oder sub, war mir oder ist mir egal.
Nachdem ich den Trailer gesehen habe von Bleach wusste ich, den schaue ich mir an. Und ja, ich finde ihn absolut gut gemacht, einfach, weil er Lust auf mehr macht. Und ich weiß genau, das ich mir jetzt erst recht die Animeserie und Mangas zulegen muss, weil ich noch mehr möchte. Der Film selber ist absolut gut gemacht und ich finde in sehr gut. Kann ich einfach sehr gut empfehlen, gerade, wenn man einfach mal sehen möchte, was gut ist.
Neueste Beiträge
Neueste Mitglieder
» aventinavor 6 Tagen
» Mathconvor 7 Tagen
» Shishizavor 7 Tagen
» Hoolimongovor 8 Tagen
» Sakulkirschvor 11 Tagen
» Nehrlichvor 11 Tagen
» kittenx3vor 12 Tagen
» A0EROvor 14 Tagen
» sira321vor 21 Tagen
» mausinho10vor 22 Tagen
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Hinweis: Um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, werden von uns sogenannte Cookies gesetzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu. Nähere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.  Hinweis schließen.