Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumNews[Review] The Eccentric Family - ST. 1 VOL. 1
[Review] The Eccentric Family - ST. 1 VOL. 1 - geschrieben am 28.05.2018 - 12:23
Dr. cult. trol. SunFish

Level 11 Moderator


Am 25. Mai erschien die erste Volume von The Eccentric Family bei Universum Film auf Blu-ray und DVD. In diesem Anime voller Tragik, Humor und Magie ist der Grat zwischen Freund und Feind, Liebe und Hasse sehr schmal.

© Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee © Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee © Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee © Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee
© Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee

Inhalt
Seit Jahrhunderten ruht das Gleichgewicht der Stadt Kyoto auf drei Säulen: Menschen, Tanuki und Tengu. Während die Menschen in der Stadt leben, verteilen sich die Tengu auf den Himmel und die Tanuki leben auf dem Boden des Umlands. Doch nach einem schicksalhaften Tag gerät das Gleichgewicht aus den Fugen. In der Serie begleiten wir den jungen Tanuki Yasaburō Shimogamo auf der Suche nach seinem Platz in der Welt.

Episode 1 - Göttin der lauen Sommernacht
Der junge Tanuki namens Yasaburō lebt im Kyoto der Neuzeit und bekommt von seinem alten Lehrmeister Professor Akadama einen Auftrag. Der nun schon betagte Tengu möchte, dass sein Schüler einen Brief an eine ehemalige Schülerin übergibt, die dem Lehrer sehr am Herzen lag. Die junge Frau heißt Benten und ist ein durch und durch begabter Mensch. Allerdings birgt dieser Auftrag eine tödliche Gefahr und trotzdem willigt Yasaburō ein, denn seine Gefühle gegenüber Benten sind zwiegespalten.

Episode 2 - Raijin, der Gott des Donners
Als Yasaburō einen Tag mit seiner Familie verbringt, streifen die alten schmerzlichen Erinnerungen wieder seine Gedanken. Die Menschen und vor allem Benten sind die tödliche Gefahr für die Tanuki, denn seit jeher ist es Tradition, dass ein Mal im Jahr am Freitagsstammtisch Tanuki-Eintopf serviert wird. Auch Benten ist Teil dieses Clubs und hat Yasaburō zum Fressen gern.

Episode 3 - Der innere Salon des Lehrmeisters
In der Stadt Kyoto, in welcher der Grat zwischen Tradition und Moderne sehr schmal ist, gibt es viele Festivitäten, die nicht nur von den Menschen begangen werden. Yasaburōs Familie möchte auch daran teilnehmen, allerdings ist dafür ein fliegendes Schiff nötig. Leider besitzen sie kein funktionstüchtiges Schiff und so bleibt nur noch ein altes Artefakt, welches einst Professor Akadama besaß. Dieser aber verschenkte den „Inneren Salon“ aus Verehrung an Benten, welche Yasaburō so sehr zu meiden sucht.

Episode 4 - Schiffe versenken
Unter den Tanuki gibt es rivalisierende Clans und auch die Shimogamo Familie hat seit dem Tod des Familienoberhaupts und ehemaligen Clanführers einige Feinde. Die Ebisugawas machen der Familie das Leben schwer und starten während des Festivals einen Krawall. Doch Yasaburō bemerkt, dass Benten ihm ein weiteres Artefakt überlassen hat, um sich und seine Familie zu schützen. Dummerweise vergisst er die oberste Prämisse: Zerstöre den „Inneren Salon“ nicht.

Episode 5 - Der Freitags-Club
Nachdem Yasaburō nicht nur den „Inneren Salon“ zerstört, sondern auch noch den wertvollen Fächer verloren hat, flieht er vor Bentens Zorn. Doch Benten fängt ihn und nimmt ihn mit zum Freitagsstammtisch. Dort soll er die Teilnehmer unterhalten – gelingt ihm dies, bleibt er am Leben.

Episode 6 - Die Farben des Herbstes
Auch wenn er eigentlich vor Benten fliehen sollte, verbringt er Zeit mir ihr. Sowohl auf die Tengu als auch auf die Tanuki wirkt die junge Frau anziehend, bedingt durch ihre Schönheit, Begabung und schiere Stärke. Als Yasaburō seinen Bruder trifft, der zum Frosch verwandelt in einem Brunnen lebt, sieht er eine andere Seite von Benten, die so niemand erwartete hatte.


© Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee © Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee © Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee © Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee

© Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee
Fazit
Da ich bei diesem Fazit so herumgeschwallt habe, gibt es nächstes Mal etwas zur Grafik und zu den Synchronsprechern! The Eccentric Family hat schon einige Jahre auf dem Buckel und passt grafisch nicht so ganz in die Veröffentlichungen dieses Jahres. Auf den ersten Blick wirkt es wie ein Anime aus den 2000ern und besitzt nicht die detaillierte Darstellung, die man von anderen Produktionen gewöhnt ist. Doch gerade das hat es für mich sehr erfrischend gemacht. Keine übermäßige Nutzung von CGI, nur weil man es kann, sondern schlichte und trotzdem anmutige Animationen. Gerade der jungen Frau Benten verhilft dies zu einer ungeahnten Schönheit und unterstreicht die Sentimentalität des Charakters. In all seiner Schlichtheit wirkt er trotzdem dynamisch und magisch. An vielen Stellen erscheint der Anime ein wenig wie Ghibli-Klassiker. Während wir in der Serie vor allem die emotionale Entwicklung beobachten und die mysteriösen Umstände des Todes von Soichiro erfahren, so sehen wir auch, wie jeder in der Familie auf seine Art und Weise mit diesem Verlust umgeht. Auch dass sich die Familie entfremdet, doch auch immer wieder zusammenfindet. In einer Welt, in der eigentlich ein klares Gleichgewicht zwischen Tengu, Tanuki und Menschen herrschen sollte, betritt eine junge Frau die Bildfläche, die dank ihrer Begabung die Tengu-Techniken meistern konnte und diese auch ohne Scheu anwendet. Mit der charismatischen Benten gibt es nun einen Charakter, der alle Traditionen in Frage stellt und hauptsächlich nach neuen Erfahrungen giert. Vermutlich ist Yasaburō aus diesem Grund so interessant für sie, denn er versucht ein Leben fern der Traditionen zu führen. Und in Bentens Augen gibt es anscheinend nichts interessanteres als einen jungen Tanuki, der nicht in die Fußstapfen seines angesehenen Vaters treten möchte. Dieser Anime vereint tragische Liebesbeziehungen und die Akzeptanz gegenüber dem Tod. Unerwartete Schicksalsgemeinschaften, die den Lauf der Zukunft zu dem wandelten, der er nun ist. Der Anime beschäftigt sich mit verschiedenen Fragen des Lebens, die nicht nur den Umgang mit Menschen betreffen, sondern auch mit Tieren. Die Suche nach Respekt vor dem Leben Anderer und dem eigenen. Basierend auf alten Traditionen und Familienclans, auf Schuld und Liebe, wird hier mit viel Humor die Geschichte eines Jugendlichen erzählt, der seinen Platz nicht ausschließlich in seiner Umwelt sucht, sondern in der ganzen Welt. In tiefer Verbundenheit zu den Tengu und in Liebe zu den Menschen. Dabei gilt es Mauern zu überwinden und sich zu beweisen. Ich hoffe, dass sich die Story um einige Charaktere noch etwas entwickelt und wir sie besser kennenlernen. Unmengen an humorvollen Szenen bringt der Anime auf jeden Fall mit sich und ich kann ihn auf jeden Fall empfehlen! Da mich der Anime so begeistert hat, gibt es von mir vorab schon mal eine Wertung:

5 Sterne wegen Philosophie, Liebe, Tragik, Humor und toller Charaktere


>>DVD auf Amazon
>>Blu-ray auf Amazon



Details
Originaltitel | Titel: Uchōten Kazoku | 有頂天家族
Filmtitel: The Eccentric Family
Land: Japan
Jahr: 2015
Regie: Masayuki Yoshihara
Formate: DVD | Blu-ray
Untertitel: Deutsch
Genre: Drama, Fantasy, Slice-of-Life
Laufzeit: ca. 142 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12
Extras: Japanische Original TV-Spots, Textless Ending, Textless Opening
Veröffentlichung: 25.05.2018
Publisher: Universum Anime

Wir bedanken uns recht herzlich bei Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.
[Review] The Eccentric Family - ST. 1 VOL. 1 - geschrieben am 02.06.2018 - 23:38

Level 4 Mitglied
Ich kann zwar eigentlich nur Deutsch aber ich habe ein Video gesehen in dem die erste Folge auf Deutsch ist und scheinbar gefällt es nicht nur mir. ^__^

[Review] The Eccentric Family - ST. 1 VOL. 1 - geschrieben am 05.06.2018 - 20:09
Dr. cult. trol. SunFish

Level 11 Moderator
Alles auf der Blu-ray und DVD ist Deutsch synchronisiert. Dazu schreibe ich bei meinem nächsten Review der Vol. 2 etwas :)
Neueste Beiträge
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk) vor 7 Tagen
» Hot or Not vor 7 Tagen
» Sage was über die Person über dir... vor 7 Tagen
» The Neverending Topic vor 7 Tagen
» [Review] Donghuachun Friseursalon vor 15 Tagen
» [Review] The Eccentric Family - ST. ... vor 15 Tagen
» Wortkette vor 18 Tagen
» Assoziationskette vor 25 Tagen
» Die neue Datenschutzerklärung - ku... vor 26 Tagen
» [Review] MachiaVillain vor 1 Monat
Neueste Mitglieder
» music96vor 5 Tagen
» susannep1vor 15 Tagen
» Dusty96vor 17 Tagen
» MarionLudwigvor 18 Tagen
» Sidelifevor 25 Tagen
» Iduna85vor 27 Tagen
» Kenjinvor 1 Monat
» Yoruhanavor 1 Monat
» Hannavor 2 Monaten
» flackkvor 2 Monaten
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Hinweis: Um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, werden von uns sogenannte Cookies gesetzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu. Nähere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.  Hinweis schließen.