Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumFreundschaft & LiebeHomosexualität
Homosexualität - geschrieben am 07.01.2017 - 22:29

Level 7 Mitglied
Danke ich bin ganz verlegen. Huskee Blush
Ich sehe mich eher als ein lustiger teils verklemmter Typ der bei Fremden recht schüchtern ist, als Vorbild habe ich mich nie gesehen und das werde ich wohl auch nie. ^__^

Vor einigen Jahren hatte ich nur die Anime Charaktere als Vorbild die ich in meinem Profil schon beschrieben habe, aber durch euch kenne ich nun persönlich Menschen die ich bewundere.

Außerdem gibt es viele Menschen die es noch schwerer haben als ich es hatte, diese hätten eure Komplimente mehr verdient als ich.

Nochmal Danke für deine lieben Worte. Jetzt fühle ich mich noch etwas bestärkter darin dass es gut war das hier zu schreiben, da ein Teil in mir echt am zweifeln war ob es das Richtige ist.


Zuletzt bearbeitet von Michael am 07.01.2017 - 22:32 - insgesamt 2x bearbeitet.
Homosexualität - geschrieben am 11.01.2017 - 13:36

Level 9 Mitglied
(Beitrag anzeigen)shotokan schrieb am 01.05.2011 - 20:44:


Ich habe grade eine Folge American Dad geguckt, die Homophobie in den USA "thematisiert" hat. Nun hab ich mir gedacht, dass ihr hier eure Meinungen zum Thema beisteuern könnt. Zur besseren Lenkung des Tehams hab ich ein paar Leitfragen vorbereitet:

-Generelle Meinung
-Seid ihr selbst homosexuell
-Habt ihr Menschen in (näherer) Umgebung die homosexuell sind
-(Wenn ja)Wie verhaltet ihr euch ihnen gegenüber
-Meinung über Politik, Verhalten anderer Länder etc. (Also alles was euch noch auf der Seele liegt ;) )


Vielleicht sind ein paar Informationen hilfreich:
Nur 20% der Deutschen sind heterosexuell. Und wer keine Infos hat, der baut halt Vorurteile auf und verpasst sein Leben.

Also wenn Du als Mann
Fussball spielst
und hast Angst vor Anfassen
von Deinen 20 Mitspielern sind nur 4 heterosexuell also nur an Frauen interessiert.


Gab es in Deiner Schule Aufklärung? Ich wette: NIE!
Homosexualität - geschrieben am 17.01.2017 - 11:34

Level 9 Mitglied
Schade
kam nichts mehr. Schau nächste Woche hier nochmal vorbei. Wäre doch ein interessantes Thema oder doch zu langweilig?
Homosexualität - geschrieben am 17.01.2017 - 19:55

Level 11 Administrator
Ich bin ehrlich gesagt leicht verwirrt. Gehst Du da von einer Theorie aus, wie Menschen reagieren würden? Oder was genau meinst Du?
Homosexualität - geschrieben am 18.01.2017 - 17:31

Level 6 Moderator
@talkhelp: auf was für Studien/Informationen beruht deine Aussage? Finde ich interessant, weil ich es so noch nie gehört habe :)

-Generelle Meinung
Hm, weiß nicht so recht, was ich sagen soll, weil es für mich so klar wie nur irgendwas ist, dass Menschen mit dem Menschen, den sie lieben glücklich sein sollen, egal ob vom gleichen Geschlecht oder nicht

-Seid ihr selbst homosexuell?
Jein... ich würde mich aber auch nicht als heterosexuell bezeichnen, ich habe einen Freund, mit dem ich super glücklich bin und vermutlich nie wieder jemand anderen haben wollen werde... >///< ABER wenn ich mich verliebe, dann lege ich mich nicht daran fest, ob es ein Mann oder eine Frau ist... ich meine, ist doch nicht wichtig, wichtig ist nur, dass niemand zu etwas gezwungen wird, was er nicht möchte!

-Habt ihr Menschen in (näherer) Umgebung die homosexuell sind
ja, ich kenne einige Schwule als auch Lesben

-(Wenn ja)Wie verhaltet ihr euch ihnen gegenüber
wie immer, "normal" sozusagen^^

-Meinung über Politik, Verhalten anderer Länder etc.
Gleiche wie oben schon genannt, ich kann nicht nachvollziehen, dass einigen Menschen regelrecht vorgeschrieben wird, wen sie lieben sollen...

Ein großes Lob oder auch Bewunderung an @Michael auch von meiner Seite, kann SunFish nur zustimmen: In einer Gesellschaft, in der leider immer noch oft Heterosexualität als "normal" bezeichnet wird, ist es bestimmt nicht leicht, sich dahingehend zu outen, dass man "anders" ist, aber Menschen zu verurteilen, nur weil sie ein anderes Geschlecht lieben, ist ja, als ob ich einen Menschen ausgrenzen würde, nur weil er lieber Tomaten als Gurken mag...
Niemand hat das recht andere zu kritisieren, nur weil sie andere Dinge mögen, egal worum es geht! Dahingehend wünsche ich dir also auch nur das Beste ^-^

Zuletzt bearbeitet von Bellathea am 18.01.2017 - 17:31 - insgesamt 1x bearbeitet.
Homosexualität - geschrieben am 18.01.2017 - 19:20

Level 7 Mitglied
Danke Bellathea das du mein Outing hier lobst bzw. bewunderst und mir dahin das Beste wünschst.
Ich bin mir aber nicht einmal selber sicher ob dieser Schritt hier Bewunderung verdient, für mich füllt es sich so an als wäre ich einen sowohl kleinen wie auch riesigen Schritt gegangen.

Natürlich finde ich es nicht schön wenn mich andere weil ich Homosexuell bin ausgrenzen aber ich finde es auch nicht gut Homophoben als schlechte Menschen abzustempeln, sie kommen damit nur einfach nicht klar.
Man ist ja auch nicht gleich dumm nur weil man mit einem oder zwei Fächern in der Schule nicht klar kommt.
Solange man niemanden Geistig oder Körperlich fertig macht habe ich damit kein Problem.

(Natürlich denke ich dass du das ähnlich siehst, ich wollte das nur mal gesagt haben damit sich nicht die Homophoben angegriffen fühlen.)

Zuletzt bearbeitet von Michael am 18.01.2017 - 19:22 - insgesamt 1x bearbeitet.
Homosexualität - geschrieben am 24.01.2017 - 11:00

Level 9 Mitglied
(Beitrag anzeigen)Kitadashi schrieb am 17.01.2017 - 19:55:


Ich bin ehrlich gesagt leicht verwirrt. Gehst Du da von einer Theorie aus, wie Menschen reagieren würden? Oder was genau meinst Du?

Ich bin vom Thema Beziehung ausgegangen.


Was ist Homosexualität?
Was ist bi?
Was ist hetero.
Ich dachte
das sei Allgemeinbildung, deswegen so kurz. Bitte im Internet nachlesen oder hier im Thread nachlesen.

Oder mal nachdenken: Warum gibt es weltweit Gewalt gegen Homosexuelle, soll doch jeder die Beziehung leben, die er mag.
???

Zuletzt bearbeitet von talkhelp am 24.01.2017 - 11:03 - insgesamt 1x bearbeitet.
Homosexualität - geschrieben am 28.02.2017 - 18:28

Level 7 Mitglied
Durch das sehen eines Videos von „Kostas Kind“ müsste ich meine letzte Aussage eher so formulieren.

Natürlich finde ich es nicht schön wenn mich andere weil ich Homosexuell bin ausgrenzen aber ich finde es auch nicht gut Menschen die man als Homophoben bezeichnet als schlechte Menschen abzustempeln, sie kommen damit nur einfach nicht klar.
Da das Wort Homophobie ein ich nenne es mal fehlerhaftes Wort ist.

Warum?
Antwort: Da Phobie eigentlich angst bezeichnet aber es handelt sich bei der Homophobie eher um Ablehnung, ekel oder der gleichen.
Ich denke einige könnten das noch besser und ausführlicher Formulieren als ich (denn ich habe legendlich einen Sonderschulabschluss) aber dann sollte die jenige Person dafür bitte ein neues Thema hier unter Freundschaft & Liebe beginnen da es hier ja eigentlich um das Thema von „shotokan“ geht
Nämlich:

-Generelle Meinung
-Seid ihr selbst homosexuell
-Habt ihr Menschen in (näherer) Umgebung die homosexuell sind
-(Wenn ja)Wie verhaltet ihr euch ihnen gegenüber
-Meinung über Politik, Verhalten anderer Länder etc. (Also alles was euch noch auf der Seele liegt ;) )

(nur so als Erinnerung)

Auch wenn dieses Thema eigentlich Homosexualität behandelt sollte man die Erklärung in ein neues Thema wie "Homophobie so ein Schmarrn" oder so stecken. ^__^

Ich hoffe ich konnte das gut erläutern und wenn nicht bitte Haterbotet (Ihr müsst Tube Clash gesehen haben um das zu verstehen) mich nicht.
Homosexualität - geschrieben am 09.03.2017 - 14:27

Level 9 Mitglied


Da das Wort Homophobie ein ich nenne es mal fehlerhaftes Wort ist.

Das andere Wort ist noch schlimmer und ist aus einer Beleidigung entstanden.

Aber gehen wir woanders hin:
Was ist schlecht?
Eine Ehebrecher oder ein Beleidiger oder ein Ausgrenzer?

***
Wo willst Du hin?

Ich schlage vor

es geht Dir um Beleidigung
und Diffamierung.
Oder?



INFO für alle
20% der Deutschen sind hetero
60% BI
20 homo.

Nur mal so die Fakten.




Deswegen die Frage:
Warum wird gern und oft auch ein fremder Mensch diffamiert?

Homosexualität - geschrieben am 14.03.2017 - 12:06

Level 9 Mitglied
Ist das Thema zu peinlich?
Homosexualität - geschrieben am 15.03.2017 - 06:01

Level 7 Mitglied
Das Thema ist einigen wahrscheinlich peinlich und unangenehm, andere können damit wohl auch einfach nichts anfangen da sie sich in diese Lage nicht versetzen können.
Mehr oder weniger geben auch nur immer wieder die Selben hier eine Antwort ,du, Kitadashi und ich.
Warte doch erst mal ab talkhelp ob noch irgendwer was dazu schreiben kann, dann macht dieses Thema erst wirklich Sin.

Ich bin hier ja auch obendrein der einzige der sich hier geoutet hat und ich denke um eine richtiges gescheites Gespräch zu führen brauchen wir zumindest noch eine Person, ich kann mich da zwar auch irren aber das glaube ich eigentlich weniger.
Homosexualität - geschrieben am 21.03.2017 - 11:21

Level 9 Mitglied
(Beitrag anzeigen)Michael schrieb am 15.03.2017 - 06:01:


Das Thema ist einigen wahrscheinlich peinlich und unangenehm, andere können damit wohl auch einfach nichts anfangen da sie sich in diese Lage nicht versetzen können.
Mehr oder weniger geben auch nur immer wieder die Selben hier eine Antwort ,du, Kitadashi und ich.
Warte doch erst mal ab talkhelp ob noch irgendwer was dazu schreiben kann, dann macht dieses Thema erst wirklich Sin.

Ich bin hier ja auch obendrein der einzige der sich hier geoutet hat und ich denke um eine richtiges gescheites Gespräch zu führen brauchen wir zumindest noch eine Person, ich kann mich da zwar auch irren aber das glaube ich eigentlich weniger.


Naja
jetzt schreibst Du wirres Zeug. Erstmal trifft es jeden ob er hetero oder homo ist oder sein Partner oder seine Eltern und dann ist es peinlich weil es jeden betrifft. Und nur Einsiedler können nichts damit anfangen. Es geht ja los mit Hänseln auf dem Schulhof.
Für ein Gespäch braucht man 2.


Ich m achs mal leicht mit 2 Fragen:
a ist es egal ob Kollegen hetero sind und wenn ja warum so viel Witze und Hetze?
b Wer entscheidet wer wie lebt?
c Warum ist Fremdgehen positiv?

Zuletzt bearbeitet von talkhelp am 22.05.2017 - 11:35 - insgesamt 1x bearbeitet.
Homosexualität - geschrieben am 21.03.2017 - 18:14

Level 7 Mitglied
Meine Antwort darauf ist das dieses Thema hier Homosexualität heißt, also habe ich mich darauf bezogen.

Auch wenn du darin recht hast das Gehänsel, Witze und Hetze ein Problem sind so trifft das ja nicht nur auf Sexsualität zu und jeder darf eigentlich so leben und alles machen was er will solange er niemanden damit Psychisch und oder Physisch schadet.

Bevor du meinst dich in mich versetzen zu können:
Kannst du dir vorstellen wie das ist wenn Freunde sich von dir entfernen weil du auf eine Sonderschule gehst, dann du dir eingestehen musst das du homosexsuel bist ohne jemanden zu haben dem du das anvertrauen kannst, dann wie endlich jemand auf dich zu kommt und dich dann fallen lässt weil er nur an einer Sache interessiert war und das drei Mal hintereinander, dann findest du jemanden und nach zwei Jahren mit dieser Person fängt diese dich an zu schlagen auch wenn du sie noch liebst, dann Schluss machen musst da dir klar ist das du nicht mehr die Person bist die sie glücklich macht du aber willst das sie glücklich ist (mit 24 Jahren) und es ist ihr egal als ob du ihr plötzlich egal bist, dann stirbt dein geliebtes Haustier, eine Freundin verschwindet ohne Ahnung zu haben warum und wohin, dein letzter Freund erkrankt an Krebs wodurch er weit weg muss wegen spezieller Kliniken wo durch du deine 25 Geburtstag keine Freunde mehr hast, du hoffst nur das der der an Krebs erkrankt ist durch kommt und du mit ihm seine Genesung und deinen Geburtstag nachfeiern kannst, er verliebt sich dort in eine andrere Patientin und lebt nun bei ihr und anstatt traurig zu sein freust du dich für ihn, dann nicht mal ein Jahr später erkrankt er wieder und Stirbt. Du findest zwar wieder Freunde über das Internet aber so sehr du sie auch magst keiner kann diesen lehren Platz in deinem Herzen füllen und kaum des du dich versiehst bist du 33 und dir ist klar das du nach 9 Jahren eigentlich sogar nie jemanden gefunden hast der dich als Partner wirklich liebt?

Ich bin dir nicht böse dass du geschrieben hast dass du meinst dass ich wirres Zeug schreibe, es ist deine Meinung und zu seiner Meinung und Überzeugung muss man stehen.
Eventuell hast du auch recht schließlich habe ich nur einen Sonderschulabschluss und trotz meiner Lebensfreude bin ich durch meine Erfahrungen leicht verbittert.

Dann scheibe eben was du meinst was du schreiben musst ich kann dich eh nicht davon abhalten (und ich weiß das du das ja nur aus guten Absichten machst). ^__^
Homosexualität - geschrieben am 21.03.2017 - 23:45
Dr. cult. trol. SunFish

Level 12 Moderator
Ich verstehe im Moment nicht ganz, wo dieses Thema gerade hinführen soll. Von talkhelp hört es sich so an, als würden ausnahmslos Menschen mit anderer sexueller Orientierung diskriminiert werden, aber es werden doch alle Menschen, die anders sind diskriminiert, gemobbt, was auch immer.
Vorurteile sind für die Entwicklung vom Kind zum mündigen Erwachsenen wichtig und werden erst spät oder manchmal gar nicht abgelegt. Außerdem ist die Furcht vor allem, was "fremd" erscheint, ein dauerhafter Begleiter der Menschen.

Zu talkhelps Fragen:

a ist es egal ob Kollegen hetero sind und wenn ja warum so viel Witze und Hetze?
Ich unterhalte mich grundsätzlich nicht über die sexuelle Orientierung mit Kollegen, weil es mir egal ist und ich nichts dieser Dinge über sie wissen will. Solche Gespräche wehre ich immer ab. Bisher hatte ich es noch nie mit Witzen, Hetze oder dummen Bemerkungen zu tun - Personen, die dies tun, würde ich aber auch gnadenlos zurechtweisen.

b Wer entscheidet wer wie lebt?
Herkunft, Kultur/Religion und Umwelt entscheiden, wie jemand leben sollte. Wer sich (abhängig von den Freiheiten im Land) davon lösen kann, wird dies schon tun.
Homosexualität - geschrieben am 28.03.2017 - 12:30

Level 9 Mitglied

Wegen Diskrimierung liegst Du schwer daneben.
Nehmen wir an, Student radelt zum Bundestag, altes Tshirt, die Leute rufen, pleite kann sich kein Auto leisten.
Frau Merkel radelt zum Bundestag: Dieselben Passanten jubeln und rufen: Die Frau ist Vorbild, gesund und umweltfreundlich.
Diskrimiert werden auch Mehrheiten zB die Frauen.


***

Thema ist eingeschlafen und meine Rechtschreibfehler wurden gelöscht. Danke.
Es gibt ganz tolle Selbsthilfegruppen wenn noch Bedarf besteht.



Zuletzt bearbeitet von talkhelp am 22.05.2017 - 11:37 - insgesamt 1x bearbeitet.
Homosexualität - geschrieben am 22.09.2018 - 14:28

Level 6 Mitglied
Ich glaube, das ist ein sehr schweres Thema, einfach, weil da sehr viel Redebedarf ist. Ich werde vor allem meine Sichtweise erzählen und das, was ich immer wieder erlebe.

Fangen wir doch mal im kleinen an. Wenn ein Junge eine Barby in die Hand nimmt, zum spielen, wird er sofort ausgelacht, und ihm weggenommen, er könne ja schwul werden. Statt dessen bekommt er ein Soldat oder Auto in die Hand gedrückt. Wenn ein junger Mann sich pflegt, das heißt, Friseur, Pediküre ... eben einfach, um gut auszusehen, wird er als schwul verschrien. Dabei pflegt er sich einfach nur. Ich könnte noch so viele Beispiele nennen, wo immer wieder ein falsches Verhalten von anderen Menschen gezeigt werden, nur, weil man einfach das nicht wahr haben möchte, das es normal ist.

Ich selber habe absolut nichts gegen Schwule, Bisexuelle und sonstiges, was es alles noch so gibt. Ich habe schon so viele kennen gelernt, die super drauf sind. Gerade, wenn es um Homosexuelle geht, habe ich festgestellt, das ich mit denen noch besser auskomme, als sonst. Ich sag es mal direkt: Sie denken nicht so Schwanz gesteuert, wenn sie mit mir reden und wir alle Themen, die es gibt, durch gehen. Gerade, wenn es um das Thema Sex geht, denken alle anderen Männer, wenn man darüber redet, man möchte sofort mit ihnen ins Bett gehen, und wehe das passiert dann nicht, dann sind sie beleidigt und ziehen ab. (das geht bei jedem Fetisch und sonstigen genauso)
Jetzt im Moment kenne ich leider keinen, mit dem ich einfach gute Freundschaft pflegen kann, weil ich in einer Kurklinik arbeite und Privat nicht so einen großen Freundeskreis habe. Das heißt also im Klartext, ich bevorzuge so was sogar, weil man einfach auf einer anderen Wellenlänge ist.
Das sehe ich ja auch bei den Anime- und Hentaifans ... da ist es ja genauso.
Homosexualität - geschrieben am 22.01.2023 - 19:43

Level 1 Mitglied
-Generelle Meinung:
;) Menschen, die einfach nur ihr eigenes Geschlecht bevorzugen (oder beides). Absolut in Ordnung.

-Seid ihr selbst homosexuell:
Früher habe ich mit meiner damaligen besten Freundin Erfahrungen gesammelt. Also ein wenig Bisexualität ausgelebt.
Heute bin ich glücklich mit meinem Mann verheiratet. Er selbst ist zwar nicht so ein Fan von Homosexualität, aber er würde
immer die Menschen neutral und respektvoll behandeln.
Dafür ist ein Bekannter von mir Schwul. Und damals in unserer Schule haben wir auch alle zusammengehalten, wenn
sich jemand geoutet hat. Da war es kein Tabuthema.

-Meinung über Politik, Verhalten anderer Länder und in unserem Land. etc.:
Ich bin sehr wütend, dass religiöse Fanatiker hierher kommen, in deren Land Homosexualität etwas schlechtes oder verbotenes ist,
und diejenigen angreifen, die hier jahrelang um ihre Akzeptanz gekämpft haben.
Aber auch viele unserer älteren Mitbürger oder die, die es von klein auf eingeimpft bekommen haben, sind engstirnige Inquisitoren.
Das wirft alles um so viele Jahre zurück und das frustriert einfach. Keiner hat das Recht, andere wegen ihrer Sexualität zu diskriminieren
(Ausnahme Pädophilie und Sodomie...aber das erklärt sich ja von alleine...da sollte es aber mehr Hilfe geben oder längere Inhaftierungen ohne Bewährung, etc.)
und der Polizei sind die Hände gebunden...mehr gegen diese Ungerechtigkeit zu machen,
weil unser Rechtsystem und die Beschlüsse unserer Politik mehr den Täter als die Opfer beschützt.
Was bringt es Strafanzeigen zu schreiben, wegen schwerer Körperverletzung, wenn sie am gleichen oder nächsten Tag wieder auf freien Fuß sind...

Und in speziellen anderen Ländern...darüber muss niemand lange nachdenken. Menschenrechtsverletzung im Minutentakt.
Schwule und Lesben die auf der offenen Straße hingerichtet, gesteinigt oder Tod geprügelt werden. Das geht gar nicht...

Mein Wunsch wäre, dass man nicht weghört oder wegsieht. Ich selbst habe als Frau (mit 1,64m) schon einige in Schutz genommen, die im
Zug oder auf der Straße negativ angefeindet wurden ( auch selbst einiges erlebt)
Das gilt nicht nur für Sexualität, sondern auch für seine Individualität.
Niemand sollte diskriminiert werden, weil er so ist, wie er ist...solange er anderen selbst nicht schadet.

Also zum Abschluss: Mir ist es egal wer wen liebt, solange man einander respektiert.
Und als absoluter Boys Love Fan (der gerne mal ein wenig sehr Fujoshi ist) finde ich Schwule auch ziemlich niedlich
(allerdings mehr in ziemlich männlicher Erscheinung *Heiß*) Huskee Evil Huskee In Love



Zuletzt bearbeitet von Angu89 am 22.01.2023 - 19:47 - insgesamt 1x bearbeitet.
Neueste Beiträge
Neueste Mitglieder
» lukaluisvor 3 Stunden
» Niogorovor 3 Stunden
» Kongo401vor 9 Stunden
» kaikrivor 11 Stunden
» JAiJ29-1vor 12 Stunden
» Sarah248vor 13 Stunden
» Nikki95vor 14 Stunden
» Akwinvor 15 Stunden
» Rubyvor 15 Stunden
» Silentvor 1 Tag
Shop Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
🍀
Hinweis: Um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, werden von uns sogenannte Cookies gesetzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu. Nähere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.  Hinweis schließen.