Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
Bakugan Battle Brawlers: Beschützer des Kerns (Wii)
Bakugan Battle Brawlers: Beschützer des Kerns
Titel Bakugan Battle Brawlers: Beschützer des Kerns (Deutsch)
Bakugan Battle Brawlers: Defenders of the Core (Englisch)
爆丸:コアの擁護者 (Japanisch)
Bakugan: Koa no Yōgo-sha (Japanisch)
Veröffentlichung Vereinigte Staaten 26.10.2010 von Activision
Deutschland 02.11.2010 von Activision
Genres Action
Modus Einzelspieler und Mehrspieler
Spieler 1 - 2 Spieler
Multiplayer Split Screen und Wettkampf
Andere Systeme Bakugan Battle Brawlers: Beschützer des Kerns (2010 PS3)
Bakugan Battle Brawlers: Beschützer des Kerns (2010 360)
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben
USK
PEGI 7
PEGI
Everyone 10+
ESRB
Gekloppe mit vielen Schwächen
Mit Bakugan: Beschützer des Kerns bekommen alle Fans der Anime-Serie den nächsten Teil für die Nintendo Wii Konsole zu Gesicht. Mit der Wii Remote und der Nunchuck-Erweiterung ausgerüstet geht es also mithilfe von mächtigen Bakugan an die Bekämpfung der Vexos.

Dein neuer, eigener Held

Bevor es mit dem Spiel losgeht erstellt ihr euch ein Profil mit eurem frei erstellbaren Charakter. Dabei stehen euch jeder Menge Möglichkeiten zur Verfügung, von Haaren, Augen und Nase bis hin zu eurem Outfit. Im Hauptmenü angelangt habt ihr die Möglichkeit euch gleich sofort über die Kampfarena in einen Kampf zu stürzen oder alle Bakugan, Karten und sonstigen Extras im Story-Modus freizuschalten. Angelehnt ist die Story hierbei an die 2. Staffel der Anime-Serie, die hierbei jedoch eher beiläufig erzählt wird um dem ganzen zumindest ein wenig Geschichte zu verpassen.

Bekannte Szenerie

Macht ihr euch an die Story, so zieht ihr mit bekannten Figuren wie Dan und Marucho los um die Welt vor den Vexos, einer Gruppe von böswilligen mit den üblichen Weltherrschaftsplänen, zu retten. Zwischen den Kämpfen könnt ihr euch mit eurem Charakter in Maruchos Schiff, sozusagen das Hauptquarter, aufhalten oder startet von dort aus eine Mission in der es kleinere Geschickleitseinlagen zu bewältigen, Schätze und Energiekerne, zu finden gibt. Im Quartier könnt ihr dann eure gesammelten Ressourcen gegen Fähigkeiten eintauschen. Sobald ihr am Ende des Pfades angekommen seid, gibt es einen Kampf zu bewältigen.

Auf in den Kampf!

Vor jedem Gefecht könnt ihr euren Bakugan, mächtige Monster die sich bis zum Beginn eines Kampfes in einer Art Kugel befinden und dann beschwört werden können, auswählen und diesen je nach belieben mit Spezialangriffen und Karten bestücken die ihr jedoch alle erst mal finden müsst. Ist euer gewähltes Bakugan im Kampfe aufgerufen, so übernimmt ihr die Steuerung von diesem und müsst nun versuchen gesetzte Ziele in einem eingeschränkten Gebiet zu erfüllen. Sei es ein vorgegebenes Gebäude vor den Fieslingen zu schützen oder den Feinden mächtig zuzusetzen und diese allesamt zu besiegen. Bewegt euch umher, weicht den gegnerischen Angriffen aus, setzt Schilde oder Spezialfähigkeiten ein und geb euren Widersachern, dann mit voller Wucht und Komboangriffen ordentlich Feuer unter dem Hintern.

Im Sammelfieber

Während euch zu Beginn gerade mal 6 verschiedene Bakugan zur Verfügung stehen, könnt ihr euch über den Story-Modus bis zu 14 weitere freischalten und euch mit diesen in wilden Kämpfen in der Kampfarena mit einem Freund und bis zu drei KI-Spielern messen. Außerdem könnt ihr bis zu 80 Fähigkeitskarten und 20 Figuren für eure Sammlung finden. Mithilfe von Freischaltcodes lassen sich ebenfalls einige Belohnungen absahnen. Für alle Fans der Serie und eifrige Sammler gibt es also jede Menge zu entdecken.

Rockiger Soundtrack und gelangweilter Grafikspeicher

Bedient wird man zwar durchgehend mit einem fetzigen Soundtrack, jedoch eher gewöhnlichen Soundeffekten und einer Grafik die selbst den eher schwachen Grafikchip der Wii-Konsole keineswegs ausreizt. Die Synchronisation einiger Szenen ist mal wirklich gut gelungen und mal eher mit nervtötenden Stimmen unterlegt.

Fazit

Mit Bakugan Battle Brawlers: Beschützer des Kerns sollte man ein eingefleischter Bakugan-Fan oder Liebhaber von Haudrauf Spielchen sein, denn der Story-Modus weist leider nur recht wenig Inhalt auf, erscheint teilweise lückenhaft und die Kämpfe bestehen meist nur aus einfachem Gekloppe seiner Widersacher und gegebenenfalls noch dem Beschützen eines bestimmten Gebäudes.

verfasst am 04.01.2011 von Kitadashi
Bewertung

Neueste Beiträge
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk)vor 2 Tagen
» Pokémon Sonne und Mond: Mehr neue ...vor 6 Tagen
» [Review] Litchi Hikari Clubvor 12 Tagen
» [Review] Oh...Sir!! The Insult Simul...vor 23 Tagen
» Yoshiki Hayashi zu Gast in Amsterda...vor 23 Tagen
» [Review] Eigene Apps programmieren F...vor 1 Monat
» [Review] Assassination Classroom 2vor 2 Monaten
» [Preview] Wovenvor 3 Monaten
» [Review] The Perfect Insider Vol. 2vor 3 Monaten
» [Review] The Heroic Legend of Arslan...vor 4 Monaten
Neueste Mitglieder
» Whitievor 18 Stunden
» Miaureliavor 1 Tag
» Lianevor 3 Tagen
» Solklpvor 5 Tagen
» JJVV3937128vor 8 Tagen
» Wuermchen2000vor 8 Tagen
» Magic4uvor 9 Tagen
» tanjachrist97vor 9 Tagen
» kkurvers001vor 9 Tagen
» Chrissi1506vor 15 Tagen
Zufällige Artikel
Gloomy Bear - Rucksack
Gloomy Bear - Rucksack für 19,99 EUR

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -