Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
WarioWare: Snapped! (Nintendo DS)
WarioWare: Snapped!
Titel WarioWare: Snapped! (Deutsch)
WarioWare: Snapped! (Englisch)
うつす メイド イン ワリオ (Japanisch)
Utsusu Made in Wario (Japanisch)
Entwickler Nintendo
Veröffentlichung Japan 24.12.2008 von Nintendo (DSiWare)
Deutschland 03.04.2009 von Nintendo (DSiWare)
Vereinigte Staaten 05.04.2009 von Nintendo (DSiWare)
Genres Minispiel-Sammlung und Party
Modus Einzelspieler und Mehrspieler
Spieler 1 - 2 Spieler
Multiplayer Split Screen und Wettkampf
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
USK
PEGI 3
PEGI
Everyone
ESRB
CERO A
CERO
General
CB
Cheeze! Yay! ...und das war's schon!
Und Cheeze!

Wario Ware Inc. machte den Anfang der total skurrilen Wario Ware-Spielereihe. In Wario Ware Touched! kam der Touchscreen und das Mikrofon des Nintendo DS zum Einsatz, in Wario Ware Twisted! wiederum der Tilt-Sensor. Und wie hätte es anders sein sollen, so kommt beim neuen im DSiWare Shop erhältlichen Wario Ware Titel für den Nintendo DSi die DSi-Kamera zum Einsatz. Für 500 Punkte wird das ganze zu haben sein und bietet insgesamt 16 Einzelspieler sowie 5 Zweispieler Microgames.

Jimmi, Mona, Kat und Ana sind auch wieder mit von der Partie!

Der wie immer Geldgierige Wario hat einen Vergnügungspark eröffnet und nun wollen Jimmi, Mona und die beiden Zwillinge Kat und Ana natürlich fleißig mithelfen. Somit bieten Wario, Jimmi und Mona jeweils 5 Microgames die sich alleine spielen lassen, sowie das Zwillingspärchen weitere 5 die sich zusammen mit einem Freund beschreiten lassen. Am Ende lassen sich noch die Credits abspielen, bei denen es sich natürlich auch wieder um ein Minispiel handelt. Somit kommen wir zu einer Summe von gerade mal 20 Microgames, sowie einem kleinen Minispiel. Schade dabei ist ebenfalls das wirklich nur die Kamera zum Einsatz kommt. Lediglich in einem einzigen Microgame kommt auch das Mikrofon zur Nutzung.

Nicht die Wand!

Das größte Problem bei Wario Ware: Snapped! dürfte wohl die Kamera-Erkennung sein. So sollte man weder in dunkeln Räumen sitzen, noch eine Wand als Hintergrund haben deren Kontraste sich nicht stark genug von der eigenen Hautfarbe unterscheidet. Damit es während des Spielens der jeweils 5 Microgames je Charakter nicht zu Schwierigkeiten kommt wird jedes mal zu Beginn ein Foto geschossen bei dem man Gesicht und Hand in eine angezeigt Position bringen muss. Ist dies getan geht es auch schon los mit den Spielen.

Zu zweit macht's doppelt so viel Spaß?

Der Zweispieler Modus ist keineswegs ein totaler Reinfall. Doch bis das wie bereits erwähnte Foto geschossen wurde um seiner selbst, sowie den Mitspieler eindeutig erkennen zu können, vergehen oft Ewigkeiten. Zu groß sind die Schwierigkeiten, die die Kamera damit hat, die Kontraste eindeutig zu erkennen. Ist man aber nun letzten Endes an der richtigen Umgebung und die Kamera erkennt die beiden Spieler ohne Probleme, so ist der Spaß nach nicht einmal einer Minute auch schon wieder vorbei.

Nochmal? Aber nur noch einmal!

In Wario Ware: Snapped! wird man weder Highscores, noch freischaltbares, was die sonstigen Teile so ausmachten, entdecken können. Lediglich beim Credits-Spielchen werden die gesammelten Punkte verzeichnet, die aber nach dem Ausschalten des Nintendo DSi nicht mehr zu finden sein werden. Kurz zusammengefasst ist der Wiederspielwert gleich Null. Um seinen Freunden mal etwas witziges am kleinen Handheld zu zeigen wird man mal wieder das Spielchen starten, denn nach jeder Runde gibt es von jedem der Charaktere nochmal unterschiedliche Slide-Shows in denen man sich selbst bei skurrilen Posen während der Microgames betrachten darf, aber das war es auch schon. Bei Wario sieht man sich Beispielsweise nochmal in Bewegung. Bei Jimmi hingegen wird man jedoch gleich die Hauptperson eines Comics mit witziger Handlung.

Fazit

Sorgt anfangs für jede Menge Spielspaß, endet aber genauso schnell wieder und hat keinerlei Wiederspielwert. Mit dazu kommen die großen Erkennungsproblemen der DSi-Kamera. Mehr als eine Art Technik-Demo als ein vollwertiges Spiel anzusehen.

verfasst am 14.04.2009 von Kitadashi
Bewertung

Neueste Beiträge
» Pokémon Sonne und Mond: Mehr neue ...vor 3 Stunden
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk)vor 1 Tag
» [Review] Litchi Hikari Clubvor 6 Tagen
» [Review] Oh...Sir!! The Insult Simul...vor 17 Tagen
» Yoshiki Hayashi zu Gast in Amsterda...vor 17 Tagen
» [Review] Eigene Apps programmieren F...vor 28 Tagen
» [Review] Assassination Classroom 2vor 1 Monat
» [Preview] Wovenvor 2 Monaten
» [Review] The Perfect Insider Vol. 2vor 3 Monaten
» [Review] The Heroic Legend of Arslan...vor 3 Monaten
Neueste Mitglieder
» JJVV3937128vor 2 Tagen
» Wuermchen2000vor 2 Tagen
» Magic4uvor 3 Tagen
» tanjachrist97vor 3 Tagen
» kkurvers001vor 3 Tagen
» Chrissi1506vor 9 Tagen
» lenavor 10 Tagen
» Tomasso123vor 16 Tagen
» fpzobelvor 17 Tagen
» Nimuevor 20 Tagen
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -