Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumNewsPokémon Sonne und Mond: Neue Details
Pokémon Sonne und Mond: Neue Details - geschrieben am 03.06.2016 - 13:03
Dr. cult. trol. SunFish

Level 10 Moderator

The Pokémon Company International und Nintendo haben gestern, am 02.06.2016, neue Details der Editionen Pokémon Sonne und Mond veröffentlicht. Dabei handelt es sich um die legendären Pokémon, die auf dem Cover zu sehen sind und weitere Funktionen des Spiels. Pokémon Sonne und Mond erscheinen am 23. November 2016!

Die neuen legendären Pokémon:
Name: Solgaleo
Kategorie: Sonnenkreis
Größe: 3,4 m
Gewicht: 230,0 kg
Typen: Psycho + Stahl
Fähigkeit: Metallprotektor

Seit Urzeiten wird Solgaleo, das auch den Ehrfurcht gebietenden Namen „Sonnenverschlinger“ trägt, als Abgesandter der Sonne verehrt. Solgaleos Körper birgt Unmengen an Energie und leuchtet strahlend, wenn es aktiv ist. Es hat eine wehende Mähne, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Sonne aufweist. Seine einzigartige Attacke ist Stahlgestirn, bei der es sich mit der Gewalt eines Meteors auf seinen Gegner stürzt und dabei dessen Fähigkeit ignoriert. Solgaleos Fähigkeit ist Metallprotektor, eine neue Fähigkeit, über die bisher noch kein Pokémon verfügte. Metallprotektor verhindert das Senken der Statuswerte durch Attacken und Fähigkeiten von Angreifern. - The Pokémon Company





Name: Lunala
Kategorie: Mondscheibe
Größe: 4,0 m
Gewicht: 120,0 kg
Typen: Psycho + Geist
Fähigkeit: Phantomschutz

Seit Urzeiten wird Lunala, das auch den Ehrfurcht gebietenden Namen „Mondbringer“ trägt, als Abgesandter des Mondes verehrt. Lunala verschlingt unaufhörlich Licht und wandelt es in Energie um. Mit seinen ausgebreiteten Flügeln absorbiert es alles Licht ringsum und glitzert dabei wie die Mondsichel, wodurch es dem wunderschönen Nachthimmel ähnelt. Seine einzigartige Attacke ist Schattenstrahl, ein Angriff mit einem unheimlichen Lichtstrahl, der die Fähigkeit des Zieles ignoriert.
Lunalas Fähigkeit ist Phantomschutz, eine neue Fähigkeit, über die bisher noch kein Pokémon verfügte. Phantomschutz verringert den erlittenen Schaden bei vollen KP. - The Pokémon Company


Die neue Region und neue Personen:


Das nächste Abenteuer findet in der Alola-Region statt, in welcher sich fünf Inseln befinden. Vier tropische Inseln sind natürlichen Ursprungs und beherbergen eine Vielzahl neuer Pokémon. Die fünfte Insel wurde künstlich angelegt. Euer Abenteuer beginnt, wie in den letzten Spielen auch schon, nachdem ihr euer neues Heim in der Alola-Region bezogen habt. Natürlich ist auch ein Pokémon-Professor nicht weit. Sein Name ist Professor Kukui und er widmet sich der Erforschung von Pokémon-Attacken. Ihr trefft auch auf seine Assistentin Lilly, ein Mädchen im Alter der Hauptcharaktere, die allerdings etwas Mysteriöses umgibt - sie wird eine wichtige Rolle im Spielverlauf einnehmen. Einer eurer ersten Freunde ist der Junge Tali, der nicht nur Pokémon im Kopf hat, sondern auch Essen.


Neues Equipment

Den Pokédex gab es bereits in verschiedenen Variationen, u.a. in der Optik der Handhelds von Nintendo oder in Form von futuristischen Smartphones. In den neuen Editionen wird euch ein Pokédex ausgehändigt, der sogar bewohnt ist - nämlich von einem Rotom. Der Pokédex ist also nicht nur eine Rarität, sondern entwickelt auch noch eine eigene Persönlichkeit, da das Rotom häufig mit euch kommuniziert. Es gibt euch Hinweise für euer nächstes Ziel und hält bestimmt noch andere nützliche Funktionen bereit!


Die Starter

Schon seit etwas längerer Zeit sind die Starter-Pokémon bekannt, trotzdem sollen sie hier auch noch vorgestellt werden. Wie bereits in den anderen Editionen handelt es sich wieder um ein Pflanzen-, ein Feuer- und ein Wasser-Pokémon, welches euch vor die Qual der Wahl stellt.


Name: Bauz
Kategorie: Laubflügel
Größe: 0,3 m
Gewicht: 1,5 kg
Typen: Pflanze + Flug
Bereits erlernte Attacke: Blattwerk

Bauz kann völlig geräuschlos angreifen! Es gleitet lautlos durch die Lüfte und nähert sich so unbemerkt seinem Gegner, bevor es ihn mit heftigen Tritten überrumpelt. Mit messerscharfen Blättern, die Teil seines Gefieders sind, kann es auch aus der Distanz angreifen. Seine Sehkraft ist beeindruckend. Die Dunkelheit der Nacht stellt für Bauz kein Hindernis dar! Es kann seinen Kopf um 180 Grad drehen und so direkt hinter sich blicken. Im Kampf wendet es sich auf diese Weise seinem Trainer zu, um Anweisungen zu erhalten. Bei der Attacke Blattwerk wird der Gegner von Blättern getroffen. Bauz beherrscht diese Attacke von Anfang an. - The Pokémon Company




Name: Flamiau
Kategorie: Feuerkatze
Größe: 0,4 m
Gewicht: 4,3 kg
Typ: Feuer
Bereits erlernte Attacke: Glut

Es geht rational vor, jedoch mangelt es ihm auch nicht an Leidenschaft. Es bewahrt immer einen kühlen Kopf und zeigt nie seine Gefühle. Flamiau kann mit Feuerbällen angreifen, die es aus verschluckten Haaren erzeugt! Sein Fell ist reich an leicht entflammbaren Ölen. Flamiau pflegt sich, indem es sein Fell ableckt und nutzt dann die angesammelten Haare als Brennstoff für die Feuerbälle, mit denen es angreift. Wenn Flamiau sein altes Fell ablegt, verbrennt dieses lichterloh. Bei der Attacke Glut wird der Gegner mit einer kleinen Flamme angegriffen. Flamiau beherrscht diese Attacke von Anfang an. - The Pokémon Company






Name: Robball
Kategorie: Seehund
Größe: 0,4 m
Gewicht: 7,5 kg
Typ: Wasser
Bereits erlernte Attacke: Aquaknarre

Robball erreicht beim Schwimmen Geschwindigkeiten von über 40 km/h. Es kann sich im Wasser besser fortbewegen als an Land. Aber auch an Land weiß es die Elastizität seiner Blasen einzusetzen, um akrobatische Kunststücke und Sprünge zu vollführen. Robball kann Wasserblasen aus seiner Nase ausstoßen und sie in seine spielerische Kampfstrategie einbauen!Robball albert gerne herum, ist aber auch sehr fleißig. Einerseits lässt es sich oft vom Kampfgeschehen mitreißen und veranstaltet beim Entfalten seiner Kräfte gerne ein großes Spektakel. Andererseits arbeitet es auch unermüdlich daran, die Herstellung seiner Wasserblasen zu perfektionieren. Bei der Attacke Aquaknarre wird der Gegner mit einem Wasserstrahl angegriffen. Robball beherrscht diese Attacke von Anfang an. - The Pokémon Company

Quelle: Offizielle Website
Neueste Beiträge
» Pokémon Sonne und Mond: Mehr neue ...vor 3 Stunden
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk)vor 1 Tag
» [Review] Litchi Hikari Clubvor 6 Tagen
» [Review] Oh...Sir!! The Insult Simul...vor 17 Tagen
» Yoshiki Hayashi zu Gast in Amsterda...vor 17 Tagen
» [Review] Eigene Apps programmieren F...vor 28 Tagen
» [Review] Assassination Classroom 2vor 1 Monat
» [Preview] Wovenvor 2 Monaten
» [Review] The Perfect Insider Vol. 2vor 3 Monaten
» [Review] The Heroic Legend of Arslan...vor 3 Monaten
Neueste Mitglieder
» JJVV3937128vor 2 Tagen
» Wuermchen2000vor 2 Tagen
» Magic4uvor 3 Tagen
» tanjachrist97vor 3 Tagen
» kkurvers001vor 3 Tagen
» Chrissi1506vor 9 Tagen
» lenavor 10 Tagen
» Tomasso123vor 16 Tagen
» fpzobelvor 17 Tagen
» Nimuevor 20 Tagen
Zufällige Artikel
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -