Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumNews[Review] The Irregular at Magic High School Vol. 5 - The Battle of Yokohama (Blu-ray)
[Review] The Irregular at Magic High School Vol. 5 - The Battle of Yokohama (Blu-ray) - geschrieben am 14.11.2015 - 03:47
Dr. cult. trol. SunFish

Level 10 Moderator
Pünktlich zur Planung der Weihnachtsgeschenke erscheint am 07.12.2015 die fünfte und letzte Volume zum Anime The Irregular at Magic High School. In den letzten vier Episoden wird der letzte Handlungsstrang beendet und ein kleiner Blick auf die Familie des Geschwisterpaars geworfen, die nicht ganz unbeteiligt an dem merkwürdigen Leben der beiden ist. Die letzten vier Episoden bringen noch ein Mal einiges an Action mit.

Einführung
In den letzten vier Episoden wird der Fokus auf das “Eidos” gelegt, abgeleitet aus der altgriechischen Philosophie des Eidos und der Idea, was sich im Anime auf die individuellen Informationen des Körpers oder Gegenstandes beziehen. Tatsuya überschrieb mittels einer Technik seine Verletzungen, indem er eine Kopie der letzten 24 Stunden über die Beschädigten Sequenzen legte und damit die Realität veränderte. In Folge des nächsten Handlungsbogens wird Tatsuya ein weiteres Mal in die Situation gebracht, diese Technik anwenden zu müssen, was für in selbst nicht ungefährlich ist. Heilt Tatsuya durch diese Magieform die Wunden von Menschen, so fühlt er den Schmerz, den diese während des Unfalls erlitten haben, in verstärkter Form. Tatsuya ist außerdem einer der wenigen, die diese Dimension sehen und somit das Eidos jedes Körpers und Gegenstandes manipulieren können.



Episoden (Review Episoden 1-7) | (Review Episoden 8-12) | (Review Episoden 13-18) | (Review Episoden 19-22) | Review zum Anime

23. Alte Gegner
Die Schüler der ersten Magie-Oberschule treten in einem weiteren Wettbewerb gegen andere Schulen an, um ihr Können nicht nur in der Praxis, sondern auch in der Theorie unter Beweis zu stellen. So Präsentieren sie die Möglichkeiten der Anwendungsmagie im Bereich der Kernfusion dem Komitee und den Schülern, wobei sie aufrichtiges Lob vom Cardinal erhalten. Dieser verspricht aber, dass sie die Erste Magie-Oberschule dieses Mal schlagen würden. Währendessen sprechen Chen Xiangshan und Herr Zhou über Mittel und Wege, um den Menschenfresser, Lu Gonghu, zu befreien. Für Zhou steht der Schutz von Chinatown im Vordergrund, denn noch an diesem Tag, sollen mehrere Orte in Yokohama angegriffen werden und so werden die Magie-Oberschüler wieder Opfer eines Anschlags der GAA.

24. Special Officer
Jumonji und auch Tatsuya ahnen bereits vor dem Anschlag, dass es zu Problemen innerhalb des Gebäudes kommen könnte und alle Mitglieder des Sicherheitsteam tragen ihre Schutzwesten. Das Attentat kommt nur so plötzlich, dass eine schnelle Reaktion der Sicherheitskräfte nicht möglich ist und nun steht Tatsuya schwer bewaffneten Terroristen auf der Bühne gegenüber. Tatsuya fackelt nicht lange und verwendet eine für den Cardinal offensichtlich geheime Militärtechnik namens Molecular Divider, die den Angreifer schwer verwundet und alle im Raum verschreckt. Für die Anwendung dieser Magie verweigert Tatsuya eine Rechtfertigung. Da Panik auszubrechen droht, verwendet Asuza ihre persönliche magische Gabe und legt eine Art Bann über alle, der die Schüler beruhigt, sodass sie evakuiert werden können. Durch einen Nottunnel sollen alle in Sicherheit gebracht werden. In der Zwischenzeit versammeln sich Tatsuya, Shizuku und die Mitglieder des Schülerrats in einem VIP-Konferenzsaal, um die Lage besser beurteilen zu können. Major Kazama und Frau Fujibayashi erscheinen ebenfalls und enttarnen Tatsuya als Special Officer vor seinen Klassenkameraden und stellen die Bedingung der Geheimhaltung an alle Mitwisser. Miyuki bricht das Siegel, welches die wahren Kräfte Tatsuyas unter Verschluss hielt und so kann er die neuen Aufgaben des Militärs in Angriff nehmen.

25. Rettung aus der Luft
Ein Blick auf den “Crimson Prince” zeigt, dass er seine Feinde ohne Reue aus dem Weg räumt. Die Evakuierung der Schüler ist noch in vollem Gange, doch im Tunnel stoßen sie auf mehrere Probleme. Nicht nur Terroristen stellen sich ihnen in den Weg, sondern auch die Decke droht einzustürzen. Mayumi und Shizuku organisieren derweil mittels ihrer Familien Helikopter, um die Verbliebenen aus dem Center auszufliegen. Tatsuya wappnet sich für den Kampf gegen eine ganze Flotte und verwendet hierfür sein neues Flight Suit, welches maßgeblich für den Kampfeinsatz verbessert wurde. Als Tatsuya Drohnen ausschaltet, stehen Kirihara, Kei und die anderen ebenfalls den Angreifern gegenüber. Kirihara und Kei werden schwer verletzt und es sieht sehr schlecht für sie aus. Miyuki besiegt die Angreifer und ruft nach Tatsuya, der seine Magie verwendet, um das Eidos von Kirihara und Kei zu überschreiben.

26. Material Burst
Der “Crimson Prince”, Ichijou, rückt bis zum Haus von Zhou Gongjin vor und verlangt die Öffnung der Tore als Zeichen des Respekts und dass es sich bei allen Anwesenden hinter den Mauern nicht um Feinde von Yokohama handelt. Zhou, einer der Drahtzieher, überzeugt Ichijou, dass es sich bei ihm auch um ein Opfer handle, das sich gegen seine Angreifer zur Wehr setzen konnte und diese als Signal des Friedens festgenommen habe. Ein weiteres Mal stehen die Schüler dem Tiger gegenüber und schaffen es ihn zu besiegen. Die Feinde werden so stark bedrängt, dass sie sich auf ihr Schiff zurückziehen und in Sicherheit wähnen. Major Kazama erlaubt Tatsuya die Verwendung des “Material Burst” und kann so die gesamte Armada zerstören. Während das Militär und die Polizei die Zerstörungen in der Stadt sichten, wird Miyuki von ihrer Tante, Maya Yotsuba, eingeladen sie im Haus der Yotsuba zu besuchen - zusammen mit Tasuya. Der Tag des Terrors geht als “Glühendes Halloween” in die Geschichte ein und verändert das Ansehen der Magier zu wichtigen Akteuren im Kriegsgeschehen.


Design und Extras
Wer Näheres zum Design und zum Inhalt der Disc erfahren möchte, kann sich das Review zu The Irregular at Magic High School Vol. 1 - The Beginning (Blu-ray) gerne durchlesen, denn in diesen Punkten hat sich, bis auf den siebten Grundkurs in Magie, das neue Opening "Grilletto" von Garnidelia und das neue Ending "Mirror" von Rei Yasuda nichts verändert. Es gibt eine Bildergalerie, die spektakuläre Szenen der Angriffe zeigt oder die Umgebung.

Fazit
Bereits beim letzten Review habe ich den Vergleich mit der Fernsehserie 24 mit Kiefer Sutherland gezogen. Wären stellenweise nicht die Monologe und Erklärungen zur Magie gewesen, sondern mehr Storydetails, hätte es durchaus interessant werden können. Aber wie das mit dem Konjunktiv so ist, möglich ist vieles, aber nicht alles. Mein letzer Klischee-Höhepunkt, der Stein der Weisen, wurde leider nicht mehr aufgegriffen, denn die Reliquie rückte in den Hintergrund. Im Prinzip ging der Anime mit einem fulminanten Spektakel zu Ende, aber tritt den Zuschauer mit einem Blick auf die Familie gegen das Schienbein. Das Ende lässt nun so viele Fragen offen, dass eigentlich nichts anderes übrig bleibt, als den Light Novel zu lesen. Was mir negativ aufgefallen ist, war die Flächenbildung und das Flimmern an vielen Stellen. Zeitweise hat es mich so gestört, dass ich die Episoden nicht im Vollbildmodus angesehen habe, sondern verkleinert - eigentlich sehr schade. Ob die Quelle grundsätzlich qualitativ nicht einwandfrei war oder auf die RAWs verzichtet wurde, ist mir nicht klar. Zu gerne hätte ich jetzt einen Vergleich mit dem Original.
Ein größeres Fazit und Review gibt es hier, nachdem ich nun das Grand Final ansehen konnte!
Wer nichts gegen einen Bruderkomplex hat und diesen vielleicht schon bei Anime wie Strike the Blood ausgehalten hat, dem lege ich diesen Anime ans Herz. Fans von No Game No Life ebenso.
Im Großen und Ganzen hat KSM, zumindest bei mir, mit der Synchronisation einen Pluspunkt gelandet und ich kann auch allen Zweiflern empfehlen reinzuhören.

Details

Originaltitel: Mahōka Kōkō no Rettōsei
Land: Japan
Jahr: 2014
Regie: Manabu Ono
Bildformat: 16:9, 1.78:1 (1920x1080p)
Tonformat: Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Japanisch (DTS-HD MA 2.0)
Untertitel: Deutsch
Extras: Grundkurs in Magie - Folge 7, Opening- und Ending-Song, Web-Trailer, Spots und Commercials, 16-seitiges Booklet mit Settings, Bildergalerie
Genre: Anime
Laufzeit: ca. 95 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren




Wir bedanken uns recht herzlich bei KSM Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.
Neueste Beiträge
» Pokémon Sonne und Mond: Mehr neue ...vor 13 Stunden
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk)vor 2 Tagen
» [Review] Litchi Hikari Clubvor 7 Tagen
» [Review] Oh...Sir!! The Insult Simul...vor 17 Tagen
» Yoshiki Hayashi zu Gast in Amsterda...vor 17 Tagen
» [Review] Eigene Apps programmieren F...vor 28 Tagen
» [Review] Assassination Classroom 2vor 1 Monat
» [Preview] Wovenvor 2 Monaten
» [Review] The Perfect Insider Vol. 2vor 3 Monaten
» [Review] The Heroic Legend of Arslan...vor 3 Monaten
Neueste Mitglieder
» JJVV3937128vor 2 Tagen
» Wuermchen2000vor 3 Tagen
» Magic4uvor 3 Tagen
» tanjachrist97vor 3 Tagen
» kkurvers001vor 4 Tagen
» Chrissi1506vor 10 Tagen
» lenavor 11 Tagen
» Tomasso123vor 17 Tagen
» fpzobelvor 17 Tagen
» Nimuevor 20 Tagen
Zufällige Artikel
Pokémon - Anhänger - Mew
Pokémon - Anhänger - Mew für 2,99 EUR

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -