Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumLinuxProprietäre Software
Proprietäre Software - geschrieben am 20.07.2012 - 17:41

Level 5 Moderator
Propritäre Software ist Software, welche von einer Firma entwickelt / betreut wird. Diese muss nicht zwingend kostenpflichtig sein, eine ganze Menge an proprietärer Software ist sog. "Freeware". Sprich: Sie ist kostenlos erhältlich, darf aber weder verändert noch eingesehen werden.

Hier komme ich zu einem wichtigen Punkt: Denn "Free" ist nicht gleich "Frei". Es gibt in diesem Konsens einen strengen Unterschied zwischen Free und Free: eine Software die Kostenlos ist, ist nicht gleich Frei!

- Freie Software hat einen freien Quellcode
- Freie Software wird nicht von einer Firma sondern von vielen, unabhängigen Personen entwickelt.

Freie Software kann von jedem verwendet, weiterentwickelt und angepasst werden. Jeder darf sie weitergeben.


Nun jedoch zurück zum Thema: Für mich persönlich bildet freie Software einen wichtigen Grundsatz für die Zukunft sämtlicher Technologie. Man überlege folgendes:

Firma "A" entwickelt eine revolutionäre Software, welche das Leben um vieles erleichtert. Nun, diese Firma hat nun eine riesige Verbreitung erreicht und fast jeder nutzt diese Software. Dann aber passiert etwas: Die Firma bricht zusammen, sei es durch einen Börsencrash, durch Fehlentscheidungen des Managements oder ähnlichem. Die Firma meldet Konkurs an und verschwindet von der Bildfläche.

Was passiert nun mit der Software? Da diese lizensiert ist, eventuell patentiert, darf nun keiner diese Software übernehmen und weiterentwickeln. Sie würde sozusagen "verwaisen".

Genau dieser Punkt ist es, wieso ich proprietäre Software meide:

- Es gibt keine Firma hinter der Software, welche zu Bruch gehen könnte
- Wenn das derzeitige Entwicklerteam die Software liegen läßt, kommt ein anderes Team und entwickelt sie weiter
- Jeder darf, sofern er das nötige Wissen dazu hat, sehen wie die Software funktioniert: Wer weiß, was eine Firma in ihre Software einbaut? Wer sagt, daß die Firma die Software nicht ausnutzt, um die User auszuspionieren? (Klar mag das gesetzlich geregelt sein, aber wer prüft so etwas?)

Beispiele für solche Software finden sich überall: Und jeder von euch besitzt solche Software. Microsoft, der Großvater der proprietären Software findet sich bereits in fast jedem durchschnittlichen Haushalt der 1. Welt.

Ein weiteres Beispiel: Man stelle sich folgendes vor: Irgendwann stirbt jegliche freie Software aus. Irgendwann gibt es keine Möglichkeit mehr, einzusehen wie ein Betriebssystem funktioniert.
Wie soll sich die zukünftige Generation an Programmierern nun mit Betriebssystemen vertraut machen? Genau nach den Regeln von Firmen vorgehen? Oder etwa garkeine Informationen mehr bekommen, solange diese nicht für die Firma arbeiten? Es würde den technologischen Fortschritt immens ausbremsen.

Ich stelle hier nicht jede Firma als profitgierige Weltenhasser dar: Es gibt genug Firmen, welche ihre Quellcode zu ihrer Software dazu verkaufen: Beispielsweise Redhat - Eine Firma, welche eine Linux-Distribution entwickelt.

---

Es gibt in der Linux-Szene genug Vertreter von freier Software - aber einer ist sozusagen der "Großvater" der Freien Software: Richard Matthew Stallman (im folgenden kurz "RMS" genannt)

RMS hat das sog. GNU-Projekt gegründet: Ein Projekt mit dem Ziel ein komplett freies Betriebssystem zu entwickeln. RMS lizensierte die im GNU-Projekt entstandene Software unter einer eigenen Lizenz: Der sogenannten "GNU General Public License" - Kurz "GPL" - Welche es jedem gestattet, die Software zu verändern, einzusehen und anzupassen (auch unter bestimmten, optionalen Bedingungen: Beispielsweise der Nennung des Autors, Weiterentwicklungen müssen in der selbigen Lizenz veröffentlicht werden, etc)

Ich persönlich veröffentliche alles, was von mir kommt - seien es nun Schulprojekte wie beispielsweise meine Arbeit zu einem Handbuch zum einfachen Umstieg von Windows auf Linux - oder private Projekte - unter der GPL, oder ähnlichen, freien Lizenzen.

Nun zu meiner Frage an euch:

Nutzt ihr beabsichtigt proprietäre Software? Wie denkt ihr über proprietäre Software? Seid ihr ein Freund freier Software? Oder Veröffentlicht ihr euren Quellcode selbst proprietär?


---

Ich muss in diesem Konsens gestehen, daß ich auch nicht NUR freie Software in Verwendung habe:

Für meinen Browser benötige ich Flash von Adobe - Klarerweise geht sonst sehr wenig. Hoffentlich wird HTML5 und Webkit das irgendwann ändern.
Für meine Grafikkarte habe ich den NVidia-Linux-Treiber installiert - dieser bringt einfach die nötige Leistung, welche der freie Treiber (Noch!) nicht zur Verfügung stellt.

Dennoch versuche ich, möglichst nur freie Software zu verwenden - Microsoft bleibt meinem Haus Rechner fern, und für etwa jede proprietäre Software gibt es ein freies Gegenstück, welches das selbe Potenzial bietet.


Neueste Beiträge
» Pokémon Sonne und Mond: Mehr neue ...vor 1 Tag
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk)vor 2 Tagen
» [Review] Litchi Hikari Clubvor 7 Tagen
» [Review] Oh...Sir!! The Insult Simul...vor 18 Tagen
» Yoshiki Hayashi zu Gast in Amsterda...vor 18 Tagen
» [Review] Eigene Apps programmieren F...vor 29 Tagen
» [Review] Assassination Classroom 2vor 1 Monat
» [Preview] Wovenvor 2 Monaten
» [Review] The Perfect Insider Vol. 2vor 3 Monaten
» [Review] The Heroic Legend of Arslan...vor 3 Monaten
Neueste Mitglieder
» Solklpvor 8 Stunden
» JJVV3937128vor 3 Tagen
» Wuermchen2000vor 4 Tagen
» Magic4uvor 4 Tagen
» tanjachrist97vor 4 Tagen
» kkurvers001vor 4 Tagen
» Chrissi1506vor 10 Tagen
» lenavor 11 Tagen
» Tomasso123vor 17 Tagen
» fpzobelvor 18 Tagen
Zufällige Artikel
Pucca's Race for Kisses
Pucca's Race for Kisses für 4,99 EUR

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -