Herzlich willkommen bei tsoto.net, Community, Magazin & Shop.
Jetzt kostenlos registrieren. Du hast Dein Passwort vergessen?
ForumFan-Art & Fan-FictionsFanfiction: Meine Welt in deinen Händen
Fanfiction: Meine Welt in deinen Händen - geschrieben am 08.12.2010 - 21:22

Level 0 Themenstarter
So hier ist dann mal eine Fanfiction von mir , sie ist schon etwas älter und noch nicht abgeschlossen , aber das liegt jetzt ganz an euch , wenn sie euch gefällt werd ich natürlich noch mehr Kapitel on stellen ^-^ Desweiteren freue ich mich über viele Kommentare =3

Achja : Es ist eine Shonen-ai Story und von mir selbst erfunden!

Hauptcharaktere der Fanfiction :

Ichijou Takashi
Alter : 22
Wohnort : Osaka (Stadtteil in Tokyo)
Größe: 1,75m
Haarfarbe: Blond
Beruf: 2. Filialleiter einer berühmten Modekette in Tokyo
Besonderes Merkmal : Sein kindliches Aussehen (er wird oft für 16 Jahre geschätzt)

Kazuoka Shunsuke
Alter : 23
Wohnort : Osaka (Stadtteil in Tokyo)
Größe: 1,82m
Haarfarbe: Braun
Beruf: 1. Filialleiter einer berühmten Modekette in Tokyo
Besonderes Merkmal : Seine auffallend blauen Augen

Akatsuki Ryou
Alter : 25
Wohnort : Shinjuku (Stadtteil in Tokyo)
Größe: 1,85m
Haarfarbe: Schwarz
Beruf: Firmenleiter einer mysteriösen Gesellschaft ( Vielleicht hat er etwas mit der Yakuza zu tun ?!)
Besonderes Merkmal : /


Chapter 1 : Meine Welt liegt in Scherben

Schnell kramte er die Sachen die verstreut auf seinem Schreibtisch lagen zusammen , griff nach seiner Jacke und verließ das große Gebäude so schnell es ging . Gerade als sich die Tür zu seinem Büro schloss , vibrierte das nervende Ding in seiner Hosentasche schon wieder .

„Hallo , Ichijou hier .“ „Ah.. Ichijou gut dass ich dich nochmal erreiche, hier ist Kazuoka , wegen dem Projekt morgen , der Chef wollte , dass ich mich nochmal mit dir zusammen tue.“ „ Aha .“ „Na wie wärs wenn wir uns noch heute Abend treffen , in einer Bar oder bei dir Zuhause ? „ „ Ich glaub in einer Bar wär gar nicht so schlecht , da lässt es sich doch gut alles bereden bei einem Drink , meine ich.“ „ Ok , dann um 19:00 Uhr im Orange-Blue ?“ „Ja , das Orange-Blue ist ein gutes Lokal , also bis dann .“

Und schon hatte sein Gesprächspartner wieder aufgelegt. Mit einem ratlosen Gesicht stand er nun da , der zweite Filialleiter einer Modekette , kurz Ichijou Takashi. Wieso war ihm auf einmal so warm geworden ? Es war doch nur ein Anruf seines Geschäftspartners , nichts wo man eigentlich Herzklopfen bekommen sollte. Aber dieses Mal war es anders sein Herz pochte und ein mulmiges doch zugleich angenehmes Gefühl machte sich in ihm breit. War er etwa verliebt ? In Kazuoka Shunsuke ? Nein , das konnte nicht sein , er und SCHWUL ? Auf keinen Fall ! Dieses Gefühl war bestimmt nur ein Zeichen auf
eine bevorstehende Erkältung , wahrscheinlich würde er in ein paar Tagen mit Fieber krank im Bett liegen.
Der Blonde hatte sich einen Tee gemacht und sich an den Küchentisch gesetzt , währendem er ab und zu an seiner Tasse nippte war er ganz in seiner Traumwelt versunken . Doch dann kam ihm wieder in den Sinn dass er doch verabredet war. Rasch schnellten seine Augen einen Blick auf die Armband Uhr. Wenn er sich jetzt nicht beeilen würde , würde er zu spät kommen auch wenn der Orange-Blue nur einen halbe Stunde von ihm entfernt war.

Zügig griff er nach seiner Jacke die etwas unordentlich am Stuhl hing und machte sich auf den Weg.
Wie immer um diese Zeit war die Stimmung im Orange-Blue sehr angenehm . Ja , er kannte diesen Ort ziemlich gut , schließlich hatte er in seiner Vergangenheit hier gearbeitet. Daher richteten sich die Blicke vieler bekannter Gesichter direkt auf ihn als er eintrat. Blicke die er überhaupt nicht mochte , vielleicht wäre es doch besser gewesen ein anderes Lokal auszusuchen , oder vielleicht doch nicht immerhin hatte Shunsuke , den er doch irgendwie innerlich verehrte das Lokal ausgesucht. So einfach konnte er ihm das doch nicht abschlagen , oder ? Auch wenn ihm die Umgebung unangenehm war.

Langsam stieg ihm die Röte ins Gesicht , als er den Braunhaarigen Schönling erblickte . Als dieser ihm nun auch den Blick zuwendete , musste er sich zwingen nicht in dessen Richtung zu sehen , es war ihm peinlich dem Größeren direkt in die Augen zu blicken . Obwohl es wunderschöne Augen waren. Augen die etwas ausstrahlten , noch dazu waren sie blau und wurden von einer dunkelblauen feinen Linie umrundet. Wenn es ihm nicht zu peinlich gewesen wäre , hätte er diesen Antlitz stundenlang betrachten können. Oh .. nein was dachte er denn jetzt schon wieder diese Gedanken schwebten in einer rosa Wolke , 100% schwul. Kurz schloss er seine Augen um diese Gedanken aus seinem Kopf zu verbannen.
Sein Geschäftspartner wank ihm schon aus einer der hinteren Ecken zu .


„Da bist du ja endlich !“ , klopfte ihm sein Gegenüber lässig auf die Schultern. „Eh.. Ja.“, abgelenkt wendete er den Blick ab und hielt sich eine Hand vors Gesicht , so konnte man wenigstens den rosafarbenen Schimmer auf seinen Wangen nicht sehen . „Hast du die Akten fürs Projekt dabei ?“ „ Ja .. hab-e ich!“ „Was machst du da ?“ Der Blonde war gerade dabei mit einer Hand nach der verdammten Aktentasche zu kramen als der Größere , ihm die Hand vom Gesicht wegdrückte . „Da ist doch nichts ?! Wieso hältst du dir dann eine Hand vors Gesicht ?“ „Eh.. ich … ehm … Entschuldige mich kurz !“ , sagte er mit erhobener Stimme und sprang auf.

Der Braunhaarige hatte eine skeptische Miene aufgelegt und wunderte sich noch immer , was sein Geschäftspartner wohl da zu verstecken hatte. Der Blonde war auf die Toilette geflüchtet , in der Hoffnung sich dort abkühlen zu können . Bestimmt würde es ihm besser gehen nachdem er sein Gesicht erst einmal gewaschen hätte.

„Lange nicht gesehen Ta-chan …“ , flüsterte ihm jemand ins Ohr. Diese Stimme , die er so gut kannte , verabscheute er ! Diese Stimme war Teil seiner Vergangenheit und auch mit der Person zu der diese Stimme gehörte konnte er keine schönen Erinnerungen teilen . „Ryo-u was ma-machst du denn hie-r ?“ „Nichts besonderes . Eigentlich bin ich nur aus Langweile in dieses wunderschöne Lokal gekommen . Vor ein paar Minuten dachte ich noch dran zu verschwinden , aber jetzt wo ich dich wiedergefunden habe und die Chance habe dich wieder zu meinen Besitz zu machen , habe ich es mir anders überlegt.“ „A-a-ch wirkl-ich … ?“ „Oh ja …!“, blies er dem Blonden ins Gesicht. Dieser zuckte zusammen und versuchte den Blick abzuwenden.

Dieser Mann , mit dem Namen Akatsuki Ryou bedrängte ihn regelrecht und er konnte sich alleine nicht gegen ihn wehren. „Weißt du noch ? Damals … da hatten wir sehr viel Spaß zusammen , was hältst du davon , wenn wir das nochmal wiederholen ?,“ sagte der Schwarzhaarige mit einem hinterhältigen Grinsen , als er den Oberschenkel des Kleineren berührte. Seine Hände begannen ihn überall anzufassen. Eine Hand war gerade dabei sich ihren Weg unter Takashis Hemd zu suchen , als Shunsuke plötzlich reinplatzte.

Die Augen des Blonden weiteten sich als er den Braunhaarigen erblickte . Er wollte am liebsten nicht hinsehen , dass ihn jemand in so einer Position sah verletzte seinen Stolz.
„Was zum Teufel ist denn hier los ? Ichijou kennst du diesen Kerl ?“ „Ich-Ich… eh …“ „Natürlich kennt er mich ! Er kennt mich sogar sehr gut …“ sagte der Schwarzhaarige mit einem schmierigen Grinsen.
Die Augen seines Gegenüber , der ihn immer noch mit einer Hand am Handgelenk festhielt blitzten ihn scharf an .
„Schließlich… bin ich dein Ex-Freund … !“ lachte dieser Kerl ihm ins Gesicht.
Entsetzt blickte Takashi auf , es war ihm zum Heulen zu Mute . Wieso nur ? Wieso nur musste dieser Typ auftauchen und Shunsuke einen Teil ihrer Vergangenheit preisgeben. Endlich gelang es ihm sich loszureißen , ohne auf die Richtung zu achten , lief er einfach geradeaus und verließ das Lokal , die erste Seitengasse die ihm begegnete bog er ein und kauerte sich schlussendlich nieder.


Er vergrub sein Gesicht in seine Arme , da er weder hören noch sehen wollte , er versuchte sämtliche Geräusche der Nacht zu ignorieren um sich so etwas zu beruhigen. Jedoch vergebens , denn im nächsten Moment stand Shunsuke vor ihm und verlangte eine Erklärung. Der Blonde blieb jedoch stumm und rührte sich nicht.

„Ichijou … hey ich rede mit dir ! Was ist los ? Sag doch was !“ Ein leises Schluchzen war zu vernehmen. Der Braunhaarige setzte sich vor ihn und wollte ihn mit ein paar streichelnden Gesten beruhigen als der Kleinere stark zusammen zuckte .
„Hey .. weinst du etwa , bitte sag doch was ..“ Keine Antwort kam. Ohne zu zögern nahm der Größere von beiden sein
Handy in die Hand und bestellte ein Taxi. „Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als dich mit zu mir Nachhause zu nehmen !“


Fanfiction: Meine Welt in deinen Händen - geschrieben am 11.12.2010 - 19:44

Level 0 Mitglied
Ich finde die Geschichte ich klasse! Los schreib weiter!
Ich will wissen wie es weitergeht!

Zuletzt bearbeitet von Neriina am 11.12.2010 - 19:45 - insgesamt 1x bearbeitet.
Neueste Beiträge
» Pokémon Sonne und Mond: Mehr neue ...vor 1 Tag
» Talk, Talk, Talk, ... (Small-Talk)vor 2 Tagen
» [Review] Litchi Hikari Clubvor 7 Tagen
» [Review] Oh...Sir!! The Insult Simul...vor 18 Tagen
» Yoshiki Hayashi zu Gast in Amsterda...vor 18 Tagen
» [Review] Eigene Apps programmieren F...vor 29 Tagen
» [Review] Assassination Classroom 2vor 1 Monat
» [Preview] Wovenvor 2 Monaten
» [Review] The Perfect Insider Vol. 2vor 3 Monaten
» [Review] The Heroic Legend of Arslan...vor 3 Monaten
Neueste Mitglieder
» Solklpvor 3 Stunden
» JJVV3937128vor 3 Tagen
» Wuermchen2000vor 3 Tagen
» Magic4uvor 4 Tagen
» tanjachrist97vor 4 Tagen
» kkurvers001vor 4 Tagen
» Chrissi1506vor 10 Tagen
» lenavor 11 Tagen
» Tomasso123vor 17 Tagen
» fpzobelvor 18 Tagen
Zufällige Artikel
Vocaloid - PM Figure - KAITO
Vocaloid - PM Figure - KAITO für 19,99 EUR

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
- Werbeanzeige -
- Werbeanzeige -